Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Stellenmarkt Gesundheitswesen - Az. B 1 KR 40/17 R: BSG zur Einsichtnahme der klagenden Krankenkasse in abrechnungsrelevante Behandlungsunterlagen Beatmungsstunden my DRG

« Hessing Kliniken nutzen vollständig digitalisierten Patientendokumentation | Az. B 1 KR 40/17 R: BSG zur Einsichtnahme der klagenden Krankenkasse in abrechnungsrelevante Behandlungsunterlagen Beatmungsstunden | Kliniken drohen Bettenschließungen wegen Personaluntergrenzen »

 

Az. B 1 KR 40/17 R: BSG zur Einsichtnahme der klagenden Krankenkasse in abrechnungsrelevante Behandlungsunterlagen Beatmungsstunden

Az. B 1 KR 40/17 R: BSG zur Einsichtnahme der klagenden Krankenkasse in abrechnungsrelevante Behandlungsunterlagen (hier: Beatmungsstunden) - Rückverweis an Vorinstanz (Terminbericht).

Daimler BKK ./. Universitätsklinikum Tübingen Der beklagte Krankenhausträger behandelte den bei der klagenden KK Versicherten wegen eines zerebralen Hämatoms vollstationär vom 14.3. bis 2.4.2008, berechnete hierfür zunächst DRG A11B und...

Terminbericht
Der Senat hat auf die Revision der klagenden Krankenkasse die Sache
zurückverwiesen. Er kann in der Sache nicht abschließend entscheiden, ob der
Erstattungsanspruch der Klägerin gegen den beklagten Krankenhausträger besteht.
Er darf seiner Entscheidung die anspruchserhebliche Feststellung des LSG, der
Versicherte sei 281 Stunden beatmet worden, nicht zugrunde legen. Das LSG hat
sich hierfür auf Behandlungsunterlagen des Beklagten gestützt, ohne der
Klägerin die gesetzlich gebotene Einsichtnahme zu gewähren.

Quelle: Terminbericht, 20.12.2018

- - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Freitag, 21.12.2018
Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×