Osteosynthese in der myDRG SiteSearch

Schlagzeilen zum Thema Osteosynthese im my DRG Archiv und in Presseartikeln finden

 

Ergebnisse myDRG Fachportal Medizincontrolling

29.05.2020

Az. L 1 KR 87/19: Eine im OP-Bericht als Spondylodese durch Dekortizierung bezeichnete Handlung kann mit dem OPS 5-836.32 kodiert werden, da der OP-Bericht eine Urkunde sei, der die Vermutung der Vollständigkeit innewohne (Urteilsbegründung).


30.01.2020

Fiat os - Magnesium-Implantate (BVOU).


28.11.2019

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung (InEK, PDF, 626 kB).


11.11.2019

aG-DRG Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung für 2020 (InEK, PDF, 618 kB).


17.10.2019

Az. S 60 KR 158/18: Nicht fristgerechte (§ 7 Abs 2 Satz 4 bis 5 PrüfvV 2016) Übermittlung entscheidungserheblicher Unterlagen führt nur zum Anspruch auf den unstrittigen Rechnungsbetrag (Urteilsbgründung).


06.03.2019

Az. S 49 KR 642/16: Nachkodierung einer Nebendiagnose (hier: L89.14) entgeltrelevant zulässig, sofern weder Verwirkung noch Ausschlussfrist entgegenstehen (Urteilsbegründung).


27.02.2019

Az. S 11 KR 649/17: Keine Fallzusammenführung bei Nichtvorliegen einer Komplikation, den Voraussetzungen nach FPV, einer Beurlaubung oder hinsichtlich wirtschaftlichen Alternativverhaltens (Urteilsbegründung).


24.10.2018

OPS 2019: DIMDI veröffentlicht endgültige Fassung (DIMDI).


28.09.2018

Einsatz von resorbierbaren, durch Ultraschall aktivierbaren Implantaten zur Osteosynthese bei Hallux valgus Osteotomie - Bewertung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse gemäß § 137h SGB V (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


27.09.2018

Einsatz von resorbierbaren, durch Ultraschall aktivierbaren Implantaten zur Osteosynthese bei Hallux valgus Osteotomie - Stellungnahmeverfahren eingeleitet: Zu o. g. Methode ist beim G-BA eine Beratung gemäß § 137h Absatz 6 SGB V angefordert worden (Gemeinsamer Bundesausschuss).


07.08.2018

Aktualisierte S1-Leitlinie zur Implantatentfernung nach Osteosynthese (AWMF, PDF, 390 kB).


31.07.2018

Az. L 4 KR 579/15: Doppelte Kodierung einer Reposition bei zweifach zu stabilisierender Fraktur (Vierloch-DHS plus Abstützplatte, OPS 2013: 5-794.4f und 5-794.2f) statt Material-Kombinationskode mit Osteosynthese zulässig (Urteilsbegründung).


27.07.2018

Az. L 4 KR 579/15: Krankenhausabrechnung - Kodierfragen (Urteilsbegründung).


04.05.2018

Az. L 11 KR 865/17: LSG Baden-Württemberg zur Kodierbarkeit des OPS 5-785.3h (Keramischer Knochenersatz, resorbierbar) neben dem OPS-Schlüssel 5-794.kh (Plattenosteosynthese Femur) (Urteilsbegründung).


04.01.2018

Az. 7 U 90/15: Operateur muss für vorgesehenen Eingriff adäquat instrumentiert sein (Christmann-Law).


05.10.2017

Mit neuen Beschlüssen zur Erhöhung der Mindestmengen bei Transplantationen und Perinatalversorgung sei bis Ende 2017 zu rechnen (Medizintechnologie).


27.09.2017

ICD-10-GM 2018: DIMDI veröffentlicht endgültige Fassung (DIMDI).


05.01.2017

Alterstraumatologie: Multimodale Delirprävention und Verwendung von Augmentationstechniken (Springer).


12.11.2016

Operative Versorgung in Orthopädie und Unfallchirurgie - Wird in Deutschland immer mehr operiert? (Springerlink).


28.06.2016

Az. B 1 KR 40/15 R: BSG zur Nachkodierbarkeit einer vergessenen Radius-Osteosynthese und Nachberechnung von EUR 5138,22 nebst Zinsen mittels der DRG 901D und Frage der Verwirkung der Nachforderung nach Ablauf des Haushaltsjahres (Terminvorschau Nr. 30/16).