Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

S 21 KR 199/19: Häusliche Wochenendbelastung i.R. einer andauernden psychosomatischen Erkrankung (hier: Essstörung) mit Krankenhausbehandlungsnotwendigkeit begründet keine Rechnungskürzung myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Klinikbeschäftigte von Vivantes und Charité fordern bessere Arbeitsbedingungen und das Ende von Ausgliederungen | S 21 KR 199/19: Häusliche Wochenendbelastung i.R. einer andauernden psychosomatischen Erkrankung (hier: Essstörung) mit Krankenhausbehandlungsnotwendigkeit begründet keine Rechnungskürzung | Arbeitsmarktsituation im Pflegebereich »

 

S 21 KR 199/19: Häusliche Wochenendbelastung i.R. einer andauernden psychosomatischen Erkrankung (hier: Essstörung) mit Krankenhausbehandlungsnotwendigkeit begründet keine Rechnungskürzung

Az. S 21 KR 199/19: Häusliche Wochenendbelastung i.R. einer andauernden psychosomatischen Erkrankung (hier: Essstörung) mit Krankenhausbehandlungsnotwendigkeit begründet keine Rechnungskürzung (Urteilsbgründung).

SG Nürnberg, Urteil v. 27.09.2019 – S 21 KR 199/19 Umgang Versorgungsauftrag der Krankenversicherung I. Die Beklagte wird verurteilt an die Klägerin 2.297,64 Euro zuzüglich Zinsen in Höhe von 4...
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Freitag, 15.05.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×