Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Az. S 1 KR 2880/16: Abnahme zweier Blutkulturpärchen oder sepsistypisches Patientenmanagement kein zwingendes Erfordernis für die Kodierung der Sepsis mit A41.- myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Fallkostenvergleich: Unterschiede bei Behandlungskosten in Spitälern sind zu groß | Az. S 1 KR 2880/16: Abnahme zweier Blutkulturpärchen oder sepsistypisches Patientenmanagement kein zwingendes Erfordernis für die Kodierung der Sepsis mit A41.- | Städtisches Krankenhaus Kiel hatte Stress mit der Feuerwehr wegen Abwerbung von Sanitätern »

 

Az. S 1 KR 2880/16: Abnahme zweier Blutkulturpärchen oder sepsistypisches Patientenmanagement kein zwingendes Erfordernis für die Kodierung der Sepsis mit A41.-

Az. S 1 KR 2880/16: Die Abnahme zweier Blutkulturpärchen zur Diagnostik einer Sepsis stellt ebenso wie ein sepsistypisches Patientenmanagement kein zwingendes Erfordernis für die Kodierbarkeit der A41.-, sondern lediglich eine Empfehlung dar (Urteilsbegründung).

Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 4.313,09 EUR nebst Zinsen hieraus i.H.v. fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit 01.08.2012 zu zahlen. 2. Die Beklagte hat die Kosten des...
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Freitag, 25.09.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×