Sachverständigengutachten auf mydrg.de gefunden

Schlagzeilen zum Thema Sachverständigengutachten im my drg Archiv und in Blog Artikeln

 

Ergebnisse zu Sachverständigengutachten auf mydrg.de Fachportal Medizincontrolling

25.11.2021

Ein Krankenhaus handelt grob fehlerhaft, wenn eine Mutter kurz nach der Geburt während des Bondings keine Klingel in Reichweite hat (Oberlandesgericht Celle).


11.11.2021

Az. B 1 KR 22/21 R: Das Krankenhaus muss nach PrüfvV 2014 nicht von sich aus weitere, den Vergütungsanspruch stützende Unterlagen übermitteln (Terminbericht 42/21).


04.11.2021

Az. B 1 KR 22/21 R: Sind im Verfahren vorgelegte, nicht konkret durch den MDK angeforderte Behandlungsunterlagen präkludiert? (Terminvorschau 42/21).


12.10.2021

Behandlungsfehler-Begutachtung der Gemeinschaft der Medizinischen Dienste: Jahresstatistik 2020 (Download, PDF, 370 kB).


06.10.2021

Az. L 10 KR 448/20: Fiktives wirtschaftliches Alternativverhalten zieht Vergütung einer stationären OP in Höhe ambulanter Vergütungssätze nach sich (Med-Juris).


04.10.2021

Sachverständigengutachten: Unsachliche Reaktion kann Befangenheit begründen (Medizinrecht Saarland).


04.08.2021

Az. S 5 KR 78/17 und S 3 KR 73/17: Auch die kurzgefasste geriatrische Depressionsskala mit nur vier Fragen (GDS-4) ist ein hinreichendes standardisiertes geriatrisches Assessment im Sinne des OPS 8-550 (WRT Rechtsanwälte).


30.07.2021

Az. L 16 KR 414/20: Unvollständige Dokumentation einer Beteiligung des Bereichs Logopädie i.R. der Teambesprechung führt zu Aberkennung des OPS 8-550.1 (Urteilsbegründung).


02.07.2021

Kein Vergütungsanspruch des Sachverständigen für Gutachten zu Rechtsfragen (Medizinrecht Saarland).


02.07.2021

Az. L 6 KR 5/18: Die Kodierung von R63.3 (Ernährungsproblem) zusätzlich zur Diagnose der Graft-versus-Host-Krankheit am Darm (T86.01+ K93.22*) sei eine unzulässige Doppelkodierung (Urteilsbegründung).


02.07.2021

Gutachtertätigkeiten im Auftrag des MDK nicht von Umsatzsteuer befreit (Bundesfinanzhof).


18.06.2021

Digitalisierung für Gesundheit - Ziele und Rahmenbedingungen eines dynamisch lernenden Gesundheitssystems (Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, PDF, 8 MB).


14.06.2021

Az. L 11 KR 2993/20: Beim diabetischen Fußsyndrom müsse ein Malus perforans mit L89.- statt mit T79.3 (Posttraumatische Wundinfektion, a.a.o. nicht klassifiziert) kodiert werden (Urteilsbegründung).


12.06.2021

Az. S 7 KR 866/20: Ein Kreatininanstieg muss lediglich hinreichend plausibel sein, um ein Nierenversagen (ICD N17.-) kodieren zu können (Urteilsbegründung).


05.06.2021

Bandscheiben-Prozess: Gutachten zum Auftakt (NDR).


25.05.2021

Aufklärung über Behandlungsalternativen (Medizinrecht Saarland).


25.05.2021

Befangenheit ärztlicher Gutachter wegen Überschreitung des Gutachtenauftrags (Medizinrecht Saarland).


22.05.2021

Az. S 9 KR 721/18: Zur Auslegung des Strukturmerkmals der "halbstündigen Transportentfernung" nach der rückwirkenden Neufassung des OPS 8-98b (Urteilsbegründung).


22.05.2021

IMRT-Bestrahlung: Soll der Berufsverband der Deutschen Strahlentherapeuten e.V. (BVDST) willfährige Sachverständige benennen, die anhängige gerichtliche Verfahren gezielt im Sinne des PKV-Verbandes beeinflussen? (Medizinrecht Saarland).


21.05.2021

Schwere Vorwürfe gegen Acqua Klinik und Kopfzentrum (MDR).


18.05.2021

Az. L 10 KR 448/20: Zahlung einer stationären Operation in Höhe ambulanter Vergütungssätze (Quaas & Partner).


11.05.2021

Az. L 6 KR 93/17: Das Prinzip der monokausalen Kodierung verhindert die Verschlüsselung einer Reoperation (5-983) zusätzlich zur Dialyseshunt-Revision (5-394.5) (Urteilsbegründung).


05.05.2021

Zur Erstattungsfähigkeit der Kosten für Privatgutachten (Medizinrecht Saarland).


28.04.2021

Az. L7 KO 7/18 KR: Ein Urteil mit Sprengkraft zur Vergütung von Gutachten von Medizincontrollern (Krankenhaus Umschau 05/2021, PDF, 322 kB).


16.04.2021

Das Ende eines OP-Skandals in der Altmark (MDR).


15.04.2021

Zahl ärztlicher Behandlungsfehler in Hessen leicht gesunken (Pressemitteilung).


09.04.2021

Neues zur GOÄ-Abrechnung des Femtosekundenlaser-Einsatzes bei Katarakt-OPs (Medizinrecht Saarland).


27.03.2021

Az. L 7 KO 7/18 (KR): Kein Geld für rechtsmissbräuchliches Sachverständigengutachten (Urteilsbegründung).


24.03.2021

Richterkommentar zu Sachverständigen-Gutachten (Medcontroller).


19.03.2021

Az. L 7 KO 7/18 (KR): Kodierfragen sind Rechtsfragen, weshalb Auslegungen z.B. der Kodierrichtlinien durch einen Medizinischen Sachverständigen rechtsmissbräuchlich sind (Medcontroller).


16.03.2021

Az. L 6 KR 63/16: Bei Wechseloperationen sei regelmäßig von einer knöchernen Defektsituation im Sinne des OPS 5-829.d (modulare Endoprothese) auszugehen (Urteilsbegründung).


08.03.2021

Az. L 6 KR 35/17: Die Kodierung der Hauptdiagnose bemisst sich nach objektiven Maßstäben (Urteilsbegründung).


08.03.2021

Az. L 5 KR 17/17: Keine geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung abrechenbar, wenn es bereits an der stationären Krankenhausbehandlungsbedürftigkeit mangele (Urteilsbegründung).


12.02.2021

Cloud-Gutachten - Umfassendes Rechts- und Technik-Gutachten zum Thema KIS & Cloud zur Flankierung des KHZG (hih - health innovation hub, PDF, 3,7 MB).


11.02.2021

Az. L 1 KR 106/19: Für die Mitbehandlung einer begleitenden depressiven Episode eines suchttherapierten Patienten war die teilstationäre Anbindung ausreichend (Urteilsbegründung).


10.02.2021

Rechtzeitigkeit der Aufklärung bei ambulanten Eingriffen (Wienke & Becker Rechtsanwälte).


03.02.2021

Az. L 1 KR 141/18: Eine Venen-Vorverlagerung ist in der Dialyseshunt-Anlage enthalten und nicht zusätzlich als Transposition von Blutgefäßen (hier: 5-396.x) zu kodieren, wobei eine arterialisierte Vene eine solche bleibe und nicht zu einem sonstigen Blutgefäß mutiere (Urteilsbegründung).


01.02.2021

Az. S 1 KR 1/17: Eine plastische Bauchdeckenrekonstruktion mit Chelala-Nähten (OPS 5-546.2) kann zusätzlich zur laparoskopischen Hernien-OP mit Defektüberbrückung kodiert werden (Urteilsbegründung).


29.01.2021

Überschreitung des Gutachtenauftrags: Befangenheit des medizinischen Sachverständigen (Medizinrecht Saarland).


27.01.2021

Az. L 16 KR 216/20: AOP-Kategorie-2-Leistung (hier: Schiel-OP) kann bei medizinisch hinreichend fundierter Begründung (hier: drohende postoperative Schmerzen) stationär durchführ- und abrechenbar sein (Urteilsbegründung).


27.01.2021

Az. S 39 KR 2226/17: Das Krankenhaus muss die Implantation einer patientenindividuell angefertigten Kniegelenkstotalendoprothese gegen den Einbau einer vorkonfektionierten Endoprothese nach dem Wirtschaftlichkeitsgebot abwägen (Urteilsbegründung).


20.01.2021

Änderungen für Sachverständigengutachten im Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz 2021 (JVEG 2021) (Buzer).


16.01.2021

Korruptionsaffäre im hessischen Gesundheitswesen zieht größere Kreise (Ärztezeitung).


15.01.2021

Ermittlungen gegen Staatsanwalt unter Korruptionsverdacht (RTL).


08.01.2021

Generalstaatsanwaltschaft gibt 260 laufende Verfahren an die neue Zentralstelle gegen Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen in Fulda ab (Frankfurter Rundschau).


05.01.2021

Traumafolgestörungen in ICD-10, ICD-11 und DSM-5 - Diagnosekriterien und ihre Bedeutung für die gutachterliche Praxis (Springer).


16.12.2020

Az. L 1 KR 132/18: Kürzung einer psychiatrischen Krankenhausabrechnung wegen Fehlbelegung im Umfang von 107 Tagen (Urteilsbegründung).


02.12.2020

Az. B 1 KR 69/19 B: Eine angeborene bikuspidale Aortenklappe ist mit Q23.1 zu kodieren, auch wenn eine resultierende Insuffizienz erst Jahre später auftritt (Urteilsbegründung).


01.12.2020

Az. L 1 KR 251/14: Spontanatmungsintervalle sind i.R. der Entwöhnung von nichtinvasiver Beatmung mit Maske bei der Ermittlung der Beatmungsstunden zu berücksichtigen (Urteilsbegründung).


18.11.2020

Az. 4 W 641/20: Was ein Arzt als Gerichtssachverständiger sagen darf und was nicht (Christmann Law).


13.11.2020

Az. L 11 KR 2111/19: Krankenkasse muss transplantationsvorbereitende stationäre Krankenhausbehandlung einschließlich der Plasmapherese (OPS 2013 8-820.01, ZE 36.02) vergüten (Urteilsbgründung).


12.11.2020

Az. L 9 KR 539/17: Die Implantation einer CAD / CAM-Individualprothese (OPS 5-822) war zweckmäßig, aber eine nicht zu vergütende Überversorgung (Urteilsbegründung).


09.11.2020

Az. L 1 KR 113/19: Die ergebnisorientierte OPS-Gruppe 5-392 sei in Bezug auf das Anlegen eines arteriovenösen Shuntes abschließend (Eine Shuntvene stelle eine Abweichung vom Normalzustand einer Vene dar) (Urteilsbegründung).


06.11.2020

Az. L 1 KR 53/20: Eine Shuntvene bleibe eine Vene, werde nicht zu einem sonstigen Gefäß und sei i.R. einer Shuntrevision mit dem OPS 5-397.a2 statt 5-397.x zu kodieren (Urteilsbegründung).


05.11.2020

Az. 3 O 5/19: Sind Pflegeheime zur Nutzung von Bettgittern oder Fixierung verpflichtet? (RA Heinemann).


30.10.2020

Az. S 2 KR 1333/19: Anspruch auf Kostenerstattung für Apherese-Thrombozyten-Konzentrate (ATK) (Medizinrecht Saarland).


27.10.2020

Az. L 10 KR 655/20: Krankenkasse muss Kosten für das Zusatzentgelt 147 (Gabe von Apherese-Thrombozytenkonzentraten (ATK)) bei medizinischer Erfordernis übernehmen (Parallelentscheidung) (Urteilsbegründung).


19.10.2020

Az. S 2 KR 369/20: Die medizinisch erforderliche Gabe von Apherese-Thrombozytenkonzentraten (ATK) ist als Zusatzentgelt 147 zu vergüten (Parallelentscheidung) (Urteilsbegründung).


19.10.2020

Az. S 2 KR 1333/19: Krankenkasse muss Zusatzentgelte für medizinisch erforderliche Gabe von Apherese-Thrombozytenkonzentraten (ATK) zahlen (Urteilsbegründung).


05.10.2020

Az. L 11 KR 2084/19: Das Vorliegen abklärungsbedürftiger Synkopen rechtfertigt die Implantation eines Ereignisrekorders (OPS 5-377) (Urteilsbegründung).


25.09.2020

Az. S 1 KR 2880/16: Die Abnahme zweier Blutkulturpärchen zur Diagnostik einer Sepsis stellt ebenso wie ein sepsistypisches Patientenmanagement kein zwingendes Erfordernis für die Kodierbarkeit der A41.-, sondern lediglich eine Empfehlung dar (Urteilsbegründung).


23.09.2020

Az. L 1 KR 111/18: Der Primärtumor (hier: C08.0) sei als Hauptdiagnose anzugeben, auch wenn keine spezifische Behandlung des Tumorleidens erfolgt sei (Urteilsbegründung).


23.09.2020

Az. L 1 KR 97/19: Eine Shuntvene bleibe eine normale Vene und werde entgegen der DIMDI-Ansicht nicht zu einem sonstigen Gefäß (OPS 5-397.a1 ggü. 5-397.x) (Urteilsbegründung).


18.09.2020

Az. L 9 KR 523/17: Geht keine definitionsgemäße Harnwegsinfektion aus der Dokumentation hervor, fehlt auch die Voraussetzung für die Kodierung von T83.5 als Nebendiagnose (Urteilsbegründung).


17.09.2020

Ambulant vor stationär gilt auch in der PKV (Ärztezeitung).


14.09.2020

Az. L 9 KR 152/17: Ein knöcherner Defekt liegt bereits vor, wenn eine Veränderung des Knochens bei inzipienter pathologischer Fraktur besteht oder bei eingetretener Unterbrechung der Knochenrinde (modulare Endoprothese) (Urteilsbegründung).


14.09.2020

Az. L 16 KR 929/16: Die PrüfvV 2015 (vom 01.09.2014) gilt nicht für die sachlich-rechnerische Richtigkeitsprüfung (Medizinrecht RA Mohr).


09.09.2020

Az. L 16 KR 929/16: Die für eine MDK-Prüfung notwendigen Unterlagen müssen hinreichend konkret benannt werden (Urteilsbegründung).


13.08.2020

Az. S 42 KR 630/15: Eine seit der Geburt bestehende bikuspide Aortenklappe mit Aorteninsuffizienz ist mit Q23.1 und nicht mit I35.2 zu kodieren (Urteilsbegründung).


13.08.2020

Korruptionsverdacht: Vorgehen des Oberstaatsanwaltes möglicherweise auch vorteilhaft für Beteiligte (Medical Tribune).


11.08.2020

Az. S 9 KR 1494/16: Krankenkasse muss die Kosten für tagesklinische Behandlung bei depressiver Episode und erücksichtigten Suchtverhaltens übernehmen (Urteilsbegründung).


06.08.2020

Die Abteilung Medizinstrafrecht des Korruptionsbekämpfers bei der Generalstaatsanwaltschaft soll abgewickelt werden (Frankfurter Allgemeine Zeitung).


06.08.2020

Az. 8 U 59/17: Arzt darf auf den Befund der Fachkollegen vertrauen (Süddeutsche Zeitung).


05.08.2020

Neue Bestechungsvorwürfe gegen den Frankfurter Korruptionsbekämpfer im Gesundheitswesen (Frankfurter Allgemeine Zeitung).


05.08.2020

Sachsen-Anhalt: CDU besteht auf Gutachten zur Krankenhauslandschaft (Süddeutsche Zeitung).


05.08.2020

Sachsen-Anhalt: Neuer Krankenhausplan sei schon wieder Makulatur (Volksstimme).


01.08.2020

Leiter der Zentralstelle zur Bekämpfung von Vermögensstraftaten und Korruption im Gesundheitswesen wegen des Vorwurfes der Bestechlichkeit in U-Haft (Medical Tribune).


01.08.2020

Hessen: Der Skandal um mögliche Bestechlichkeit eines Ermittlers in Frankfurt wirft viele Fragen auf (Frankfurter Rundschau).


01.08.2020

Gutachterkritik an Behandlungsabläufen im Kreiskrankenhaus Lörrach (Badische Zeitung).


30.07.2020

Korruptionsverdacht bei Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main: Eine Sondersitzung soll die Gutachtenvergabe aufklären (Legal Tribune).


30.07.2020

Hat der festgesetzte Oberstaatsanwalt die eigenen Korruptionsverfahren aufgebauscht? (Frankfurter Allgemeine Zeitung).


27.07.2020

St.-Marien-Hospital Hamm: Hoher Schadenersatz nach Rücken-OP (Westfälische Allgemeine).


24.07.2020

Aktuelle Rechtsprechung des Bundessozialgerichts vom 16.07.2020 (PPP Rechtsanwälte).


20.07.2020

Zur Abrechnung der Bestrahlung gutartiger Erkrankungen nach der GOÄ (Medizinrecht Saarland).


11.07.2020

PORT-Zentren: Thesenpapier zu Umsetzung, Vergütung und Weiterentwicklung zu einer regionalen Primärversorgung (Robert Bosch Stiftung, PDF, 1,2 MB).


09.07.2020

Stadtklinik Frankenthal: Gutachten bestätigt korrekte Beatmungsdauer (SWR).


26.06.2020

MDK-Behandlungsfehler-Statistik 2019 (MDK, PDF, 2 MB).


10.06.2020

Az. S 19 KR 357/15: Es ist diejenige Erkrankung als Hauptdiagnose auszuwählen, für die die meisten Ressourcen verbraucht wurden (hier: operiertes Glioblastom vs. Rechtherzinsuffizienz) (Urteilsbegründung).


08.06.2020

Az. 14 U 171/18: Verurteilung der Hersteller einer fehlerhaften Hüftprothese (Oberlandesgericht Karlsruhe).


29.05.2020

Az. L 1 KR 87/19: Eine im OP-Bericht als Spondylodese durch Dekortizierung bezeichnete Handlung kann mit dem OPS 5-836.32 kodiert werden, da der OP-Bericht eine Urkunde sei, der die Vermutung der Vollständigkeit innewohne (Urteilsbegründung).


18.05.2020

Az. S 15 KR 2443/18: Halbstündige Transportentfernung meint die Beförderungdauer des Patienten ohne Rüstzeit, Anflugzeit oder sonstige Vorbereitungen in der Rettungskette (Urteilsbegründung).


11.05.2020

NRW Krankenhausplanung: Sozialverband Deutschland NRW fordert Aufschub der Beratungen auf Basis des vorliegenden Gutachtens (Pressemitteilung).


05.05.2020

Az. L 5 KR 621/17: Aufwandspunkte (SAPS / TISS) i.R. der intensivmedizinischen Komplexbehandlung können vergütungswirksam nur auf einer Intensivstation, nicht aber auf einer Intermediate Care anfallen (Urteilsbegründung).


05.05.2020

Az. L 4 KR 3159/18: Obesitas-Hypoventilations-Syndrom (E66.22) ist spezifischer als die chronisch respoiratorische Insuffizienz (J96.11) und daher als Hauptdiagnose zu kodieren (Urteilsbegründung).


04.05.2020

Eine wahre Klagewelle überrollt derzeit die Sozialgerichte in Schleswig-Holstein (Lübecker Nachrichten).


24.04.2020

Ökonomisierungsdebatte: Geld spielt bei der Gesundheit eine Rolle (Süddeutsche Zeitung).


23.04.2020

Klagen von Krankenkassen bei hessischen Sozialgerichten weiter auf hohem Niveau (Frankfurter Rundschau).


16.04.2020

Az. L 1 KR 216/16: Verstoß gegen Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsgebot bei Off-label Monotherapie mit Rituximab (Zusatzentgelt ZE82.09) bei Polyarthritis (Urteilsbegründung).


16.04.2020

Az. B 1 KR 20/19 R: Krankenhausvergütung kann von Aufklärungspflichten abhängen (Urteilsbegründung).


07.04.2020

Az. 5 KR 542/13: Die Durchführung einer zellbasierten immunmodulierenden Therapie (Extrakorporalen Photopherese - ECP) nach Lungentransplantation ist stationär als Zusatzentgelt zu Lasten der GKV abrechenbar (Urteilsbegründung).