Kostenträgerrechnung in der myDRG SiteSearch

Schlagzeilen zum Thema Kostenträgerrechnung im my DRG Archiv und in Blog Artikeln finden

 

Ergebnisse myDRG Fachportal Medizincontrolling

16.03.2021

Die Universitätsklinikum Mannheim GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter Aufbau Kostenträgerrechnung (m/w/d) (Stellenanzeige).


04.03.2021

Konsequenzen der Pandemie für die Kalkulation 2020 (Coins AG).


09.02.2021

Leistungskatalog gastroenterologische Endoskopie 2021 (Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS), PDF, 450 kB).
Erläuterungen zum Leistungskatalog gastroenterologische Endoskopie 2021 (Download, PDF, 22 kB).


21.12.2020

Vergleich der Kostenrelevanz im DRG-System des Apache II-, des SAPS II-, des TISS-28-Scores und der IMKB zur Entwicklung eines optimierten Scores zur Kostenvorhersage herzchirurgischer Fälle (Freie Universität Berlin).


19.12.2020

Schockraum- und Schwerverletztenversorgung als "Verlustgeschäft" - Erfahrungen eines Schweizer Traumazentrums im aktuellen DRG-System (Springer).


07.12.2020

InEK Kalkulation für relevante Erkenntnisse zur Krankenhaussteuerung nutzen: Erfahrung aus 3,5 Millionen individuellen Fall-Kalkulationen (KMS).


25.09.2020

Fallkostenvergleich: Unterschiede bei Behandlungskosten in Spitälern sind zu groß (Schweizer Fernsehen).


23.09.2020

Kostenträgerrechnungen von strabologischen Operationen an einer Universitäts-Augenklinik (Springer).


25.07.2020

Die Grenzen des G-DRG-Systems bei der Abbildung von Komplexität in der Universitätsmedizin (Thieme Connect).


24.07.2020

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin sucht zum 01.09.2020 einen Controller Kostenträgerrechnung / Fallkostenkalkulation (w/m/d) (Stellenanzeige).


29.04.2020

Stationäre Versorgungskosten, kostenverursachende Faktoren und potenzielle Vergütungsprobleme bei durch Morbus Parkinson bedingten Frakturen / Inpatient treatment costs, cost-driving factors and potential reimbursement problems due to fall-related fractures in patients with Parkinson's disease (Springer).


20.04.2020

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin sucht zum 01.06.2020 einen Experten Kostenträgerrechnung / Fallkostenkalkulation (m/w/d) (Stellenanzeige).


16.03.2020

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin sucht zum 01.06.2020 einen Experten Kostenträgerrechnung / Fallkostenkalkulation (m/w/d) (Stellenanzeige).


04.03.2020

Das InEK soll künftig Krankenhäuser zur Kalkulationsdatenlieferung verpflichten können (Deutsches Ärzteblatt).


19.12.2019

DGSV-Leistungskatalog für die gastroenterologische Endoskopie 2020 nebst Erläuterungen als Download (mit OPS-Verknüpfungen) (Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten).


21.11.2019

Die COINS Information Systems GmbH sucht am Standort Köln oder Hamburg einen Berater InEK Kostenträgerrechnung (m/w/d) (Stellenanzeige).


29.10.2019

Swiss-DRG: Artikelliste für die verbindliche Einzelkostenverrechnung (Datenjahr 2020) (Swiss-DRG, XLS, 331 kB).


11.10.2019

Kinderkliniken: Ungünstige Kosten-Erlös-Struktur... (Weser-Kurier).


23.05.2019

Die Qualität des Rechnungswesens - ein Risiko für Managemententscheidungen im Krankenhaus? (Pressemitteilung).


03.05.2019

InEK kann Krankenhäuser nicht wirksam zur Kalkulationsteilnahme verpflichten (Quaas & Partner).


25.04.2019

Die COINS Information Systems GmbH sucht am Standort Köln oder Hamburg einen Berater InEK Kostenträgerrechnung (m/w/d) (Stellenanzeige).


05.03.2019

Pflegepersonalkostenabgrenzungsvereinbarung (Curacon).


27.02.2019

KIS 2019 - Status und Ausblick (Managament & Krankenhaus).


11.02.2019

Das Prüftool GastroCostCheck ermöglicht die retrospektive Analyse der Kalkulationsdaten zur sachgerechten Abbildung der Kosten der gastroenterologischen Endoskopie (Deutsche Gesellschaft f. Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten).


01.02.2019

InEK-Kalkulations-Software 3M INDIGO jetzt bei COINS (Pressemitteilung).


19.12.2018

DGVS Leistungskatalog 2019 zur besseren Kostenverteilung in der Gastroenterologie und das GastroCostCheck Tool
Leistungskatalog mit OPS-Auswahl und OPS-Ketten für OPS-Version 2019 (DGSV, PDF, 432 kB).
Erläuterungen (DGSV, PDF, 105 kB).
GastroCostCheck Tool (DGSV, ZIP, 6 MB).


13.11.2018

Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation - Informationen zum Erfolg der verpflichteten Krankenhäuser im Datenjahr 2017 (InEK, PDF, 144 kB).


12.11.2018

Performance-Steigerung im Krankenhaus durch Kostenträgerrechnung (Solidaris).


25.10.2018

Personaluntergrenzen: Vorschläge für Sanktionierungsmaßnahmen (BibliomedPflege).


05.10.2018

Gutachten zum Pflegepersonalquotienten nach § 137j SGB V - Das Gutachten enthalte gewichtige Argumente, die mutmaßen lassen, dass unter dem Etikett Patientensicherheit eine weitere Leistungssteuerung realisiert werden soll (Deutsche Krankenhausgesellschaft, Download, PDF, 1,1 MB).


30.04.2018

Zeitungsbericht: Von Krankenhäusern sei ein Drittel aller §-21-Daten Deutschlands gestohlen worden (N-TV).


24.04.2018

KIS-Studie: Krankenhausinformationssysteme in Deutschland (Deloitte, PDF, 2 MB).


18.04.2018

Wie repräsentativ die Kostenkalkulationen zukünftig sind, wird sich zeigen (Thieme-Connect).


27.03.2018

Kostensteuerung zwischen den Abteilungen oder: Wie viel kostet ein CT-Abdomen? (IWW-Institut).


09.03.2018

Vereinfachte DRG-Kalkulation für Krankenhäuser nach Kostenstellen- und Kostenartengruppen analog der INEK-Kalkulation: Aussagefähigkeit und Aussagegrenzen (Buchhandel).


24.02.2018

Experten-Meinungen zum geplanten Umbau des DRG-Systems (Deutsches Ärzteblatt).


08.02.2018

Profit-Center-Analyse der Ösophagektomie - Ökonomische Analyse der transthorakalen Ösophagektomie in Abhängigkeit von postoperativen Komplikationen (Springer).


06.02.2018

Ergänzungen und Anpassungen zum Kalkulationshandbuch 2018 (InEK, PDF, 173 kB).


30.01.2018

DGVS Leistungskatalog 2018 für die gastroenterologische Endoskopie (25.01.2018) (Deutsche Gesellschaft f. Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten):
Leistungskatalog + OPS-Auswahl + OPS-Ketten (OPS 2018) (Download, PDF, 311 kB).


09.01.2018

Schreckgespenst Kostenträgerrechnung (Solidaris).


26.09.2017

Videodokumentation zur zweiten Ziehung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation (InEK).


22.09.2017

Ziehungsergebnisse vom 22.09.2017:
Zweite InEK-Ziehung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation - Entgeltbereich DRG (InEK, PDF, 37 kB).
Zweite InEK-Ziehung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation - Entgeltbereich PSY (InEK, PDF, 39 kB).
InEK-Ziehung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation - INV-Kalkulation (InEK, PDF, 42 kB).


02.06.2017

Trendreport Krankenhaus 2017 - Digitalisierungswüste Gesundheitswesen (Ergebniszusammenfassung).


02.06.2017

Kalkulationshandbuch 4

Kalkulation von Behandlungskosten, Version 4.0 - Handbuch zur Anwendung in Krankenhäusern (Buchhandel).






19.04.2017

Krankenhäuser: Fixkostendegressionsabschlag führe zu Unsicherheiten bei der Ertragsplanung (Deutsches Ärzteblatt).


11.04.2017

DRG basierte Deckungsbeitragrechnung (Ruhl Consulting).


06.01.2017

Alles neu in 2017 - DRG-Kalkulation 2.0 (Das Krankenhaus 01/2017).


14.12.2016

Prüftool GastroCostCheck (Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten).


23.11.2016

Kalkulationshandbuch Version 4.0 für den DRG-Entgeltbereich (InEK, PDF, 4,9 MB).


14.10.2016

Vereinbarung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation (InEK, PDF, 1,7 MB).


13.10.2016

Tribute an Siegburg: Das InEK als Lottofee für die Kalkulationsstichprobe (KMA-Online).


16.07.2016

Klinikum Potsdam wolle Krankenkassen verklagen - Pauschalen für Sozialpädiatrisches Zentrum nicht kostendeckend (Potsdamer Neueste Nachrichten).


27.06.2016

Umstellung der internen Leistungsverrechnung (ILV) auf DRG-Anteile - Beispiel der Computertomographie einer universitären Radiologie (Springer).


02.02.2016

Mythos OP-Minute - Leitfaden zur Kalkulation von DRG-Erlösen pro OP-Minute (Springer).


01.02.2016

Änderungen zum Kalkulationshandbuch ab dem Datenjahr 2017 im Bereich Endoskopie: Hinweise DRG Kalkulation ab DJ 2015 (InEK, PDF, 345 kB), Leistungskatalog gastroenterologische Endoskopie (InEK, ZIP, 34 MB).


21.01.2016

Krankenhaus-Controlling Studie 2015: Peinliche Ergebnisse für Management und Controlling (ZEB).


21.01.2016

The Expenditures for Academic Inpatient Care of Inflammatory Bowel Disease Patients Are Almost Double Compared with Average Academic Gastroenterology and Hepatology Cases and Not Fully Recovered by Diagnosis-Related Group (DRG) Proceeds (Plos One).


29.12.2015

Uniklinik Frankfurt implementiert Business Intelligence Lösung (Press1).


24.11.2015

Verpflichtung einzelner Krankenhäuser zur Teilnahme an der DRG-Kalkulation geplant (VLK-Online).


04.11.2015

Az. B 6 KA 20/14 R: Grundsatz der Beitragssatzstabilität nach § 71 SGB V schließt eine Höhervergütung bei besonderen Kostenstrukturen nicht aus (Medizinrecht RA Mohr).


25.09.2015

Az. B 6 KA 20/14 R: BSG zur Schiedsstellenfestsetzung über die Höhe der Vergütung für ambulante sozialpädiatrische Leistungen eines sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) (Urteilsbegründung).


29.05.2015

Italien arbeitet an der Reform seines DRG-Systems: I punti chiave del progetto IT-Drg (Quotidiano Sanità).


19.05.2015

DRG-System als Kalkulationsvorlage für Vergütungssystematik der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV)? (Ärztezeitung).


09.05.2015

Bundesverwaltungsgericht: Universitätsspitäler sollen darlegen, wofür genau sie höhere Spitaltarife benötigen (Aargauer Zeitung).


19.03.2015

Krankenhaus Terni wird Pilotkrankenhaus für die Neu-Kalkulation der italienischen DRGs (Tuttoggi).


24.02.2015

Development of MY-DRG casemix pharmacy service weights in UKM Medical Centre in Malaysia [5384 MYR (Malaysischer Ringgit) entspricht ca. 1,34 EUR] (Springer).


27.01.2015

Lesetipp: Im Eckpunktepapier vorgeschlagene Änderungen am DRG-System vermutlich wenig effektiv - Kriterium der Kostenhomogenität und die Zahl der Prozeduren-gesteuerten DRGs hinterfragen und Fallschwere über kodierte Laborwerte abbilden (FiveTopics).


28.11.2014

Vor- und Nachteile des vereinheitlichten PEPP-Betreuungsintensitätsmodelles (Medinfoweb).


15.10.2014

Swiss-DRG: Separate Benchmarking-Gruppen für einzelne Spitalkategorien nicht sachgerecht (Neue Zürcher Zeitung).


26.09.2014

Bewirtschaftungskosten: Richtlinie GEFMA 812 - Gliederungsstruktur für Facility-Management-Kosten im Gesundheitswesen novelliert (Pressebox).


28.07.2014

Was die IT künftig in der Klinik leisten könne (Elektronik Praxis).


23.06.2014

Krankenhaus-Controlling in Deutschland (Thieme).


22.03.2014

DRG systems in Europe: variations in cost accounting systems among 12 countries (European Journal of Public Health).


12.02.2014

Ergänzende Dokumente für die DRG-Kalkulation ab dem Datenjahr 2013 (InEK).


12.02.2014

Ergänzende Dokumente für die PEPP-Kalkulation ab dem Datenjahr 2013 (InEK).


11.02.2014

Hospital financing: Calculating inpatient capital costs in Germany with a comparative view on operating costs and the English costing scheme (Hospital Policy).


17.01.2014

Diese 473 Krankenhäuser wollen die Preise für die zukünftigen DRG-Fallpauschalen durch Teilnahme an der InEK-Kalkulation mit bestimmen (Krankenhäuser mit Kalkulationsvereinbarung).


24.12.2013

Lesetipp: Krankenhaus-Haftpflichtversicherung: Kliniken setzen verstärkt auf hohe Selbstbehalte - Deutliche Erhöhung der Fallpauschalen in vulnerablen Bereichen eine Lösung? (Ärztezeitung).


21.12.2013

Ökonomischer Profit von Fingerverletzungen in einem handchirurgischen Zentrum - Replantation vs. Amputation / Economic Profit of Different Injuries in a Centre for Hand Surgery - Replantation vs. Amputation (Thieme Connect).


09.12.2013

Assessing the economic impact of adverse events in Spanish hospitals by using administrative data (Gaceta Sanitaria).


16.11.2013

Medico-economic study of the management of hepatocellular carcinoma by chemo-embolization (PubMed).


17.10.2013

Können deutsche DRGs den Ressourcenverbrauch eines Krankenhauses sachgerecht abbilden? Eine empirische Analyse auf Grundlage von patientenbezogenen Kosten- und Leistungsdaten für 10 Krankheitsbilder / Do German DRGs Appropriately Explain the Resource Consumption of Hospitals? An Empirical Patient-Level Cost-Data Analysis across Ten Episodes of Care (Thieme e-Journals).


20.06.2013

Entwicklung der "German diagnosis related groups" in der Augenheilkunde von 2004 bis 2012 (Springerlink).


30.04.2013

SwissDRG: Wie gut ist "unser" DRG-System? (Fischer Z/I/M).


12.01.2013

Kalkulationsvereinbarung zur Pflege und Weiterentwicklung des Entgeltsystems im Krankenhaus nebst Anlagen (InEK).


02.01.2013

G-DRG Excel Kostentool 2013 (HFA) Version 1.0. Vielen Dank an M. Thieme (Medinfoweb, ZIP, 1,7 MB).


05.12.2012

Accounting for the relationship between per diem cost and LOS when estimating hospitalization costs (BiomedCentral).


29.11.2012

Änderungen und Anpassungen des Handbuch zur Kalkulation psychiatrischer und psychosomatischer Leistungen in Einrichtungen gem. § 17d KHG - Betreuungsintensitätsmodell (InEK, PDF, 25 kB) und Anlage 13 PSY (InEK, PDF, 99 kB).


24.11.2012

Spitäler: Empfehlungen des Preisüberwachers zu Spitaltarifen ruinös und unterirdisch (Der Bund).


01.09.2012

Assessing DRG cost accounting with respect to resource allocation and tariff calculation: the case of Germany (Health Economics Review, PDF, 1,1 MB).


13.07.2012

Aktualisierte Aufstellung der Krankenhäuser mit Kalkulationsvereinbarung (InEK).


11.06.2012

Jahrbuch für Kritische Medizin und Gesundheitswissenschaften - Das deutsche DRG-Fallpauschalensystem: Kritische Anmerkungen zu Begründungen und Zielen (Uniklinik Magdeburg).


27.03.2012

Obtaining the mean relative weights of the cost of care in Catalonia (Spain): retrospective application of the adjusted clinical groups case-mix system in primary health care (PubMed).


10.03.2012

Prüfprogramm 2012 zur Validierung von Sachkosten endoskopischer Leistungen für an der Kostenkalkulation des InEK teilnehmende Krankenhäuser (Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. DGVS).


13.02.2012

Hinweise zur DRG-Kalkulation ab dem Datenjahr 2011 (InEK).


13.02.2012

Hinweise zur PSY-Kalkulation ab dem Datenjahr 2011 (InEK).


13.02.2012

Hinweise zur Kalkulation der Ausbildungskosten ab dem Datenjahr 2011 (InEK).


23.01.2012

Ostschweizer Spitäler sind gewappnet für die Fallpauschalen (Tagblatt).


20.12.2011

Cost of laparoscopy and laparotomy in the surgical treatment of colorectal cancer (Springerlink).


09.12.2011

Ist ein Polytrauma heutzutage noch bezahlbar? / Is multiple trauma currently affordable? (Springerlink).