Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Versorgungswirklichkeit der urologischen Endoprothetik in Deutschland von 2006 bis 2016 myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« St.-Agnes-Hospital Bocholt investiert 16 Millionen Euro | Versorgungswirklichkeit der urologischen Endoprothetik in Deutschland von 2006 bis 2016 | Sterbefallzahlen in der 52. Kalenderwoche 2020: 31 % über dem Durchschnitt der Vorjahre »

 

Versorgungswirklichkeit der urologischen Endoprothetik in Deutschland von 2006 bis 2016

Versorgungswirklichkeit der urologischen Endoprothetik in Deutschland von 2006 bis 2016 (Springer).

Die Behandlung von Harninkontinenz und erektiler Dysfunktion verbessert die Lebensqualität vieler Patienten. Insbesondere die Endoprothetik mit Sphinkter- und Penisprothesen erzielt hierbei sehr gute Ergebnisse, wenn konservative Therapieoptionen ausgeschöpft sind. Ziel...

Die Behandlung von Harninkontinenz und erektiler Dysfunktion verbessert die Lebensqualität vieler Patienten. Insbesondere die Endoprothetik mit Sphinkter- und Penisprothesen erzielt hierbei sehr gute Ergebnisse, wenn konservative Therapieoptionen ausgeschöpft sind. Ziel dieser
Studie ist eine Darstellung der Entwicklung und aktuellen Versorgungslage der Sphinkter- und Penisprothesenimplantation in Deutschland.

[...]

Diskussion
Der Versorgungsstand der urologischen Endoprothetik in Deutschland zeigt eine
deutliche Zentrenbildung, aber auch eine große Zahl von Kliniken mit geringer
Fallzahl. Seit 2012/2013 zeigt sich eine Stagnation der Fallzahlen von Penis-
und Sphinkterprothesenimplantationen, die in Zusammenschau mit den
Prostatektomiefallzahlen eine Unterversorgung vermuten lässt.

[...]

Quelle: Springer, 22.01.2021

- - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Freitag, 22.01.2021
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×