Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Az. S 4 KR 39/15: Keine Kodierung der T88.2 bei Schockindex <1 selbst bei vasopressorischer Therapie auch nicht als Verdachtsdiagnose myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Leitlinie Diagnose und nicht interventionelle Therapie neuropathischer Schmerzen | Az. S 4 KR 39/15: Keine Kodierung der T88.2 bei Schockindex <1 selbst bei vasopressorischer Therapie auch nicht als Verdachtsdiagnose | Sachsens Klinikchefs fordern Nachbesserungen im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz »

 

Az. S 4 KR 39/15: Keine Kodierung der T88.2 bei Schockindex <1 selbst bei vasopressorischer Therapie auch nicht als Verdachtsdiagnose

Az. S 4 KR 39/15: Das Nichtvorliegen eines Schockzustandes (kein Schockindex >1) verhindere die Kodierbarkeit der T88.2 selbst bei entsprechender Therapie und schließe auch die Kodierung als Verdachtsdiagnose sowie I97.8 aus (Urteilsbegründung).

Die Beteiligten streiten über die Höhe des Anspruchs auf Vergütung einer stationären Krankenhausbehandlung. Die Klägerin behandelte in dem von ihr betriebenen Medizinischen Zentrum A. den bei der Beklagten krankenversicherten und...
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Dienstag, 24.09.2019
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×