Az. L 1 KR 166/15: LSG Hessen zur Frage der Berücksichtigung einer HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) als Beatmungsstunden bei Frühgeborenen und Säuglingen myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Leitfaden: Hilfsmittel im Rahmen des Entlassmanagements richtig verordnen | Az. L 1 KR 166/15: LSG Hessen zur Frage der Berücksichtigung einer HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) als Beatmungsstunden bei Frühgeborenen und Säuglingen | Ergebnisse der ersten bundesweiten Curacon-Studie für Krankenhäuser zum Thema Datenschutz »

 

Az. L 1 KR 166/15: LSG Hessen zur Frage der Berücksichtigung einer HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) als Beatmungsstunden bei Frühgeborenen und Säuglingen

Az. L 1 KR 166/15: LSG Hessen zur Frage der Berücksichtigung einer HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) als Beatmungsstunden bei Frühgeborenen und Säuglingen (Urteilsbegründung).

Hessisches Landessozialgericht urteilte am 09.11.2017 zur Frage der Berücksichtigung einer HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) als Beatmungsstunden bei Frühgeborenen und Säuglingen und in Folge der Abrechenbarkeit der durch die Beatmungsstunden resultierenden DRG P03A....
- - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Mittwoch, 14.02.2018