Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH ×

my DRG Themenseite

Urteile zum Krankenhausrecht, DRG-Recht und Krankenhausabrechnung

 

Donnerstag, 18.04.2019


Az. B 1 KR 2/18 R, B 1 KR 17/18 R: Versorgungsauftrag eines Krankenhauses bestimmt sich nach dem jeweiligen Krankenhausplan des Landes und dem darauf beruhenden Feststellungsbescheid (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 17.04.2019


Az. L 1 KR 275/18: Kein Abschlag wegen Nichterreichens der unteren Grenzverweildauer bei Verlegung innerhalb von 24 Stunden (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -


Az L 1 KR 425/17: Keine Anwendung der Prüfverfahrensvereinbarung (a.F. 2015) für Prüfung auf sachlich-rechnerische Richtigkeit (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 16.04.2019


Az. 7 U 62/16: Zur Berechnung wahlärztlicher Leistungen im Bereich der Fachrichtungen Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik / Zur Reichweite des Anspruchs gegen die private Krankenversicherung auf Erstattung von Behandlungskosten (Springer).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 15.04.2019


Az. L 16 KR 61/16: Kannten sich nicht aus - Zwei ehemalige Verwaltungsratsvorsitzende des MDK Niedersachsen wegen Verletzung des Beamtenrechts zu hohem Schadenersatz verurteilt (Urteilsbegründung).

- - - - - - -

Samstag, 13.04.2019


Az. L 1 KR 106/19: Stationäre Neuromodulationsbehandlung mit epiduraler gepulster Radiofrequenztherapie ePRF (5-039.38) als Behandlungsalternative (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 34 KR 554/16: Zu den Dokumentationsvoraussetzungen aktivierend-therapeutischer Pflege bei geriatrischer frührehabilitativer Komplexbehandlung (OPS 8-550) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 11.04.2019


Az. L 4 KR 72/17: Unklarheit über weitere Behandlungsplanung begründet keine Fallzusammenführung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 4 KR 509/17: Keine Rechnungskürzung bei Verweildauerüberschreitung durch schleppende Bearbeitung eines frühzeitigen AHB-Antrages seitens der Krankenkasse (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. 8 U 219/16: 20%iges Risiko gelte bei ärztlicher Risiko-Aufklärung nicht verharmlosend noch als vereinzelt (Christmann-Law).

- - - - - - - - - - -

Mittwoch, 10.04.2019


Az. B 1 KR 27/18 R: Nephrostomiekatheter sei ein Implantat i.S. der T83.5 - Rückverweis an Vorinstanz zur Ermittlung der Kausalität bei Harnwegsinfektion (Terminbericht).

- - - - - - - - - - - -


Az. 1 BvR 318/17, 1 BvR 2207/17, 1 BvR 1474/17: Bundesverfassungsgericht zur Aufwandspauschale (Solidaris).

- - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 2/18 R: TAVI ist vom Versorgungsauftrag eines Grundversorgers nicht erfasst (Terminbericht).

- - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 17/18 R: Implantation einer Knie-TEP sei vom Versorgungsauftrag für Chirurgie nach der maßgeblichen Weiterbildungsordnung erfasst (Terminbericht).

- - - - - - - - - -

Dienstag, 09.04.2019


Az. L 1 KR 103/17: Metastasiertes Kolonkarzinom könne nicht mittels Elektrohyperthermie zu Lasten der GKV behandelt werden (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -


Az. S 72 KR 2402/13: Kostenerstattung für epidurale gepulste Radiofrequenztherapie erneut bestätigt (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 05.04.2019


BGH: PKV kann unter Umständen für ambulante Zytostatika gezahlte Umsatzsteuer zurückfordern (Solidaris).

- - - - - - - - - - - - -


Wiederbelegungssperre wegen Nichteinhaltung der Einzelzimmerquote von 80% in Nordrhein-Westfalen rechtswidrig? (Curacon).

- - - - - - - - -


Vertrag zwischen Krankenhaus und Krankenkasse über Durchführung von Aufrechnungen unzulässig (Quaas & Partner).

- - - - - - - -


Az. L 5 KR 738/16: Krankenhaus muss Aufwandspauschalen an Krankenkasse zurückzahlen (Justiz NRW).

- - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 27/18 R: Ist ein Nephrostomiekatheter ein Implantat i.S. des Diagnose-Schlüssels T83.5? (Terminvorschau).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 04.04.2019


Az. B 6 KA 67/17 R: Notfallambulanzen - keine Gleichbehandlung für die Vergangenheit (Medizinrechtskanzlei Kliem).

- - - - - - - - - - -

Montag, 01.04.2019


Az. S 15 KR 1107/18: Nach Einholung eines MDK-Gutachtens muss Krankenkasse korrigierte Rechnung eines Krankenhauses zahlen (Rechtsanwalt Heinemann).

- - - - - - - - - -


Az. L 9 KR 691/17 B ER: Wann wird die Massenprüfung zum Rechtsmissbrauch? (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - -

Samstag, 30.03.2019


Viele Krankenhäuser hätten mit der IKK Classic Probleme... (Stuttgarter Nachrichten).

- - - - - - - - - -

Freitag, 29.03.2019


Az. S 15 KR 1107/18: Treuwidrig verweigerte Begleichung einer nach MDK-Prüfung höheren Korrektur-Rechnung (Pressemitteilung).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. L 4 KR 476/17: Zweiseitige, zweizeitige Behandlung einer pAVK sei kein Fallsplitting entgegen des Wirtschaftlichkeitsgebotes und erfordere keine Fallzusammenführung mittels Beurlaubung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 5 KR 2689/17: Keine Fehlbelegung bei teilstationärer multimodaler Ganzkörper-Therapie eines akuten Psoriasis-Schubes (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 4 KR 496/17: Das nichtinvasive Monitoring der hirnvenösen Sauerstoffsättigung mit der INVOS-Methode (optisches In-vivo-Spektroskopie-System) entspricht dem Inhalt des OPS 8-923 (2015) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 28.03.2019


Az. L 5 KR 738/16: Rückforderung vorbehaltlos gezahlter Aufwandspauschalen (Quaas & Partner).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. L 5 KR 738/16: Krankenkasse fordert erfolgreich zwischen 2009 und 2015 gezahlte Aufwandspauschalen unter Bezug auf Bundessozialgerichtsurteile zurück (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 27.03.2019


Neues zur Aufwandspauschale (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - -


Az. VIII ZR 7/18, VIII ZR 66/18, VIII ZR 115/18 und VIII ZR 189/18: Kein Rückzahlungsanspruch der Umsatzsteuer auf patientenindividuell hergestellte Zytostatika-Zubereitungen (BDO Legal).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 22.03.2019


Az. S 1 KR 3118/1: Vor Rechnungslegung erteilter SMD-Prüfauftrag lässt Anspruch auf Zahlung einer Aufwandspauschale entstehen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. S 1 KR 3133/17: Keine Aufwandspauschale bei sachlich-rechnerischer Überprüfung der Krankenhausabrechnung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 1 KR 243/18: Keine Aufwandspauschale bei unterlassener Mitwirkung (hier: fehlende medizinische Begründung bei Verweildauer-Überschreitung) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 21.03.2019


Az. L 1 KR 275/18: Kein Abschlag wegen uGVD-Unterschreitung bei Verlegungsfallpauschale (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 15.03.2019


Az. L 4 KR 739/17: Permanente Brachytherapie mit Gold-Seeds in der Nebenniere ist als Operation mit 5-073.x und nicht mit 8-527 zu kodieren (Gesetze Bayern).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 9 KR 691/17 B ER: Einforderung einer Kostenübernahmeerklärung (hier: multimodale Schmerztherapie 8-918) von der Krankenkasse ist unzulässig, das Krankenhaus muss die stationäre Behandlungsnotwendigkeit prüfen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 4 KR 326/17: Tatsächliche strukturelle Aufgabe einer IMC-Station entscheidend für die Gleichstellung zur Intensivstation hinsichtlich der Kodierbarkeit des OPS 8-980 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 12.03.2019


Az. L 1 KR 68/18: Zulässiges Fallsplitting bei Nichtzutreffen von FPV- und Beurlaubungs-Kriterien: Keine übersteigerten Anforderungen an die Organisationsabläufe des Krankenhauses / Wo keine stationäre Behandlungsbedürftigkeit, da auch keine Beurlaubung möglich (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 1 KR 46/17: Verwirkung der Nachforderung für den Einsatz einer (nicht kodierten) Lasersondenextraktion bei ausschließlicher Prüfung der Verweildauer (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 08.03.2019


Az. W 8 K 16.1284: Durch die Umwandlung von Beleg- in Hauptabteilungen entstehen keine Mehrleistungen i.S.v. § 4 Abs. 2a KHEntgG (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 07.03.2019


Az. L 11 KR 3754/18: Kodierung einer Sepsis (Quaas & Partner).

- - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 06.03.2019


Az. S 49 KR 642/16: Nachkodierung einer Nebendiagnose (hier: L89.14) entgeltrelevant zulässig, sofern weder Verwirkung noch Ausschlussfrist entgegenstehen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Fiktives wirtschaftliches Alternativverhalten (Medcontroller).

- - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 01.03.2019


Az. 7 U 62/16: OLG Stuttgart zu Wahlleistungen und zur Zulässigkeit der im Einzelnen abgerechneten Leistungsziffern nach der GOÄ (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 27.02.2019


Az. S 4 KR 220/12: Rufbereitschaft stellt die nach § 5 Abs. 2 QBAA-RL geforderte jederzeitige Dienstbereitschaft des OP-Personals hinreichend sicher (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. S 11 KR 649/17: Keine Fallzusammenführung bei Nichtvorliegen einer Komplikation, den Voraussetzungen nach FPV, einer Beurlaubung oder hinsichtlich wirtschaftlichen Alternativverhaltens (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 26.02.2019


Az. L 5 KR 165/17: Iatrogene Pleura-Verletzung werde mit S27.6 und Y69! statt mit T81.2 kodiert (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 18/18 R, B 1 KR 20/18 R, B 1 KR 33/17 R, B 1 KR 21/17 R: Bundessozialgericht verurteilt Krankenkassen zur Kostenübernahme bei selbstbeschafften Liposuktionen kraft Genehmigungsfiktion (Terminbericht 5/19).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 22.02.2019


Az. S 15 KR 348/16: Krankenkasse muss Rechnungsbetrag für Radiofrequenzablation an der Bronchialmuskulatur zur Behandlung eines Asthma bronchiale zahlen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 21.02.2019


Az. VIII ZR 7/18, VIII ZR 66/18, VIII ZR 115/18 und VIII ZR 189/18: Teilweise Rückforderung von Umsatzsteueranteil auf Zytostatika möglich (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - -


Az. 1 BvR 318/17: Praktische Auswirkung des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes zur Aufwandspauschale (BPG Münster).

- - - - - - - - - - -

Mittwoch, 20.02.2019


Az. S 52 KR 322/17: Beginn der Verjährung von Aufwandspauschalen (PPP Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - -


Az. L 6 KR 62/13: Keine Vergütung für Krankenhausbehandlung bei nicht ausreichender Dokumentation (BDO-Legal).

- - - - - - - - - - -


Zu Unrecht für die Herstellung von Krebsmedikamenten gezahlte Umsatzsteuer kann ggf. teilweise zurückgefordert werden (Bundesgerichtshof).

- - - - - - - - - - - -

Dienstag, 19.02.2019


Bundesarbeitsgericht: Urlaubsanspruch verfällt nicht automatisch (Pressemitteilung).

- - - - - - - - -

Freitag, 15.02.2019


Az. L8 KR 41/19: Vergütungsanspruch sei aufgrund unzureichender Mitwirkung nach der Prüfverfahrensvereinbarung wieder erloschen (Nichtbeachtung der 4-Wochen-Frist) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 13.02.2019


Az. 12 U 20/18: Landeskrankenhilfe habe keine Erfolgsaussichten in Berufung wegen Abrechnung der IMRT-Bestrahlungen (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - -


Az. L 5 KR 3595/15: Eine Verbindungsschraube sei kein metallisches Einzelbauteil i.S.d. OPS 2013 5-829.d (modulare Endoprothese) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 12.02.2019


Az. L 11 KR 1049/18: Die Kodierung einer Sepsis kann nicht deshalb abgelehnt werden, weil die Erkrankung noch nicht lebensbedrohlich war oder weil die Klinik kein bestimmtes vom MDK für erforderlich gehaltenes Behandlungsmanagement durchgeführt hat (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 11 KR 3754/18: Abnahme zweier Blutkulturpärchen vor Einleitung der antimikrobiellen Therapie bei klinischer Sepsis-Diagnose sei für die Kodierbarkeit der Sepsis entbehrlich (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 8 KR 385/14: Fremdallogene, HLA-idente Stammzell-Transplantation sei bei Rezidiv-Myelom bei Verstoß gegen das Qualitätsgebot nicht zu Lasten der GKV abzurechnen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 08.02.2019


Az. L 8 KR 511/16: TAVI-Eingriffe seien eine interdisziplinäre Therapieform und damit nur in Krankenhäusern mit herzchirurgischer und kardiologischer Abteilung durchzuführen - ein alleiniger Versorgungsauftrag für Innere Medizin/Kardiologie reiche nicht aus (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 1 KR 66/16: Krankenkasse scheitert mit Grundsatz der peinlich genauen Leistungsabrechnung - nachträgliche Forderung ist keine Nachforderung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 07.02.2019


Az. S 5 KR 167/16: Technisch aufwändige Nabelhernien-Operation rechtfertige keine längere Verweildauer im Krankenhaus (Pressemitteilung).

- - - - - - - - - - - - -


Ausnahmezustand am Sozialgericht Hamburg wegen Klagewelle (Hamburger Abendblatt).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 04.02.2019


Krankenkassen nehmen Klagen gegen Krankenhäuser nach Prüfung vollständig zurück (VdEK).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 31.01.2019


Az. S 9 KR 944/14: Insuffiziente, nicht leitlinienkonforme Psychopharmaka-Medikation i.V.m. mangelhafter Dokumentation führt zu Verweildauer- und Rechnungskürzung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 21 KR 332/15: Transfusion von Apherese-Thrombozytenkonzentraten statt Pool-TK sei bei onkologischen und chirurgischen Patienten unterschiedlich zu bewerten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 5 KR 167/16: Verzicht auf Schmerzprotokoll führt zur Aberkennung von Verweildauertagen bei Leistenhernien-OP (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 30.01.2019


Az. S 24 KR 80/16: Transfusion von Apherese-Thrombozytenkonzentraten statt Pool-TK ist bei chirurgischen Patienten und unsicherer Studienlage nicht unwirtschaftlich (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. 3 C 22.16: Bundesverwaltungsgericht zur Kalkulation von Entgelten nach § 6 KHEntG (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - -


Az. S 47 KR 1598/13: Keine Abrechnung der intensivmedizinischen Komplexbehandlung bei Nichterfülllung des Mindestmerkmals der ständigen ärztlichen Anwesenheit (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 29.01.2019


Begrenzung der Entgelthöhe für allgemeine Krankenhausleistungen bei Betrieb von mit Plankrankenhäusern verbundenen Privatkliniken (Springer).

- - - - - - - - -


Bundesverfassungsgericht bestätigt BSG-Rechtsprechung zur Prüfung auf sachlich-rechnerische Richtigkeit (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - -


Az. S 87 KA 77/18: Nichtberücksichtigung der Behandlungsdokumentation kann einen Beurteilungsfehler auch bei eingeschränkter Einzelfallprüfung darstellen (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - - -


Zur gebührenrechtlichen Selbständigkeit einer technischen Innovation in der GOÄ (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - -

Donnerstag, 24.01.2019


Az. L 16 KR 349/18: Keine Verjährungshemmung im MDK-Prüfverfahren bei mangelhafter Kommunikation zwischen Krankenhaus und Krankenkasse (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 23.01.2019


Keine Aufwandspauschale bei Prüfung sachlich-rechnerischer Richtigkeit in Fällen aus der Zeit vor 2016 (BDO Legal).

- - - - - - - - - - - -

Dienstag, 22.01.2019


Az. S 28 KA 212/13: Vergütung für Notfallbehandlungen im Krankenhaus - Abrechnungsfrist (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - -

Freitag, 18.01.2019


Az. 5 U 29/17: Fortbestand einer OP-Einwilligung ist bei zeitlicher Vorverlegung des Eingriffes kurzfristig zu überprüfen (Beck Aktuell).

- - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 16.01.2019


Az. S 4 KR 172/16: Höherer Ressourcenverbrauch bestimmt die Hauptdiagnosekodierung bei den Aufenthalt prägender Tumorerkrankung nach Aufnahme wegen Herzinsuffizienz (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -


Az. 5 K 1826/17: Reichweite des Versorgungsauftrages (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 15.01.2019


Vorgehen gegen unwahre Aussagen in Sozialmedizinischen Gutachten des MDK (Dr. Matzen & Partner).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. 1 L 10/17: Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung 8-550 stelle eine allgemeine Krankenhausleistung der Frührehabilitation bei akutstationärer Behandlung dar (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - -


Az. 13 LC 189/15: Kein Geld vom Land für die Schließung des Krankenhauses Uslar der Gesundheitszentrum Oberweser gGmbH (Ärztezeitung).

- - - - - - - -

Freitag, 11.01.2019


7 A 8276/17: VG Oldenburg zu Voraussetzungen für die Vereinbarung eines Sicherstellungszuschlags für ein Inselkrankenhaus (Landesjustizportal Niedersachsen).

- - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 10.01.2019


Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes über die Aufwandspauschale bei sachlich-rechnerischer Richtigkeitsprüfung von Krankenhausrechnungen (Medizinrecht RA Mohr, PDF, 1,4 MB).

- - - - - - - - - - - - - - - - -


Bundesverfassungsgericht stützt Bundessozialgericht bei richterlicher Rechtsfortbildung hinsichtlich Aufwandspauschalen (Voelker Rechtsanwälte).

- - - - - - - - -

Mittwoch, 09.01.2019


Verfassungsbeschwerden gegen Rechtsprechung des BSG zur sachlich-rechnerischen Prüfung erfolglos (Quaas & Partner).

- - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 08.01.2019


Az. 1 BvR 318/17, 1 BvR 2207/17, 1 BvR 1474/17: Bundesverfassungsgericht klärt Streit um Aufwandspauschale bei der Prüfung von Krankenhausabrechnungen - sachlich-rechnerischen Richtigkeitsprüfung sei rechtens (Pressemitteilung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 07.01.2019


Az. L 11 KR 206/18: Bronchoskopische Lungenvolumenreduktion § 137 c SGB V (Quaas & Partner).

- - - - - - - - - - -

Donnerstag, 03.01.2019


Az. S 7 KR 665/17: SG Nürnberg zur Kodierung einer iatrogenen Duodenal-Perforation bei einer ERCP (Bayern.Recht).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 27.12.2018


Az. L 11 KR 206/18: Behandlung eines Lungenemphysems mit Nitinol-Coils (LVRC) stellte 2013 eine Behandlungsmethode mit Potenzial dar und ist durch die Krankenkasse zu vergüten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 21.12.2018


Az. L 6 KR 62/13: Bedeutung der Dokumentation für den Nachweis der Erforderlichkeit eines Krankenhausaufenthaltes (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - -


Kodierung der Hauptdiagnose: Vorrang einer erklärenden definitiven Diagnose vor einer Symptomdiagnose (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 40/17 R: BSG zur Einsichtnahme der klagenden Krankenkasse in abrechnungsrelevante Behandlungsunterlagen (hier: Beatmungsstunden) - Rückverweis an Vorinstanz (Terminbericht).

- - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 19.12.2018


Az. L 6 KR 62/13: Krankenhausträger muss anhand der Dokumentation die Erforderlichkeit einer Krankenhausbehandlung für Vergütungszwecke nachweisen können (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - -


Az. 4 O 94/17: LG Paderborn bestätigt Abrechnung einer IMRT-Bestrahlung nach der GOÄ-Ziffer 5855 A sowie die medizinische Indikation einer IMRT-Bestrahlung bei Mammakarzinom (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 11/18 R: Anforderungen an das Potenzial einer Untersuchungsmethode für eine Erprobung zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (Bundessozialgericht).

- - - - - - - - -

Donnerstag, 13.12.2018


Az. B 1 KR 35/17 R: BSG zur Anforderung einer medizinischen Begründung für die stationäre Durchführung eines Herzkatheters nach 3,5 Jahren durch die Krankenkasse (Terminvorschau).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 40/17 R: BSG zur Einsichtnahme der klagenden Krankenkasse in die Patientenakte bei Vorliegen eines Sachverständigengutachtens (Terminvorschau).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 37/17 R: BSG zur Anforderung einer medizinischen Begründung für die stationäre Durchführung einer Operation (Impingement der Schulter) nach mehr als vier Jahren durch die Krankenkasse (Terminvorschau).

- - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 6 KA 50/17 R: Ermächtigte Krankenhausärzte müssen nicht am ärztlichen Notdienst teilnehmen (Pressemitteilung).

- - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 12.12.2018


Az. 1 L 10/17: Die geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung ist eine Standard-Behandlungsleistung eines Geriatriezentrums und nicht über Zuschläge (nach § 17 b Abs. 1 S. 4 KHG) zu finanzieren (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 07.12.2018


Klage gegen Mehrleistungsabschläge: Asklepios verliert erstinstanzlich gegen das Land Niedersachsen (Goslarsche).

- - - - - - - -

Donnerstag, 06.12.2018


Law Wars Episode III: Der Gesetzgeber schlägt zurüük (De legibus).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 05.12.2018


Az. B 1 KR 19/17 R: BSG zur Einsichtnahme einer Krankenkasse in Behandlungsunterlagen - Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 03.12.2018


Az. S 13 KR 286/16: Vergütungsforderungen und Erstattungsansprüche zwischen Krankenhäusern und Krankenkassen verjähren nach Auffassung des SG Speyer gem. § 195 BGB in drei Jahren (Anwaltskanzlei Heinemann).

- - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 36/17 R: Behandlung mit Bevacizumab (Avastin) bei Glioblastoma multiforme im Off-Label-Use - Leistungserbringer sollten sich der arzneimittelrechtlichen Zulassung Zusatzentgelt auslösender Wirkstoffe vergewissern (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 36/17 R: Bevacizumab (Avastin) bei Glioblastoma multiforme im Off-Label-Use nicht als Zusatzentgelt abrechenbar (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 28.11.2018


Az. L 5 KR 1151/18: Nach Anerkenntnis der Krankenkasse ist unter einer Blutbank im Sinne des OPS 8-98f in der bis 2017 gültigen Version auch ein Blutdepot zu verstehen - Erinstanzliche Urteile rechtskräftig (Quaas & Partner).

- - - - - - - - -

Montag, 26.11.2018


Az. B 1 KR 17/17 R: BSG weist Revision zur Implantation von Coils zur Lungenvolumenreduktion i.R. der Regelversorgung zurück - Qualitätsgebot und Wirtschaftlichkeitsgebot nicht beachtet (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 23.11.2018


Az. S 22 KR 336/14: Vergütung einer geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung bei Versorgungsauftrag für Innere Medizin (Sozialgericht Halle).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 22.11.2018


Off-Label-Use: Übernahme der Kosten eines Arzneimittels für eine Anwendung, die nicht von seiner Genehmigung für das Inverkehrbringen erfasst ist, durch ein nationales Krankenversicherungssystem verstößt nicht gegen das Unionsrecht (Europäischer Gerichtshof).

- - - - - - - - - - -

Mittwoch, 21.11.2018


Az. L 11 KR 4427/17 B: Mehrvergleich erhöht Streitwert bei strittg gestellten Aufwandspauschalen (Urteilsbegründung).

- - - - -


Az. 4 L 75/16: OVG Magdeburg verurteilt das Land Sachsen-Anhalt zur Offenlegung der Krankenhausfinanzierung (Juris).

- - - - - -

Dienstag, 06.11.2018


Az. S 13 KR 286/16: Dreijährige Verjährungsfrist für Vergütungsforderungen von Krankenhäusern und Erstattungsansprüchen von Krankenkassen gegen Krankenhausträger - Abweichung von der ständigen Rechtsprechung des BSG (Springer).

- - - - - - -


Az. 5 O 179/13, 5 O 238/14 und 5 O 253/15: IMRT-Strahlentherapie bei Prostatakarzinom medizinisch notwendig - Urteile nach Berufungsrücknahme rechtskräftig (Landgericht Lüneburg).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Samstag, 03.11.2018


Az. 3 C 22.16: Festsetzung krankenhausindividueller Entgelte durch die Schiedsstelle (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 30.10.2018


Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) wolle Abrechnung der IMRT-Bestrahlungen nach der GOÄ-Ziffer 5855 wohl nicht anerkennen (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - -

Freitag, 26.10.2018


Kostenanspruch bei Off-Label-Use nur bei Einhalten der vom BSG bestätigten strengen Voraussetzungen (Deutsches Ärzteblatt).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 25.10.2018


Az. L 11 KR 492/17: Keine Aufrechnung eines Zusatzentgeltes (hier: Aphesere-Thrombozytenkonzentrat ZE 84.07) bei nach Landesvertrag NRW vereinbartem Verrechnungsverbot (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 8 KR 631/18: Krankenkasse muss Kosten für verlegten Weaning-Patienten und Aufwandspauschale übernehmen - Verlegung habe nicht gegen das Gebot der Wirtschaftlichkeit verstoßen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Samstag, 20.10.2018


Nach Urteilen des BSG: Bundesgesundheitsministerium habe angeordnet, dass die 30-Minuten-Transportentfernung erst ab Abfahrt des Rettungsmittels greifen solle (Bild-Zeitung).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 17.10.2018


Az. S 12 KR 1025/16 Entwöhnung von der Maskenbeatmung - Zählung der Beatmungszeiten bleibt schwierig (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - -


Fälligkeit der Krankenhausrechnung und Verrechnung vor Abschluss des Prüfverfahrens (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - -


Az. S 2 KR 2292/13: Krankenkasse muss Kosten für medizinisch notwendige, teilstationäre psychiatrische Behandlung einer schweren depressiven Episode entgegen der MDK-Begutachtung übernehmen (Urteilsbegündung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 16.10.2018


Az. S 13 KR 175/17: Vorgaben der PrüfvV nicht vereinbar mit Verrechnung als Sammelavis (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. S 13 KR 1185/17: Was ist eine Blutbank im Sinne der OPS-Prozedur 8-98f.- ? (Bregenhorn-Wendlandt).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 15.10.2018


Urteil zu Transportentfernung bei Schlaganfall-Komplexbehandlung: In NRW drohen Rückforderungen von 350 Millionen Euro (WDR).

- - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 11.10.2018


Az. 13 A 673/16: Krankenhausentgeltrechtliche Zentrumseigenschaft (hier: Abrechnung Zentrumszuschlag) der Kinderonkologie einer Universitätsklinik auch ohne Feststellungsbescheid bejaht (Medizinrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 09.10.2018


Az. S 34 KR 554/16: SG Osnabrück zu Anforderungen an die Dokumentation der aktivierend-therapeutischen Pflege - Verbindliche Standards zum Inhalt und zur Dokumentation der aktivierenden therapeutischen Pflege in der Geriatrie fehlen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 08.10.2018


Az. B 1 KR 38/17 und B 1 KR 39/17: BSG-Urteile zur neurologischen Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls (BPG Münster).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 26/17 R: Vertragsärztliche Verordnung ist keine formale Voraussetzung für den Vergütungsanspruch des Krankenhauses (hier: teilstationäre psychiatrische Behandlung) (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - -

Samstag, 06.10.2018


Az. B 1 KR 38/17 R: Berechnungszeitintervall der höchstens halbstündigen Transportentfernung (neurologische Komplexbehandlung bei Schlaganfall, gem. OPS-Kode 8-98b) beginne mit Ingangsetzen der Rettungskette (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 05.10.2018


Az. S 22 KR 638/17: Sozialgericht Detmold bestätigt fehlende prozessuale Ausschlussfrist bei unvollständiger Unterlagenvorlage nach PrüfvV (2015) (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 02.10.2018


Az. 5 A 684/17: Krankenhausplanung ohne Planbetten? Anmerkung zum Urteil des Oberverwaltungsgerichtes OVG Bautzen. Funktionsfähige Planung bedürfe der Ausweisung von Planbetten je Fachgebiet als Verteilungsmaßstab (Das Krankenhaus 10/2018).

- - - - - - -

Montag, 01.10.2018


Az. B 1 KR 18/17: BSG zur Berücksichtigung von Entwöhnungszeiten (Weaning) bei der Zählung der Beatmungsstunden (Rechtsanwalt Heinemann).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Samstag, 29.09.2018


Az. S 14 KR 94/18: Aufwandspauschale ist von der Krankenkasse auch bei nachträglichem Umdeuten einer Auffälligkeitsprüfung in eine sachlich-rechnerische Richtigkeitsprüfung zu zahlen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 28.09.2018


Massenprüfungen durch den MDK bleiben rechtswidrig - Normale MDK-Prüfquoten von 20-25% und überraschende BSG-Rechtssprechung lassen einen weiteren Anstieg erwarten. Eine rechtliche Einordnung gibt dieser Artikel (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 27.09.2018


Az. L 5 KR 593/17: Vorgaben der PrüfvV nicht vereinbar mit Verrechnung als Sammelavis (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -


Bewährtes und erfolgreiches System der Schlaganfallversorgung werde durch bürokratische Spitzfindigkeiten des Bundessozialgerichtsurteils (Az. B 1 KR 39/17 R) in Frage gestellt (Deutsche Schlaganfallhilfe).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 25.09.2018


Az. B 1 KR 39/17 R: Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls (OPS-Kode 8-98b) - Auslegung des Strukturmerkmals grundsätzliche Erfüllung einer maximal halbstündigen Transportentfernung (Krankenhausgesellschaft Thüringen).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Festsetzung von Krankenhauspflegesätzen: Neonatologische Satellitenstationen sind schon wegen ihrer regelbeispielhaften Benennung in § 1 Abs. 5 VBE 2016 grundsätzlich als besondere Einrichtungen i.S.d. Vorschrift anzusehen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 24.09.2018


Az. S 15 KR 348/16: Bronchiale Thermoplastie hat das Potential einer erforderlichen Behandlungsalternative und entspreche dem Qualitätsgebot (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 21.09.2018


Az. L 1 KR 47/17: Krankenkasse muss Kosten für medizinisch notwendige, teilstationäre psychiatrische Behandlung einer schweren depressiven Episode entgegen der MDK-Begutachtung übernehmen (Urteilsbegündung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. III ZR 195/17: Bundesgerichtshof zur Entgeltbindung einer mit einem Plankrankenhaus verbundenen Privatklinik (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 32/17 R: Zum Zeitpunkt der Leistungserbringung geltende ärztlichen Weiterbildungsordnung bestimmt Inhalt des Versorgungsauftrages eines Plankrankenhauses - Gebiet der Chirurgie umfasse auch Orthopädie und Unfallchirurgie bei Knie-TEP-Mindestmengen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 20.09.2018


Az. L 5 KR 2993/18 NZB: Höherer Rechnungsbetrag nach MDK-Prüfung - Nachträgliche Rechnungskorrektur nach § 7 Abs 5 PrüfvV möglich (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 25 KR 317/17 ER: Einholung einer Kostenübernahmeerklärung bei der Krankenkasse und Vorlage durch die Versicherten für planbare Krankenhausaufenthalte zulässig (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 19.09.2018


Az. B 1 KR 39/17 R: Strukturmerkmal der höchstens halbstündigen Transportentfernung (hier: Kodierung des OPS 8-98b (Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls) bei Hubschraubertransport (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -

Dienstag, 18.09.2018


Az. B 1 KR 26/17 R: Vertragsärztliche Verordnung sei keine formale Voraussetzung für den Vergütungsanspruch des Krankenhauses (hier: teilstationäre Behandlung) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 17.09.2018


Az. L 3 KR 19/17: Die Stillung einer Blutung bei diagnostisch veranlasstem Eingriff berechtige nicht zur Kodierung und Abrechnung eines therapeutischen Eingriffes (hier: OPS 2012 5-320.0) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 15/13 R: BSG zum Vergütungsanspruch der Operation eines Bauchaortenaneursysmas ohne Einhalten der Qualitätssicherungs-Richtlinie - Rückverweis an Vorinstanz (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -

Freitag, 14.09.2018


Az. B 1 KR 30/17 R: Zusatzentgelt (hier: Pemetrexed Alimta®) müsse bei teilstationärer Chemotherapie quartalsweise zu einer Gesamtmenge addiert kodiert und abgerechnet werden (nach Fallpauschalenvereinbarung FPV 2012 i.V.m. mit der Kodierrichtlinie P005k) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. 7 K 5224/17: Verwaltungsgericht Köln weist Klage gegen Verpflichtung zur Teilnahme an der InEK-Kalkulation ab (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - -


Az. L 1 KR 381/15: Der OPS 5-012.0 ((Hemi-)Kraniotomie mit intrakranieller Dekompression) könne bei Verlegung mit Rückverlegung nicht zusätzlich als Verbringungsleistung abgerechnet werden (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 13.09.2018


Az. L 16 KR 349/18: Krankenkasse könne sich nicht bei Widerspruch gegen MDK-Gutachten auf Hemmung der Verjährung berufen (Quaas & Partner).

- - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 39/17 R: Rettungstransportbeginn beginnt laut BSG-Urteilsbegründung mit dem Ingangsetzen der Rettungskette (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - -


Taggleiche Implantation eines Ereignisrekorders und Entlassung sei keine stationäre Behandlung (Krahnert & Krahl).

- - - - - - - - - -

Mittwoch, 12.09.2018


Az. B 1 KR 36/17 R: BSG zur Abrechnung eines Zusatzentgeltes für die Behandlung mit Bevacizumab (Avastin) bei Glioblastoma multiforme im Off-Label-Use (Terminbericht).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. 10 K 5776/16.F: Trans-Katheter Aortenklappenimplantationen (TAVI) sind dem Fachgebiet Innere Medizin (Kardiologie) zuzurechnen (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - -

Montag, 10.09.2018


Prärenales Nierenversagen sei regelmäßig nicht unter N17 zu kodieren (Krahnert & Krahl Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. L 11 KR 166/15: Entscheidung zu HFNC-Atemunterstützung sei nicht überzeugend (Krahnert & Krahl Medizinrecht).

- - - - - - - - - - - - - - - - -


Beschäftigte der Bezirksklinik Mainkofen misstrauen den Absichten des Donau-Isar-Klinikums Deggendorf (Passauer Neue Presse).

- - - - - - - - - - - - -

Samstag, 08.09.2018


Az. B 1 KR 36/17 R: BSG zur Abrechnung eines Zusatzentgeltes für die Behandlung mit Bevacizumab (Avastin) bei Glioblastoma multiforme im Off-Label-Use (Terminvorschau).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 07.09.2018


Az. B 1 KR 18/17 R: Entwöhnung vom Beatmungsgerät iS der speziellen Kodierrichtlinie DKR 1001h - Rückverweis an Vorinstanz (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 5 KR 593/17: Aufrechnung im Wege des Sammelavis entspricht nicht den Vorgaben der PrüfvV (Quaas & Partner).

- - - - - - - - - - -

Donnerstag, 06.09.2018


Ist die Atemunterstützung mit einer High-Flow-Nasenkanüle (HNFC) bei Säuglingen als maschinelle Beatmung im Sinne der Nummer 1001l DKR 2017 / 1001h DKR 2009 zu werten? (PPP Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 05.09.2018


Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz erwartet negative Auswirkungen der BSG-Urteile zur Transportentfernung und wendet sich an das Bundesgesundheitsministerium (Sozialministerium Rheinland-Pfalz).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Auswirkungen auf Schlaganfallversorgung in Rheinland-Pfalz (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 04.09.2018


Urteil des Bundessozialgerichtes - Reaktion von Kassen und MDK gefährden die Schlaganfallversorgung (Klinikverbund Hessen).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 03.09.2018


Az. L 5 KR 593/17: Konkludentes Aufrechnungsverbot nach NRW-Landesvertrag greift einschlägig bei Beanstandung einer Krankenhausrechnung hinsichtlich des Wirtschaftlichkeitsgebotes (hier: oGVD-Überschreitung) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 5 KR 155/18 NZB: Höherer Rechnungsbetrag nach MDK-Prüfung - Kein Verbot der nachträglichen Rechnungskorrektur nach § 7 Abs 5 Satz 2 PrüfvV aF (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 30.08.2018


Sozialministerium Baden-Württemberg hält nach BSG-Urteilen (Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R) ernstzunehmende Qualitätseinbußen bei der flächendeckenden Schlaganfallversorgung für möglich (Schwäbische Zeitung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Neurologische Komplexbehandlung ⁙ BSG-Urteile mit Brisanz (BPG Münster).

- - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 28.08.2018


Az. S 34 KR 576/16: Nur dazu berufenen Rechtsanwendern obliegt die Auslegung von Kodierbestimmungen als Rechtsvorschrift (Roos Nelskamp Schumacher & Partner, Fachanwälte).

- - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 23.08.2018


Az. L 4 KR 488/17: Kodierung eines OPS-Kodes als reine Rechtsfrage? (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 21.08.2018


Az. S 12 KR 598/15: Eine Sauerstoffsättigung von 89%, die auf einen erniedrigten Sauerstoffpartialdruck zurückzuführen ist, erfülle die Nebendiagnose J96.09 (Akute respiratorische Insuffizienz, ao. n. klassif.: Typ n. näh. bez.) (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 5 KR 537/17: Verbot echter Rückwirkung gelte nicht für nachträgliche Definition eines OPS-Codes (Roos Nelskamp Schumacher & Partner, Fachanwälte).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 20.08.2018


Az. S 14 KR 305/17: Thermokoagulation (OPS 2015 5-830.2) keine zu Lasten der GKV vergütungsfähige Leistung i.R. des ambulanten Operierens (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 10.08.2018


Az. L 4 KR 488/17: Eine nach Analfistel-Exzision durchgeführte Analsphinkter-Plastik ist nicht i.S. der monokausalen Kodierung Bestandteil der Exzision, sondern gesondert kodierbar (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 29/13 R: Zur Erfindung der Prüfung auf sachlich-rechnerische Richtigkeit durch das BSG (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 08.08.2018


Az. S 18 KR 5146/16: Notwendigkeit einer bariatrischen Operation ohne durch die Krankenkasse eingeleitetes MDK-Prüfverfahren nur noch eingeschränkt überprüfbar (Juris).

- - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 07.08.2018


Anhängige Rechtsfragen:
Az. B 1 KR 26/18 R / Vorinstanz Az. L 1 KR 252/13: Ist ein suprapubischer Blasenkatheter eine Prothese, Implantat oder Transplantat im Sinne von ICD-10-GM (2009) T83.5? (BSG).
Az. B 1 KR 27/18 R / Vorinstanz Az. L 1 KR 238/15: Ist ein perkutaner Nephrostomiekatheter eine Prothese, Implantat oder Transplantat im Sinne von ICD-10-GM (2011) T83.5? (BSG).

- - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 03.08.2018


Schmäh-Song: Mediclin verliert Prozess vor dem Arbeitsgericht (Bild).

- - -


Az. B 1 KR 32/17 R: Inhalt des Versorgungsauftrages eines Plankrankenhauses richte sich nach der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung geltenden ärztlichen Weiterbildungsordnung (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Berechnungszeitintervall der höchstens halbstündigen Transportentfernung (gem. OPS-Kode 8-98b) beginnt mit der Entscheidung, ein Transportmittel anzufordern (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 38 KA 345/17: Auch psychotherapeutische Institutsambulanzen haben Anspruch auf rückwirkende Erhöhung der antrags- und genehmigungspflichtigen EBM-Leistungen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 02.08.2018


Az. B 1 KR 25/17 R: BSG zur Kodierung der primären fokalen Hyperhidrose als Erkrankung des autonomen Nervensystems (G90.8) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 13 KR 75/17: Die Gabe von Gabe von Apherese-Thrombozytenkonzentraten (ZE 147.01, 2015) statt Pool-TK bei Säuglingen und Kleinkindern (hier: OP eines Herzvitiums unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine) kann wegen des unterschiedlichen Plasmagehaltes einen therapeutischen Effekt haben (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 5 KR 700/16: Krankenkasse muss Kosten für postbariatrische Operationen an Armen und Brust übernehmen - Behebung der Dysfunktionen vorrangig vor dauerhafter Symptombehandlung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - -

Dienstag, 31.07.2018


Az. L 4 KR 579/15: Doppelte Kodierung einer Reposition bei zweifach zu stabilisierender Fraktur (Vierloch-DHS plus Abstützplatte, OPS 2013: 5-794.4f und 5-794.2f) statt Material-Kombinationskode mit Osteosynthese zulässig (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 13 KR 1906/13: Unwirksame Verrechnung einer Forderung durch Verwirkung nach über vierjährigem Unterlassen einer Rechnungsprüfung bei einer angeblich ambulant durchzuführenden Operation (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 30.07.2018


Az. L 11 KR 1154/18: Krankenkassen müssen Kosten für stationäre Rehabilitationsmaßnahme von Demenzpatienten bei nicht ausgeschlossener positiver Prognose übernehmen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - -


Az. S 11 KR 431/13: Kodierung einer Kardiomyopathie als Nebendiagnose bei ausschließlich medikamentöser Behandlung zulässig (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 27.07.2018


Az. L 4 KR 579/15: Krankenhausabrechnung - Kodierfragen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 26.07.2018


Az. L 11 KR 580/15: Stunden der Masken-CPAP-Beatmung können nicht zur Gesamtbeatmungszeit hinzu gerechnet werden - CPAP-Maskenbeatmung sei keine maschinelle Beatmung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. III ZR 195/17: Entgeltbegrenzung für mit Plankrankenhäusern verbundene Privatkliniken (Krankenhausrecht Aktuell).

- - - - - - - - - -

Mittwoch, 25.07.2018


Az. B 1 KR 13/16 R: BSG zur Kostenerstattung bei Liposuktion (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 24.07.2018


Az. 2 BvR 309/15 und 2 BvR 502/16: Mehrpunktfixierung ist Freiheitsentzug und bedarf richterlicher Genehmigung - 30 Minuten-Grenze (Bundesverfassungsgericht).

- - - - - - - - - - - - -

Freitag, 20.07.2018


Az. L 1 KR 53/16: LSG zur Kodierbarkeit der Nebendiagnose Z29.2 bei einem Frühgeborenen mit Infektionsverdacht (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 1 KR 19/16: LSG zur Kostenübernahme von Rituximab als Zusatzentgelt im Off-Label-Use bei autoimmunologischem Schleimhautpemphigoid (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -

Montag, 16.07.2018


Az. S 14 KR 515/17: Keine rückwirkende Erstattung vor dem 01.01.2016 gezahlter Aufwandspauschalen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -


Az. L 1 KR 32/15: Fallprüfung auf primäre umfasse auch sekundäre Fehlbelegung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 32/17 R: Chirurgie umfasst Orthopädie (Ärztezeitung).

- - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 11.07.2018


Az. B 1 KR 26/17 R: Krankenhausbehandlung ohne vertragsärztliche Verordnung (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - -


Az. 6 TaBV 21/17: Mitbestimmung bei Pflegepersonal-Mindestbesetzung mit Einschränkungen (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - -


Az. B 1 KR 17/17 R: Vergütung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (endobronchiale Nitinolspiralen (Coils) bei COPD) im Krankenhaus (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - -


Az. 12 U 37/17: Haftung des Krankenhauses bei Missachtung der anerkannten fachlichen Präventionsstandards bei einem Dekubitus-Hochrisikopatienten (Christmann-Law).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 06.07.2018


Az. S 11 KR 1004/16: Erklärung einer Aufrechnung muss den Regelungen der Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfVV) und des Landesvertrages nach § 112 SGB V entsprechen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. B 6 KA 45/16 R: BSG zur Vergütung von Laborleistungen einer Hochschulklinik i.R. des erweiterten Neugeborenen-Screenings auf vertragsärztliche Veranlassung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 05.07.2018


Az. L 5 KR 537/17: LSG NRW zur Frage der zulässigen rückwirkenden Anwendung von OPS-Auslegungen des BSG (Krankenhaus-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 04.07.2018


Az. L 8 KR 256/15: Der Kodierbarkeit des OPS-Kodes 5-469.00 (2008: Offene Dekompression am Darm) mangele es an an einer nachvollziehbaren Dokumentation im OP-Bericht einer Appendektomie mit Adhäsiolye (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 5 KR 537/17: LSG NRW zur geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung bei Patienten unter 60 Jahren (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 03.07.2018


Az. S 25 KR 317/17: Zulässigkeit der Anforderung einer Kostenübernahmeerklärung über die Anerkennung der stationären Behandlungsnotwendigkeit bei geplanter Schmerztherapie chronischer Schmerzpatienten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 29.06.2018


Az. L 16 KR 43/16: Ein von Tabakmissbrauch der Mutter entzügiges und entwöhntes Neugeborenes sei nicht im Drogenentzug (ein Tabakwarenhändler sei auch kein Drogenhändler) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 26.06.2018


Az. B 1 KR 38/17 R: Urteil des Bundessozialgerichts gefährdet die flächendeckende Schlaganfallversorgung (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 38/17 R: Bundessozialgericht definiert Rettungstransportzeit um (Deutsches Ärzteblatt).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Krankenhaus ist in der Pflicht, die Erfordernis der stationären oder teilstationären Behandlung zu prüfen (Ärztezeitung).

- - - - - - - - - -

Montag, 25.06.2018


Az. L 3 U 74/14: Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen zur Kodierung der Hauptdiagnose unter Auslegung der Kodierrichtlinien DKR 1905d versus DKR 1903c (hier: Unterarmschafttrümmerfraktur mit schwerem Weichteilschaden und Gefäßverletzungen bei Amputationsverletzungen an mehreren Fingern) (Urrteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 20.06.2018


Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: BSG interpretiert Merkmal der halbstündigen Transportentfernung für neurologische Komplexbehandlungen (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 26/17 R, B 1 KR 32/17 R, B 1 KR 30/17 R, B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Das Bundessozialgericht urteilt zu den Themen 1.) der Notwendigkeit einer vertragsärztlichen Verordnung für den Vergütungsanspruch des Krankenhauses vor dem Hintergrund des niedersächsischen Landesvertrages nach § 112 SGB V sowie der Krankenhauseinweisungs-Richtlinie, 2.) des Vorliegens eines auch orthopädischen Versorgungsauftrages (hier: Implantation Knie-TEP) bei genehmigter Fachabteilung Chirurgie, 3.) der quartalsweisen Addition von fünf Chemotherapie-Zusatzentgelten (hier: OPS 6-001c3 (Pemetrexed, parenteral: 900 mg bis unter 1000 mg)) im Rahmen von fünf teilstationären Aufenthalten unter Bezug auf die Fallpauschalenvereinbarung FPV 2012 i.V.m. mit der Kodierrichtlinie P005k sowie 4.), 5.) und 6.) des Strukturmerkmals der höchstens halbstündigen Transportentfernung (hier: Kodierung des OPS 8-98b (Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls) bei Hubschraubertransport (Terminbericht 28/18).​

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 19/17 R: Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung - Einsichtnahme in Behandlungsunterlagen (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 19.06.2018


Az. B 1 KR 19/17 R: Strukturelle Anforderungen an den OPS 8-550 (geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung) - Stellungnahme der geriatrischen Fachgesellschaften zum Urteil des Bundessozialgerichts (Bundesverband Geriatrie).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 18.06.2018


Az. B 1 KR 10/17 R: BSG zur Kostenerstattung für selbst beschaffte Liposuktionen (Urteilsbegründung).

- - - - - - -

Freitag, 15.06.2018


Az. S 14 KR 424/17: Die Zeiten einer High-Flow-nasal-cannula (HFNC) Methode zur Atemunterstützung bei Frühgeborenen entsprechen nicht der in der Kodierrichtlinie genannten maschinellen CPAP-Beatmung und können daher nicht vergütungsrelevant angerechnet werden (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 26/17 R, B 1 KR 32/17 R, B 1 KR 30/17 R, B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Das Bundessozialgericht urteilt zu den Themen 1.) der Notwendigkeit einer vertragsärztlichen Verordnung für den Vergütungsanspruch des Krankenhauses vor dem Hintergrund des niedersächsischen Landesvertrages nach § 112 SGB V sowie der Krankenhauseinweisungs-Richtlinie, 2.) des Vorliegens eines auch orthopädischen Versorgungsauftrages (hier: Implantation Knie-TEP) bei genehmigter Fachabteilung Chirurgie, 3.) der quartalsweisen Addition von fünf Chemotherapie-Zusatzentgelten (hier: OPS 6-001c3 (Pemetrexed, parenteral: 900 mg bis unter 1000 mg)) im Rahmen von fünf teilstationären Aufenthalten unter Bezug auf die Fallpauschalenvereinbarung FPV 2012 i.V.m. mit der Kodierrichtlinie P005k sowie 4.), 5.) und 6.) des Strukturmerkmals der höchstens halbstündigen Transportentfernung (hier: Kodierung des OPS 8-98b (Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls) bei Hubschraubertransport (Terminvorschau 28/18).​

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 16 KR 445/17 NZB: LSG NRW zur Vergütungsnachforderung bei nach MDK-Begutachtung erhöhter Schlussrechnung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 11 KR 617/17 NZB: Nichtzulassungsbeschwerde der Berufung bei Rückforderung einer Aufwandspauschale abgewiesen (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - -

Donnerstag, 14.06.2018


Az. S 2 KA 62/16, S 2 KA 22/17 und S 2 KA 23/17: Pauschale Kürzung der Abrechnung von Laborleistungen i.R. der Notfallbehandlung unzulässig (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 13.06.2018


Az. S 34 KR 576/16: Die Auslegung von Prozedur-Kodes (hier: OPS 8-98f (2015)) sei nicht Sache des MDK, sondern der Gerichte (Niedersächsisches Landesjustizportal).

- - - - - - - - - - - -

Freitag, 08.06.2018


Az. S 24 KR 863/17: Ein Krankenhaus kann die Zahlung eines durch eine MDK-Prüfung erhöhten Zusatzentgeltes (Rituximab OPS 6-001he) bei Unbeachtlichkeit der 6-Wochenfrist der PrüfVV verlangen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 07.06.2018


Az. L 1 KR 96/17: Kosten für eine SurgiMend-Kollagenmatrix (azelluläre Dermis) seien bei hautsparender Mastektomie mit Implantatersatz mit der DRG J24B abgegolten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 01.06.2018


Anforderung an eine Vereinbarung über eine medizinische Wahlleistung (Quaas & Partner).

- - - - - - -

Donnerstag, 31.05.2018


Az. C-68/17: Wiederheirat kein Kündigungsgrund für katholischen Arzt in Düsseldorf (Domradio).

- - - - - -


Az. B 1 KR 4/17 R: BSG zur ambulanten Versorgung rezidivierender Pneumonien mit intravenösem Immunglobulin (IVIG) bei MGUS - Rückverweis an Vorinstanz (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 30.05.2018


Az. L 11 KR 936/17: LSG Baden-Württemberg zur Auslegung der PrüfvV 2015: Bestätigung einer materiell-rechtlichen Ausschlussfrist (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 29.05.2018


Az. 2 Ca 155/17: Keine Abmahnung bei Gefährdungsanzeige (Deutsches Ärzteblatt).

- - - - - - - - - - - - -


Az. 6 AZR 308/17: BAG zur Vereinbarung eines Entgelts unterhalb des Vergütungsniveaus kirchlicher Arbeitsvertragsregelungen mit kirchlichem Arbeitgeber (Bundesarbeitsgericht).

- - - - - - -

Freitag, 25.05.2018


Az. S 9 KR 357/15: Dauer der Atemunterstützung mit kontinuierlichem Atemwegsdruck (CPAP) bei Neugeborenen und Säuglingen fließe in die Gesamt-Beatmungsdauer entgeltrelevant mit ein (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 4 KR 138/17: Die Implantation einer Knie-TEP im Jahr 2011 entspreche dem Versorgungsauftrag der Fachrichtung Chirurgie, wenn eine Fachrichtung Unfallchirurgie nicht im Krankenhausplan explizit ausgewiesen sei (Urteilsbegründung).