Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Strukturvoraussetzung in der myDRG SiteSearch

Schlagzeilen zum Thema Strukturvoraussetzung im my DRG Archiv und in Presseartikeln finden

 

Die myDRG-Diskussionsforen durchsuchen:

Zur Suche in den myDRG-Diskussionsforen hier klicken (Beiträge und Themen ab 17.12.2000).

myDRG-Newsarchiv durchsuchen

Suchergebnisse von Casemix-Daily - Neuigkeiten

12.10.2019

Kodierleitfaden 2020 für die Intensivmedizin. Praxisrelevante Erläuterungen der spezifisch intensivmedizinischen Kodierung Kodierleitfaden 2020 für die Intensivmedizin. Auch 2020 ist die intensivmedizinische Komplexbehandlung erlösrelevant, etliche Basis-DRGs in den meisten MDC werden inzwischen durch TISS/SAPS-Punkte differenziert. Erneut erfolgte eine Neubewertung der Beatmungszeiten und analog eine stärkere Gewichtung der Intensivkomplexprozeduren, insbesondere durch Abwertung reiner Beatmungszeiten im DRG-System (Buchhandel).




07.10.2019

Neue Spezifikation für die Strukturabfrage der Perinatalzentren ausgesetzt: Datenübermittlung für Erfassungsjahr 2019 weiter per Checkliste (IQTIG).


20.09.2019

Personalvorgaben für die Intensivpflege von Frühgeborenen: G-BA ändert Übergangsfrist bei Nichterfüllung (Gemeinsamer Bundesausschuss).


13.09.2019

Az. S 28 KR 702/11: Kein Unterlassungsanspruch gegen Präfung der strukturellen Voraussetzungen des OPS-Kodes 8-980 durch den MDK (Urteilsbegründung).


05.09.2019

Az. L 10 KR 538/15: Erfordernis der ständigen ärztliche Anwesenheit auf der Intensivstation bei Kodierung des OPS 8-980 (intensivmedizinische Komplexbehandlung) (Urteilsbegründung).


27.08.2019

Multimodale Komplexbehandlung des Bewegungssystems - Hintergründe, Entwicklung medizinischer Strukturen und Durchführung (Springer).


22.08.2019

SG Stuttgart Az. S 19 KR 7070/16: Keine generelle Nachweispflicht bei Strukturmerkmalen (BDO-Legal).


17.08.2019

Az. L 11 KR 1859/18: Der im OPS-Kode 2016 8-98f (Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung) verwendete Begriff der Blutbank trifft zu, wenn das Krankenhaus über ein Blutdepot iSv § 11a Transfusionsgesetz (TFG) verfügt (Urteilsbegründung).


12.08.2019

MDK-Reformgesetz: Geriater fordern frühzeitige Einbindung von Fachärzten bei Gesetzesänderungen (Deutsche Gesellschaft d. Geriatrie).


05.08.2019

Az. S 19 KR 7070/16: Muss das Krankenhaus alle Strukturmerkmale einer Prozedur ohne substantiiertes Bestreiten der Krankenkasse nachweisen? (Anwaltskanzlei Heinemann).


18.07.2019

Qualitätssicherungs-​Richtlinie Früh- und Reifgeborene: Spezifikation für die Datenerhebung zur Strukturabfrage (Gemeinsamer Bundesausschuss).


03.06.2019

Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen MDK-Reformgesetz (Bundesverband Deutscher Privatkliniken).


31.05.2019

Uniklinik Magdeburg: Nach MDK-Prüfbericht fordern AOK, IKK und TK Zahlungen an die Kinderkrebsklinik Magdeburg teils komplett zurück (Volksstimme).


07.05.2019

Personelle und organisatorische Voraussetzungen für Schmerzdienste in Krankenhäusern (Springer).


03.05.2019

Referentenentwurf eines MDK-Reform-Gesetzes veröffentlicht (Klinikverbund Hessen).


02.05.2019

Krankenhausabrechnung: Argumentationspapier der Krankenkassen benennt Probleme bei der Leistungsabrechnung und zeigt Lösungen auf (Pressemitteilung).


01.03.2019

Kommt die MDK-Reform noch vor dem Koalitionsbruch? (Pressemitteilung).


27.02.2019

Az. S 4 KR 220/12: Rufbereitschaft stellt die nach § 5 Abs. 2 QBAA-RL geforderte jederzeitige Dienstbereitschaft des OP-Personals hinreichend sicher (Medizinrecht RA Mohr).


23.02.2019

Evangelisches Krankenhaus Lutherstift Seelow erfülle Anforderungen des Notfallstufenkonzeptes nicht (Märkische Oderzeitung).


11.02.2019

Hinweise zur Passivierung von Rückstellungen für Rückzahlungsrisiken aus der Abrechnung von geriatrischen und neurologischen Komplexbehandlungen (Solidaris).


08.02.2019

Az. L 8 KR 511/16: TAVI-Eingriffe seien eine interdisziplinäre Therapieform und damit nur in Krankenhäusern mit herzchirurgischer und kardiologischer Abteilung durchzuführen - ein alleiniger Versorgungsauftrag für Innere Medizin/Kardiologie reiche nicht aus (Urteilsbegründung).


08.02.2019

Aktualisierung der Checklisten zu Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexkodes für den PEPP-Entgeltbereich 2019 (Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft, ZIP, 165 kB).


07.02.2019

Ausnahmezustand am Sozialgericht Hamburg wegen Klagewelle (Hamburger Abendblatt).


06.02.2019

Zu den Aussagen des BSG-Präsidenten: Die Geister, die er rief (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


30.01.2019

Az. S 47 KR 1598/13: Keine Abrechnung der intensivmedizinischen Komplexbehandlung bei Nichterfülllung des Mindestmerkmals der ständigen ärztlichen Anwesenheit (Urteilsbegründung).


22.01.2019

Abrechnungsprüfung als Geschäftsmodell oder begründetes Misstrauen? (Ärztezeitung).


18.01.2019

Dokumentation der Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexbehandlungskodes 2019 (PEPP-Bereich) Stand: Januar 2019 (Bayerische Krankenhausgesellschaft, ZIP, 506 kB).
Dokumentation der Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexbehandlungskodes 2019 (DRG-Bereich) Stand: Januar 2019 (Bayerische Krankenhausgesellschaft, ZIP, 1,6 MB).


12.12.2018

PpUGV: Klarstellung des BMG zum pflegesensitiven Bereich Intensivmedizin (InEK).


06.12.2018

Law Wars Episode III: Der Gesetzgeber schlägt zurüük (De legibus).


08.11.2018

Innungskrankenkassen kritisieren die vorgesehene einseitige Verkürzung der Verjährung für Forderungen von Krankenkassen gegenüber Krankenhäusern (Pressemitteilung).


07.11.2018

Selbstbedienung der AOK-Hessen bei Krankenhäusern: AOK-Hessen will Vergütungen der Schlaganfallbehandlung rückwirkend aufrechnen - Ansicht anonymisiertes Faxanschreiben (Klinikverbund Hessen).


16.10.2018

Az. S 13 KR 1185/17: Was ist eine Blutbank im Sinne der OPS-Prozedur 8-98f.- ? (Bregenhorn-Wendlandt).


11.10.2018

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) und des Verbandes Pneumologischer Kliniken (VPK) zur Rolle der Pneumologie in der gestuften Notfallversorgung (Pressemitteilung).


08.10.2018

Az. B 1 KR 38/17 und B 1 KR 39/17: BSG-Urteile zur neurologischen Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls (BPG Münster).


06.10.2018

Az. B 1 KR 38/17 R: Berechnungszeitintervall der höchstens halbstündigen Transportentfernung (neurologische Komplexbehandlung bei Schlaganfall, gem. OPS-Kode 8-98b) beginne mit Ingangsetzen der Rettungskette (Urteilsbegründung).


27.09.2018

Positionspapier der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) zur Neuordnung des Prüfverfahrens für stationäre Abrechnungen - Das aktuelle System der MDK-Prüfungen im Krankenhaus setzt auf beiden Seiten falsche Anreize. Das Ziel einer korrekten Abrechnung von Behandlungsfällen kann es systematisch nicht erreichen (Download, PDF, 24 kB).


25.09.2018

Az. B 1 KR 39/17 R: Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls (OPS-Kode 8-98b) - Auslegung des Strukturmerkmals grundsätzliche Erfüllung einer maximal halbstündigen Transportentfernung (Krankenhausgesellschaft Thüringen).


19.09.2018

Az. B 1 KR 39/17 R: Strukturmerkmal der höchstens halbstündigen Transportentfernung (hier: Kodierung des OPS 8-98b (Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls) bei Hubschraubertransport (Urteilsbegründung).


14.09.2018

Krankenkassen versuchten, stationäre Versorgungsstrukturen zu hintertreiben (Deutsches Ärzteblatt).


13.09.2018

Az. B 1 KR 39/17 R: Rettungstransportbeginn beginnt laut BSG-Urteilsbegründung mit dem Ingangsetzen der Rettungskette (Medizinrecht RA Mohr).


11.09.2018

Dürfen kleine Kliniken keine Schlaganfall-Patienten mehr behandeln? (Volksfreund).


06.09.2018

Klinikum Idar-Oberstein klagt gegen 40 Prozent Rechnungskürzungen bei Schlaganfallversorgung (SWR).


05.09.2018

Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz erwartet negative Auswirkungen der BSG-Urteile zur Transportentfernung und wendet sich an das Bundesgesundheitsministerium (Sozialministerium Rheinland-Pfalz).


05.09.2018

Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Auswirkungen auf Schlaganfallversorgung in Rheinland-Pfalz (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


30.08.2018

Sozialministerium Baden-Württemberg hält nach BSG-Urteilen (Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R) ernstzunehmende Qualitätseinbußen bei der flächendeckenden Schlaganfallversorgung für möglich (Schwäbische Zeitung).


30.08.2018

Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Neurologische Komplexbehandlung ⁙ BSG-Urteile mit Brisanz (BPG Münster).


30.08.2018

These: OPS-Komplexkodes sind verfassungswidrig (Das Krankenhaus 09/2018).


28.08.2018

Az. S 34 KR 576/16: Nur dazu berufenen Rechtsanwendern obliegt die Auslegung von Kodierbestimmungen als Rechtsvorschrift (Roos Nelskamp Schumacher & Partner, Fachanwälte).


16.08.2018

Über die Ziele von Strukturprüfungen von OPS-Mindestmerkmalen bei Komplexbehandlungen (PPP Rechtsanwälte).


09.08.2018

Gestufte Notfallversorgung im Krankenhaus - Was ist zu tun? (VdEK).


03.08.2018

Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Berechnungszeitintervall der höchstens halbstündigen Transportentfernung (gem. OPS-Kode 8-98b) beginnt mit der Entscheidung, ein Transportmittel anzufordern (Medizinrecht RA Mohr).


02.08.2018

Zu- und Abschlagszahlungen für Krankenhäuser in der Notfallversorgung werden neu ausgerichtet (Ärztezeitung).


01.08.2018

OPS: Kodierfrage zur Transportentfernung bei den Kodebereichen 8-981 und 8-98b ergänzt (DIMDI).


27.07.2018

Notaufnahme im Krankenhaus Wasserlos erfülle Kriterien nicht (Main Echo).


18.07.2018

Mehrheit der Geburtskliniken verfehlt Personalvorgaben zur Frühgeborenen-Versorgung (AOK-Gesundheitspartner).


28.06.2018

BSG-Urteil zur halbstündigen Transportentfernung - Katastrophale Folgen für die neurologische Versorgung in Deutschland (Kaysers Consilium GmbH, PDF, 187 kB).


26.06.2018

Az. B 1 KR 38/17 R: Urteil des Bundessozialgerichts gefährdet die flächendeckende Schlaganfallversorgung (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


26.06.2018

Az. B 1 KR 38/17 R: Bundessozialgericht definiert Rettungstransportzeit um (Deutsches Ärzteblatt).


20.06.2018

Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: BSG interpretiert Merkmal der halbstündigen Transportentfernung für neurologische Komplexbehandlungen (Krankenhausrecht-Aktuell).


18.06.2018

Bundesregierung möge die Krankenhäuser auf ihrem Weg in die Digitalisierung stärker unterstützen (Hamburgische Krankenhausgesellschaft).


13.06.2018

Az. S 34 KR 576/16: Die Auslegung von Prozedur-Kodes (hier: OPS 8-98f (2015)) sei nicht Sache des MDK, sondern der Gerichte (Niedersächsisches Landesjustizportal).


04.06.2018

Klinikum Aschaffenburg-Alzenau gGmbH lässt Einzelfälle zur korrekten Abrechnung des OPS 8-980* (Intensivmedizinische Komplexbehandlung) durch externen Sachverständigen prüfen (Pressemitteilung).


22.05.2018

Az. B 1 KR 11/17 B: BSG zu Strukturvoraussetzungen (kontinuierliche ärztliche Anwesenheit) und Kodierbarkeit des OPS-Kodes 8-980 (intensivmedizinische Komplexbehandlung) (Urteilsbegründung).


17.05.2018

Zeitgemäßes Belegungs- und Entlassungsmanagement (Springer).


14.05.2018

AKH Viersen klagt gegen Einrichtung einer Neurologie am Hospital zum Heiligen Geist in Kempen (RP-Online).


08.05.2018

Baden-Württemberg: 60 Prozent der Krankenhäuser mit roten Zahlen - Verschuldung steigt (Ärztezeitung).


03.05.2018

DRG-System - wenn schon reformieren, dann richtig (Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands).


24.04.2018

Az. S 34 KR 576/16: SG Osnabrück zur Auslegung von Strukturmerkmalen des OPS 8-98f (Krankenhausrecht-Aktuell).


23.04.2018

Excel-Tool: Strukturvoraussetzungen zum gestuften System der stationären Notfallversorgung. Vielen Dank an Dr. Tamm (Download, ZIP, 12 kB).


19.04.2018

Stufenkonzept zur stationären Notfallversorgung: Sichere Erreichbarkeit, verbesserte Qualität und zielgenaue Finanzierung (Gemeinsamer Bundesausschuss).


16.04.2018

Az. S 40 KR 591/13: SG Braunschweig zur Einhaltung der Mindest- und Strukturvoraussetzungen des OPS 8-980.- (intensivmedizinische Komplexbehandlung - Basisprozedur) (Medizinrecht Saarland).


01.03.2018

Checkliste zur Abfrage der Strukturmerkmale des OPS-Kodes 8-97a Multimodale intensivmedizinische Überwachung und Behandlung bei zerebrovaskulären Vasospasmen (BKK-Süd, PDF, 62 kB).


08.02.2018

Checklisten 2018 zu Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexkodes für den PEPP-Entgeltbereich (Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft, ZIP, 166 kB).


08.02.2018

Aktualisierung der Checklisten 2018 zu Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexkodes für den DRG-Entgeltbereich (Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft, ZIP, 622 kB).


29.01.2018

Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung 2018: Denn sie wussten (nicht), was sie tun!? Darstellung der Erlösauswirkung (Download, PDF, 825 kB).


25.01.2018

Intensivmedizin und Ökonomie (Springer, PDF, 123 kB).


24.01.2018

Dokumentation der Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexbehandlungskodes 2018 (DRG-Bereich) (Bayerische Krankenhausgesellschaft, ZIP, 1,8 MB).


24.01.2018

Dokumentation der Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexbehandlungskodes 2018 (PEPP-Bereich) (Bayerische Krankenhausgesellschaft, ZIP, 292 kB).


20.12.2017

MDK / Abrechnung mit Kostenträgern: Hinweise zu aktuellen Schreiben der BARMER (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


06.12.2017

Strukturprüfungen des MDK: GBA-Richtlinien, OPS, landesplanerische Festlegungen (Raue LLP, PDF, 354 kB).


02.03.2017

Arbeitspapier zur Dokumentation der Strukturvoraussetzungen von Komplexbehandlungskodes 2017 für das DRG-System und DRG-Checklisten für Komplexcodes (Download, ZIP, 2 MB).