Klinische Kodierfachkräfte (w/m/d) Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) mydrg.de

« DEKV Stellungnahme zum Entwurf Krankenhauspflegeentlastungsgesetz | Klinische Kodierfachkräfte (w/m/d) Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) | Zukunft der Imland-Klinik: Bis Herbst 2023 droht Hängepartie »





person_search

Klinische Kodierfachkräfte (w/m/d) Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Scan QR-Code 91603 Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Klinische Kodierfachkräfte (w/m/d) für das Zentrum für Anästhesiologie und Intensivmedizin (Stellenanzeige).

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE): Klinische Kodierfachkräfte (w/m/d)

Stellenangebot im PDF-Format.

E-Mail-Bewerbung

Mehr Informationen: www.uke.de

Ausschreibendes Unternehmen:
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Ausgeschriebene Stelle:
Klinische Kodierfachkräfte

Bewerbungsanschrift:
Martinistraße 52

20246
Hamburg



Bundesland:
HH
DE

Beschäftigungstyp:
Vollzeit
Wochenstunden:
38,5

Vergütung: Bezahlung nach TVöD / VKA

Kategorisierung:
29-2072.00 Kodierfachkraft Verwaltung


Aufgaben:

- Primärkodierung ärztlicher und sonstiger medizinischer Diagnosen, Behandlungen, Medikationen sowie pflegerischer Leistungen ggf. in Abstimmung mit den Ärzt:innen
- Optimierung der Erlöse durch:
-- Fallprüfung auf Plausibilität und Vollständigkeit
-- Fallbesprechungen zur Definition der Diagnose für die Kodierung
-- Auswahl alternativer Diagnosen zur Kodierung ggf. in Absprache mit den med. Dokumentar:innen
-- Hinweis auf fehlerhafte oder unvollständige Dokumentationen ggü. dem ärztlichen und pflegerischen Personal
-- Fehleranalysen und Klärung von Abweichungen
- Kommunikation mit dem Medizin-Controlling
- Anmahnung fehlender Leistungsnachweise, Befunde, Arztbriefe
- Durchführung des Aufnahmeabschlusses in Absprache mit den behandelnden Ärzt:innen

Ausbildung:

- Abgeschlossene Ausbildung zum:zur Medizinischen Dokumentationsassistent:in mit einschlägiger Berufserfahrung oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen, z.B. in der Gesundheits- und Krankenpflege, idealerweise im intensivmedizinischen Bereich in Kombination mit einer Weiterbildung zur klinischen/ medizinischen Kodierfachkraft (Kodierfachkurs)

Berufserfahrung

- Idealerweise haben Sie gute Kenntnisse und Erfahrung in medizinischer Dokumentation, medizinischer Nomenklatur, Abrechnung und Casemanagement sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Primärkodierung (ICD/OPS/DRG)
- Erfahrung speziell in der Verschlüsselung intensivmedizinischer Fälle wünschenswert
- Umfassendes Verständnis der medizinisch-pflegerischen Terminologie
- Wünschenswert: sicherer Umgang mit MS Office sowie Erfahrungen mit SAP, OrDis, mymedis

Fähigkeiten:

- Sozialkompetenz, Kooperations-, Kommunikations-, Koordinations-, Team- und Organisationsgeschick, Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit und eine schnelle Auffassungsgabe setzen wir voraus

Online seit
2022-08-19
Gültig bis
2022-09-17


Anzeige: ID GmbH
Anzeige