Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Leicht erklärt: Das Kleeblattkonzept - länderübergreifender Patiententransport myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Regulierungswut beim Krankenkassen-Wettbewerb? | Leicht erklärt: Das Kleeblattkonzept - länderübergreifender Patiententransport | Vebeto KHZG-Rechner »

 

Leicht erklärt: Das Kleeblattkonzept - länderübergreifender Patiententransport

Leicht erklärt: Das Kleeblattkonzept - länderübergreifender Patiententransport (RKI).

Was geschieht? Kapazitäten im Bereich der stationären Versorgung von Intensivpatienten sind limitiert und können aufgrund des benötigten Materials und der notwendigen Qualifikation des Personals nicht beliebig erhöht werden. Das kann...

Kapazitäten im Bereich der stationären Versorgung von Intensivpatienten sind limitiert und können aufgrund des benötigten Materials und der notwendigen Qualifikation des Personals nicht beliebig erhöht werden. Das kann zu einer Überforderung einzelner Krankenhäuser führen. Um weiterhin eine adäquate Versorgung von Patienten sicherzustellen, bedeutet das ggf. eine länderübergreifende oder deutschlandweite Umverteilung von Patienten, insbesondere von intensivpflichtigen Patienten.

Warum? Steigende Infektionszahlen führen zu einem steigenden Versorgungsbedarf in
Krankenhäusern. Personelle Ausfälle durch gestiegene Arbeitsbelastung und
Krankheitsausfälle beeinträchtigen die Versorgungsmöglichkeiten in
Krankenhäusern. Beides trifft auch und insbesondere auf Intensivstationen zu.
[...]

Quelle: RKI, 17.12.2020

- - - - - - - - - -



erschienen am Freitag, 18.12.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×