Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

L 1 KR 22/16: Organisatorische Risiken (hier: längere Verweildauer) können nicht der Krankenkasse auferlegt werden myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Klinikum Soest: Finanzielle und strukturelle Krise erheblich größr als gedacht | L 1 KR 22/16: Organisatorische Risiken (hier: längere Verweildauer) können nicht der Krankenkasse auferlegt werden | Profiler m/w/d Helios Klinikum Krefeld »

 

L 1 KR 22/16: Organisatorische Risiken (hier: längere Verweildauer) können nicht der Krankenkasse auferlegt werden

L 1 KR 22/16: Organisatorische Risiken (hier: längere Verweildauer) können nicht der Krankenkasse auferlegt werden (Urteilsbegründung).

Die Beteiligten streiten über die Kosten einer Krankenhausbehandlung, insbesondere über die Dauer der stationären Behandlung. Der bei der Beklagten versicherte Z (* ...1934) litt an terminaler Niereninsuffizienz, arterieller Hypertonie, Schlafapnoe-Syndrom,...
- - - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Mittwoch, 20.05.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×