Mitarbeiterin / Mitarbeiter Patientenabrechnung m/w/d LVR-Klinik Bonn myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Bundesschlichtungsausschuss: Kodierung des erworbenen Fibrinogenmangels mit D65.0 Erworbene Afibrinogenämie | Mitarbeiterin / Mitarbeiter Patientenabrechnung m/w/d LVR-Klinik Bonn | Krankenhaus Meppen weiht 60-Millionen-Erweiterungsbau ein »

 

Mitarbeiterin / Mitarbeiter Patientenabrechnung m/w/d LVR-Klinik Bonn

Die LVR-Klinik Bonn des Landschaftsverbandes Rheinland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiterin / Mitarbeiter Patientenabrechnung (m/w/d) für die Abteilung Finanz- und Rechnungswesen (Stellenanzeige).

LVR-Klinik Bonn: Mitarbeiter Patientenabrechnung (m/w/d)

Stellenangebot im PDF-Format.

E-Mail-Bewerbung

Mehr Informationen: www.klinik-bonn.lvr.de

Ausschreibendes Unternehmen:

LVR-Klinik Bonn

Ausgeschriebene Stelle:
Mitarbeiter Patientenabrechnung

Arbeitsort:
DE
53111
Bonn

Straße:
Kaiser-Karl-Ring 20
Bundesland:
NW

Beschäftigungstyp:
Teilzeit

Wochenstunden:
19,25

Kategorisierung:
29-2072.00 Patientenabrechnung Verwaltung


Stellenbeschreibung:

Wir bieten Ihnen
- Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarung von Familie, Pflege und Beruf
- Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst
- Ein umfangreiches Fortbildungsangebot
- Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
- Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung
- Freier Eintritt in die LVR-Museen
- Entgelt nach EG 9a TVöD
- Vielfältige Aufgaben
- Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert
- Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist
- Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
- Eine hauseigene Kantine
- Bei unvorhergesehen Ereignissen steht eine Kinderbetreuung zur Verfügung, zum Beispiel bei plötzlicher Erkrankung der Tagespflegeperson.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er
Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. Qualität für Menschen ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Die LVR-Klinik Bonn ist eine nach modernsten Erkenntnissen geführte innovative Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie mit 840 Betten und Plätzen und über 1.600 Beschäftigten in insgesamt 8 Abteilungen. Der Fachbereich Psychiatrie und Psychotherapie umfasst drei allgemein psychiatrische Abteilungen sowie jeweils eine Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und
Gerontopsychiatrie. Die Kinder- und Jugendpsychiatrie ist durch eine eigene Klinik mit mehreren Standorten vertreten. Im Fachbereich Neurologie steht neben den Behandlungsmöglichkeiten für Erwachsene das Kinderneurologische Zentrum zur Verfügung. Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Bonn finden Sie im Internet unter www.klinik-bonn.lvr.de und über den Landschaftsverband Rheinland unter www.lvr.de.

Aufgaben:

- Administrative Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Behandlung von stationären forensischen Patienten
- Enge Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst der Abteilung Forensik
- Abrechnung von stationären Krankenhausleistungen wie Behandlungspauschalen, Zusatzengelten, Pflegesätzen, DRGs, PEPPs und Wahlleistungen mit Krankenkassen und Patienten
- Überwachung und Bearbeitung des elektronischen Datenaustausches mit den gesetzlichen und privaten Krankenkassen gemäß SGB V
- Ansprechpartner für unsere Patienten, Krankenkassen etc., für alls administrativen Belange der stationären Krankenhausbehandlung
- Kontrolle der Daten von neu aufgenommenen Patienten und Durchführung notwendiger Korrekturen
- Überwachung und Bearbeitung von Kostenübernahmen und Eigenbeteiligungen
- Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen und Berufsgruppen innerhalb des Hauses

Ausbildung:

- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten oder eine auf die Position bezogene qualitativ vergleichbare Ausbildung

Berufserfahrung

- Erfahrungen im Gesundheitswesen
- Kenntnisse in der einschlägigen Gesetzgebung ( MRVG, SGB XII, Betreuungsrecht,Grundsicherung, usw. )
- Kenntnisse in den relevanten Katalogen ( PEPP, DRG, ICD, OPS )
- Kenntnisse in einem Krankenhausinformationssystem, bevorzugt NEXUS-PAT

Fähigkeiten:

- Flexibilität, Belastbarkeit, Engagement, eine ausgeprägte Teamfähigkeit und die Fähigkeit zur respektvollen und kooperativen Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen

Vergütung: Entgelt EG 9a TVöD
Online seit
2021-07-21
Online bis
2021-08-14


- - - -



erschienen am Mittwoch, 21.07.2021