Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Objektive Verlegungskriterien und proaktives Verlegungsmanagement zur Steuerung von intensivmedizinischen Kapazitäten myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« PEPP-Neuerungen 2021 | Objektive Verlegungskriterien und proaktives Verlegungsmanagement zur Steuerung von intensivmedizinischen Kapazitäten | ersatzkasse report. Schleswig-Holstein »

 

Objektive Verlegungskriterien und proaktives Verlegungsmanagement zur Steuerung von intensivmedizinischen Kapazitäten

Objektive Verlegungskriterien und proaktives Verlegungsmanagement zur Steuerung von intensivmedizinischen Kapazitäten (A & I).

Zusammenfassung Trotz hoher Intensivbettenanzahlen im europäischen Vergleich sind intensivmedizinische Versorgungsengpässe in Deutschland dennoch häufig. Dies liegt an einem kaum etablierten bereichsübergreifenden Verlegungsmanagement mit fehlenden objektiven Verlegungskriterien, Personalmangel und Bettensperrungen. Lange...

Zusammenfassung Trotz hoher Intensivbettenanzahlen im europäischen Vergleich sind intensivmedizinische Versorgungsengpässe in Deutschland dennoch häufig. Dies liegt an einem kaum etablierten bereichsübergreifenden Verlegungsmanagement mit fehlenden objektiven Verlegungskriterien, Personalmangel und Bettensperrungen. Lange Verweildauern und erhöhte
Rückverlegungsraten auf die Intensivstation weisen zudem auf eine ineffiziente Ressourcennutzung in deutschen Krankenhäusern hin.

[...]

Die Nutzung einer Entscheidungsunterstützung im Verlegungsprozess mittels
selbstlernender Systeme auf der Datenbasis von
Patientendaten-Managementsystemen ist zukunftswei­send, muss aber noch in
breiterer An­wen­dung in der klinischen Praxis validiert werden.

Quelle: A & I, 14.12.2020

- - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Dienstag, 15.12.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×