S1-Leitlinie: Regionalanästhesie bei ambulanten Patienten - Empfehlungen zur Durchführung myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Krankenhäuser Troisdorf: GFO informieren über geplante Klinik-Fusion | S1-Leitlinie: Regionalanästhesie bei ambulanten Patienten - Empfehlungen zur Durchführung | Bürgschaft für die Elbe Kliniken soll durch formalen Rechtsakt gegen Einspruch gesichert werden »

 

S1-Leitlinie: Regionalanästhesie bei ambulanten Patienten - Empfehlungen zur Durchführung

S1-Leitlinie: Regionalanästhesie bei ambulanten Patienten - Empfehlungen zur Durchführung (A&I).

Die vorliegende S1-Leitlinie stellt eine aktualisierte und erweiterte konsentierte Expertenmeinung der abgelaufenen Leitlinie Ambulante Spinalanästhesie dar. Neuraxiale und periphere Regionalanästhesieverfahren werden seit Jahrzehnten erfolgreich in der ambulanten Anästhesie eingesetzt. Durch...

Die vorliegende S1-Leitlinie stellt eine aktualisierte und erweiterte konsentierte Expertenmeinung der abgelaufenen Leitlinie "Ambulante Spinalanästhesie" dar. Neuraxiale und periphere Regionalanästhesieverfahren werden seit Jahrzehnten erfolgreich in der ambulanten
Anästhesie eingesetzt.

Durch Vermeiden von Allgemeinanästhesien und deren potenzieller Komplikationen
sowie der effektiven Analgesie werden ambulante Regionalanästhesieverfahren
zunehmend häufiger durchgeführt. Diese Leitlinie widmet sich insbesondere den
Aspekten präoperativer Evaluation und dem Entlassmanagement nach ambulanten
Regionalanästhesien.
[...]

Quelle: A&I, 10.06.2021

- - - - - - - - -



erschienen am Donnerstag, 10.06.2021