Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH Anzeige: Dr. Kreysch Clinical Consulting GmbH ×

Stellenmarkt Gesundheitswesen - Az. B 1 KR 30/17 R teilstationäre Gaben von Pemetrexed 6-001.c3 begründen quartalsweise Addition zu einem Zusatzentgelt ZE 53.04 my DRG

« Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT) Marburg sei insolvent | Az. B 1 KR 30/17 R teilstationäre Gaben von Pemetrexed 6-001.c3 begründen quartalsweise Addition zu einem Zusatzentgelt ZE 53.04 | Agaplesion-Klinikum Schaumburg müsse sparen »

 

Az. B 1 KR 30/17 R teilstationäre Gaben von Pemetrexed 6-001.c3 begründen quartalsweise Addition zu einem Zusatzentgelt ZE 53.04

Az. B 1 KR 30/17 R: Zusatzentgelt (hier: Pemetrexed Alimta®) müsse bei teilstationärer Chemotherapie quartalsweise zu einer Gesamtmenge addiert kodiert und abgerechnet werden (nach Fallpauschalenvereinbarung FPV 2012 i.V.m. mit der Kodierrichtlinie P005k) (Urteilsbegründung).

Auf die Revision der Beklagten werden die Urteile des Landessozialgerichts für das Saarland vom 25. August 2017 und des Sozialgerichts für das Saarland vom 23. November 2015 aufgehoben. Die Klage...
- - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Freitag, 14.09.2018
Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×