Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen auf mydrg.de gefunden

Schlagzeilen zum Thema Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen im my drg Archiv und in Blog Artikeln

 

Ergebnisse zu Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen auf mydrg.de Fachportal Medizincontrolling

18.12.2021

Az. S 60 KR 1322/20: Keine Präklusion von Krankenunterlagen bei MDK-Prüfung vor Ort im Krankenhaus (Quaas & Partner).


10.12.2021

Berücksichtigung der aktuellen Urteile des Landessozialgerichts NRW im Rahmen der Feststellung und Festsetzung von Investitionskosten in Nordrhein-Westfalen (BPG Münster).


10.11.2021

Az. B 1 KR 43/20 R: BSG zur rechtzeitigen Absendung angeforderter Unterlagen (Terminbericht 42/21).


28.10.2021

Az. L 10 KR 448/20: Sperrt die Abrechnung einer stationären Leistung die fiktive ambulante Leistungsabrechnung? (KMH-Medizinrecht).


22.10.2021

Az. S 31 KR 137/20: Anforderungen an die Begründung zur stationären Behandlungsbedürftigkeit bei einem AOP-Eingriff (WRT Rechtsanwälte).


06.10.2021

Az. L 10 KR 448/20: Fiktives wirtschaftliches Alternativverhalten zieht Vergütung einer stationären OP in Höhe ambulanter Vergütungssätze nach sich (Med-Juris).


28.09.2021

Psychiatrische Institutsambulanz an Tagesklinik zulässig (Quaas & Partner).


23.08.2021

Az. B 1 KR 26/21 R: Muss das Krankenhaus der Krankenkasse das Entgelt bei einer durch einen Hochstapler durchgeführten Operation erstatten? (Bundessozialgericht).


18.05.2021

Az. L 10 KR 448/20: Zahlung einer stationären Operation in Höhe ambulanter Vergütungssätze (Quaas & Partner).


20.04.2021

Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen: Hilferuf wegen Abrechnungsstreitigkeiten im Jahrespressegespräch 2021 (Pressemitteilung).


16.04.2021

Az. L 11 KA 60/18 B ER: Genehmigungen zum ambulanten Operieren sind standortbezogen (KMH Medizinrecht).


01.02.2021

Az. L 16 KR 479/19: Krankenkasse hat keinen Rückforderungsanspruch für Aufwandspauschalen bei auf sachlich-rechnerische Richtigkeit gerichteter Rechnungsprüfung (Urteilsbegründung).


28.01.2021

Az. L 16 KR 395/16: Laut Urteil des LSG NRW statuiert § 7 Abs. 2 S. 3 PrüfvV (2014) keine materiell-rechtliche Ausschlussfrist (KMH Medizinrecht).


27.01.2021

Az. L 16 KR 216/20: AOP-Kategorie-2-Leistung (hier: Schiel-OP) kann bei medizinisch hinreichend fundierter Begründung (hier: drohende postoperative Schmerzen) stationär durchführ- und abrechenbar sein (Urteilsbegründung).


25.01.2021

Zur Rechtswidrigkeit der Ausschreibung von Kontrastmitteln durch die Krankenkassen und der Bezugsverpflichtung für Radiologen (Thieme Connect).