OPS 2015 in der myDRG SiteSearch

Schlagzeilen zum Thema OPS 2015 im my DRG Archiv und in Presseartikeln finden

 

Ergebnisse myDRG Fachportal Medizincontrolling

29.05.2020

Az. L 1 KR 87/19: Eine im OP-Bericht als Spondylodese durch Dekortizierung bezeichnete Handlung kann mit dem OPS 5-836.32 kodiert werden, da der OP-Bericht eine Urkunde sei, der die Vermutung der Vollständigkeit innewohne (Urteilsbegründung).


20.05.2020

S 46 KR 2242/19: Wirksames Aufrechnungsverbot ergibt sich konkludent aus den Regelungen des Landesvertrages NRW (2015) - Unterscheidung einer "sachlich falschen Abrechnung" sowie einer "Abrechnung, die auf unzutreffenden Angaben beruht, die vom Krankenhaus zu vertreten sind" (Urteilsbegründung).


18.04.2020

Az. S 15 KR 2433/18: Nach zutreffender wortlautgetreuer Auslegung ist [gem. OPS 8-981 / 8-98b] unter Transportentfernung die Zeit zu verstehen, die der Patient im Transportmittel verbringt (Urteilsbegründung).


03.03.2020

Az. S 5 KR 258/16: Dialysepflicht begründet nicht zwingend die Notwendigkeit stationärer Behandlung (Juris).


27.02.2020

Az. S 24 KR 1031/17: Höheres Anästhesierisiko durch Kachexie kann die stationäre Durchführung einer ansonsten ambulant erbringbaren Operation begründen (Urteilsbegründung).


26.02.2020

Az. S 5 KR 258/16: Krankenhaus muss Erfordernis der Krankenhausbehandlung (Entfernung eines gelockerten Kirschner-Drahtes 5-787) anhand der Dokumentation (z.B. G-AEP) darlegen (Urteilsbegründung).


27.11.2019

Az. L 11 KR 2308/18: Flexible Bronchoskopie über einen Bronchoflex Tubus müsse als starre Bronchoskopie im Sinne des OPS-Code 1-620.10 kodiert werden (Urteilsbegründung).


09.10.2019

Az. S 7 KR 772/16: Bei der Frist unter § 7 Abs. 2 S.3 PrüfvV (Unterlagenversand an den MDK) handelt es sich nicht um eine materiell-rechtliche Ausschlussfrist (Urteilsbegründung).


17.08.2019

Az. L 11 KR 2643/17: Partielle Maxillektomie kann ohne Verstoß gegen das Gebot der monokausalen Kodierung mit dem OPS-Kode 5-771.10 kodiert werden (Urteilbegründung).


29.04.2019

Az. L 5 KR 1522/17 Den Prüfauftrag nicht berührende Datenkorrekturen (hier: Nachkodierung) auch nach Ablauf der Fünf-Monats-Frist der PrüfvV (2015) zu berücksichtigen (Urteilsbegründung).


29.03.2019

Az. L 4 KR 496/17: Das nichtinvasive Monitoring der hirnvenösen Sauerstoffsättigung mit der INVOS-Methode (optisches In-vivo-Spektroskopie-System) entspricht dem Inhalt des OPS 8-923 (2015) (Urteilsbegründung).


06.03.2019

Az. S 49 KR 642/16: Nachkodierung einer Nebendiagnose (hier: L89.14) entgeltrelevant zulässig, sofern weder Verwirkung noch Ausschlussfrist entgegenstehen (Urteilsbegründung).


22.02.2019

Az. S 15 KR 348/16: Krankenkasse muss Rechnungsbetrag für Radiofrequenzablation an der Bronchialmuskulatur zur Behandlung eines Asthma bronchiale zahlen (Urteilsbegründung).


24.09.2018

Az. S 15 KR 348/16: Bronchiale Thermoplastie hat das Potential einer erforderlichen Behandlungsalternative und entspreche dem Qualitätsgebot (Medizinrecht RA Mohr).


02.08.2018

Az. S 13 KR 75/17: Die Gabe von Gabe von Apherese-Thrombozytenkonzentraten (ZE 147.01, 2015) statt Pool-TK bei Säuglingen und Kleinkindern (hier: OP eines Herzvitiums unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine) kann wegen des unterschiedlichen Plasmagehaltes einen therapeutischen Effekt haben (Urteilsbegründung).


13.06.2018

Az. S 34 KR 576/16: Die Auslegung von Prozedur-Kodes (hier: OPS 8-98f (2015)) sei nicht Sache des MDK, sondern der Gerichte (Niedersächsisches Landesjustizportal).


25.05.2018

Az. S 9 KR 357/15: Dauer der Atemunterstützung mit kontinuierlichem Atemwegsdruck (CPAP) bei Neugeborenen und Säuglingen fließe in die Gesamt-Beatmungsdauer entgeltrelevant mit ein (Urteilsbegründung).


09.05.2018

Az. L 11 KR 936/17: LSG Baden-Württemberg zur Auslegung der Fristenregelung in der Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV 2015) (Urteilsbegründung).


24.04.2018

Az. S 34 KR 576/16: SG Osnabrück zur Auslegung von Strukturmerkmalen des OPS 8-98f (Krankenhausrecht-Aktuell).


20.02.2018

Mindestmerkmale der OPS-Kodes 8-98f​ und 8-981: Terminus "Fachliche Behandlungsleitung" erfordert keine durchgehende persönliche Anwesenheit des Facharztes (Urteilsbegründung).


27.01.2017

G-DRG-Browser 2015_2016 (InEK, ZIP, 34 MB).


15.01.2016

Outcomes einer stationären multimodalen Komplexbehandlung des Bewegungssystems (Springer).


31.10.2015

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung PEPP für 2016 (InEK, PDF, 511 kB).


16.10.2015

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung für 2016 (InEK, PDF, 256 kB).


05.10.2015

Nur jede vierte Klinik in Deutschland sei auf komplexe palliativmedizinische Behandlungen spezialisiert (Donaukurier).


04.08.2015

Kodierhilfe 2015 Azelluläre Matrixstrukturen zur biologischen Therapie nichtheilender Wunden 5-932.3 "Fischhaut-Deckung" (Lamed GmbH, PDF, 3,7 MB).


17.04.2015

Bundesverband Geriatrie: Kodierhandbuch Geriatrie 2015 (Buchhandel).


26.03.2015

Kodierleitfaden 2015 - Psychosoziale Leistungen im somatischen Akutkrankenhaus (Bundesarbeitsgemeinschaft Psychosoziale Versorgung im Akutkrankenhaus).


21.01.2015

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe im Krankenhaus (AOP-Katalog) in der Version 2015 (Download, ZIP, 176 kB).


26.12.2014

Excel-Arbeitsmappe mit "Bausteinen" für die manuelle PEPP-Dokumentation (OPS 2015) in 17d-Häusern. Ohne Gewähr. Vielen Dank an Herrn Kröpfl (Download, ZIP, 236 kB).


23.12.2014

FAQs zur Gabe von Biosimilars, zur Kodierung von Koronarstents mit bioresorbierbarer Polymerbeschichtung und zur Anwendung der Maßnahme C4 beim PKMS (DIMDI).


09.12.2014

Mindestmengenregelungen: Jährliche OPS-Anpassung - Jetzt doch mit Mindestmenge von 30 Frühgeburten? (Gemeinsamer Bundesausschuss).


06.11.2014

Alphabetisches Verzeichnis der endgültigen Fassung der Version 2015 des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS 2015) veröffentlicht (DIMDI).


04.11.2014

OPS-Logik 2015 in illustrativer Darstellung für den Bereich Erwachsenen-Psychiatrie (Psychiatrie Entgelt, PDF, 126 kB).


28.10.2014

NanoKnife-System erhält OPS-Klassifizierungscodes in Deutschland (Wallstreet Online).


21.10.2014

OPS 2015 endgültige Fassung veröffentlicht (DIMDI).


20.10.2014

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung (PEPP) für 2015 (InEK, PDF, 184 kB).


20.10.2014

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung für 2015 (InEK, PDF, 172 kB).


01.10.2014

Tabelle der Zusatzentgelte mit Kodes und ausgewählten Handelsnamen von 2005-2015. Erweitert um ein Arbeitsblatt mit den ZP des PEPP-Kataloges. Derzeit noch unvollständig wegen fehlender OPS für Decitabine, Mifamurtid, Rituximab s.c, Trastuzumab s.c, Abatacept s.c. und Posaconazol Tbl. und ohne Gewähr. Vielen Dank an Dr. Merguet! (Download, ZIP, 1 MB).


12.08.2014

Vorabfassung des OPS 2015 veröffentlicht (DIMDI).


28.07.2014

Was die IT künftig in der Klinik leisten könne (Elektronik Praxis).


24.04.2014

OPS und ICD-10-GM: Vorschläge für 2015 publiziert (DIMDI).


02.12.2013

Vorschlagsverfahren zu OPS und ICD-10-GM 2015 eröffnet (DIMDI).