Az. L 26 KR 225/19: Kein Zusatzentgelt für die Implantation eines bioresorbierbaren medikamentenfreisetzenden Stents (8-83d.0) im Jahr 2014 mydrg.de

« Planungsrelevante Qualitätsindikatoren: Verfahren findet gemäß Richtlinie statt | Az. L 26 KR 225/19: Kein Zusatzentgelt für die Implantation eines bioresorbierbaren medikamentenfreisetzenden Stents (8-83d.0) im Jahr 2014 | Frauen litten 2020 deutlich häufiger als Männer an Bluthochdruck »





account_balance

Az. L 26 KR 225/19: Kein Zusatzentgelt für die Implantation eines bioresorbierbaren medikamentenfreisetzenden Stents (8-83d.0) im Jahr 2014

Az. L 26 KR 225/19: Die Implantation eines bioresorbierbaren medikamentenfreisetzenden Stents widersprach 2014 dem Qualitätsgebot (Urteilsbegründung).

Anzeige: ID GmbH
Anzeige