Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Vitos Orthopädische Klinik Kassel (OKK ) schließt Qualitätsvertrag mit der AOK Hessen myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Spital Bülach mit Verlust | Vitos Orthopädische Klinik Kassel (OKK ) schließt Qualitätsvertrag mit der AOK Hessen | Teure Hygiene »

 

Vitos Orthopädische Klinik Kassel (OKK ) schließt Qualitätsvertrag mit der AOK Hessen

Vitos Orthopädische Klinik Kassel (OKK ) schließt Qualitätsvertrag mit der AOK Hessen (Pressemitteilung).

Die AOK Hessen hat mit der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel, als erster Klinik in Hessen, einen Qualitätsvertrag abgeschlossen. Die Vereinbarung fördert eine besonders hochwertige Versorgung von Patienten mit Knie- und...

Die AOK Hessen hat mit der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel, als erster Klinik in Hessen, einen Qualitätsvertrag abgeschlossen. Die Vereinbarung fördert eine besonders hochwertige Versorgung von Patienten mit Knie- und Hüftgelenkersatz. Steigerung von Lebensqualität und Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten
– das sind die obersten Ziele, die hinter der Vereinbarung zwischen AOK Hessen
und der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel stehen.

Hochwertige Versorgung

Für den Patienten bedeutet der Qualitätsvertrag, dass er nach einem zwischen
Kasse und Klinik erarbeiteten Plan noch enger als sonst betreut, begleitet und
regelmäßig befragt wird. Die Klinik dokumen­tiert die Ergebnisse, wertet sie
aus und findet so Potenzial für Verbesserungen. „Generell wollen wir
Komplikationen und jede unnötige Operation vermeiden“, erklärt der Ärztliche
Direktor Prof. Dr. Guido Heers. „Rasche Terminvereinbarungen, eine realistische
Zielsetzung, beste Vorbereitung auf den Eingriff und Top-Versorgung in der
Klinik sowie ein nahtloser Übergang zur nachsta­tionären Behandlung sind
Faktoren, die wir dabei für sehr wichtig halten.“

Eines der führenden Häuser

Als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung gehört die orthopädische
Fachkli­nik in Kassel Wilhelmshöhe mit ihrem Knowhow zu den deutschlandweit
führenden Häusern in Sachen Einsatz von Kunstgelenken. Unter anderem hat sie
als erste Kli­nik in Deutschland eine Datenbank für Endoprothesen aufgebaut.
„Wir arbeiten hier auf wissenschaftlichem Niveau und mit einem ausgezeichneten
Qualitätsmanage­ment. Damit sind wir ein passender Partner für den
AOK-Qualitätsvertrag“, so Klinik­geschäftsführer Bernd Tilenius. Ab sofort
können Versicherte der AOK Hessen, bei denen ein neues Hüft- oder Kniegelenk
eingesetzt werden soll, an der um eine Viel­zahl von gemessenen Parametern
ergänzten Versorgung teilnehmen. Aber auch alle anderen Patienten der Klinik
profitieren von den Erkenntnissen der Studien.

Qualität für Versicherte verbessern

Mit dem Qualitätsvertrag nutzen die Vertragspartner eine Möglichkeit, die der
Gesetzgeber im Jahr 2015 mit dem Krankenhausstrukturgesetz geschaffen hat.
„Wir glauben, dass wir durch die Vereinbarung von Anreizen und höherwertigen
Qualitätsanforderungen eine weitere Verbesserung der Versorgung erreichen
können“, so Dr. Roland Strasheim, Hauptabteilungsleiter bei der AOK Hessen.
„Als AOK Hessen möchten wir eine qualitätsgesicherte, wirksame und
wirtschaftliche Gesundheitsversorgung unserer Versicherten gewährleisten.“

Deutschlandweit werden mit Einverständnis der Patienten die Studiendaten aus
allen mit Krankenkassen vereinbarten Q-Verträgen zur Endoprothetik zentral im
IQTIG Institut für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen erfasst, um so
die endoprothetische Versorgung in allen Kliniken zu optimieren und die bereits
hohe Qualität weiter zu verbessern.

Quelle: Pressemitteilung, 19.05.2020

- - - - - - - - - - - - -



erschienen am Dienstag, 19.05.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×