Kodierfachkraft m/w/d LVR-Klinik Viersen PEPP myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« COVID-19-spezifische-Umbauten im DRG-System 2022 | Kodierfachkraft m/w/d LVR-Klinik Viersen PEPP | Kliniken Frankfurt-Main-Taunus nennen sich nun varisano »

 

Kodierfachkraft m/w/d LVR-Klinik Viersen PEPP

Die LVR-Klinik Viersen sucht eine Kodierfachkraft (m/w/d) für das Team Medizincontrolling (Stellenanzeige).

LVR-Klinik Viersen: Kodierfachkraft (m/w/d)

Stellenangebot im PDF-Format.

Mehr Informationen: www.lvr.de

Ausschreibendes Unternehmen:

LVR-Klinik Viersen

Ausgeschriebene Stelle:
Kodierfachkraft

Arbeitsort:
DE
41749
Viersen

Straße:
Johannisstr. 70
Bundesland:
NW

Beschäftigungstyp:
Vollzeit

Wochenstunden:

Kategorisierung:
29-2072.00 Kodierfachkraft Verwaltung


Stellenbeschreibung:

Wir bieten Ihnen
- 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
- Eingruppierung bis Entgeltgruppe E8 TVöD-K
- ein zusätzlich arbeitsfreier Brauchtumstag
- Zeitwertkonten zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit
- Kantine
- Sicherer Arbeitsplatz
- Möglichkeit der U3-Kinderbetreuung in der Bunten Villa auf dem Klinikgelände in Viersen
- Gesundheits- und Sportkurse

Die LVR-Klinik Viersen besteht seit 1905 und ist ein etabliertes Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Neben der modernen psychiatrischen Versorgung Erwachsener hält die LVR-Klinik Viersen einen der größten Fachbereiche für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Deutschland vor. Zum Portfolio gehören ebenfalls der Fachbereich für forensische Psychiatrie und die Abteilung für Psychosomatik.

Die Stabsstelle Medizincontrolling besteht aus 6 Personen und ist der Kaufmännischen Direktion unterstellt. Das Team ist zuständig für Fachfragen der medizinischen Dokumentation und Kodierung der LVR-Klinik Viersen und der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen. Mehr Informationen über die LVR-Klinik Viersen finden Sie unter www.klinik-viersen.lvr.de. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Qualität für Menschen ist sein Leitgedanke.

Aufgaben:

• Überprüfung der Diagnosen- und OPS-Kodierung in Bezug auf die ärztliche, pflegerische und therapeutische Dokumentation
• Unterstützung des ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Dienstes bei der Optimierung der Dokumentation und Kodierung
• Mitwirkung bei Anfragen des medizinischen Dienstes
• Unterstützung bei der fallbegleitenden Dokumentation incl. Diagnose- und Prozedurenkodierung
• Teilnahme an Visiten, Teambesprechungen und Übergaben auf Station

Ausbildung:

• Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger*in, Medizinische*r Fachangestellte*r oder vergleichbare Ausbildung

Berufserfahrung

• Sichere Anwendung der MS-Office Standard-Software
• klinische Berufserfahrung im Arbeitsfeld der Psychiatrie
• wünschenswert Ausbildung zur klinischen Kodierfachkraft (PEPP)
• Kenntnisse im Bereich KIS (Krankenhausinformationssystem), idealerweise Nexus

Fähigkeiten:

• Zuverlässigkeit und Gründlichkeit

Vergütung: bis Entgeltgruppe E8 TVöD-K
Online seit
2021-11-23
Online bis
2021-12-10


- - - - - - -



erschienen am Dienstag, 23.11.2021