Az. B 1 KR 11/20 R: Ist die Behandlung im Schockraum bei Hirnblutung als stationäre Krankenhausbehandlung zu qualifizieren? myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Experten-Sharing in der Finanzbuchhaltung: Krankenhäuser profitieren von Branchen-Know-how und durchgehender Verfügbarkeit | Az. B 1 KR 11/20 R: Ist die Behandlung im Schockraum bei Hirnblutung als stationäre Krankenhausbehandlung zu qualifizieren? | Brandenburg startet Schwerpunktstaatsanwaltschaft für das Gesundheitswesen »

 

Az. B 1 KR 11/20 R: Ist die Behandlung im Schockraum bei Hirnblutung als stationäre Krankenhausbehandlung zu qualifizieren?

Az. B 1 KR 11/20 R: Ist die Behandlung im Schockraum bei Hirnblutung als stationäre Krankenhausbehandlung zu qualifizieren? (Terminvorschau 19/21).

Die Beteiligten streiten über die Vergütung einer Krankenhausbehandlung. Die bei der beklagten Krankenkasse versicherte K. (Versicherte) wurde am 15.2.2015 um 05:40 Uhr mit dem Rettungswagen in die Neurologie der von...
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Samstag, 08.05.2021