Das Krankenhaus im Qualitäts-Fokus

Das Krankenhaus im Qualitäts-Fokus

Überprüfung und Abwehr nachteiliger QM-Bewertungen und ungerechtfertigter Angriffe in öffentlichen Portalen

Anmeldung


Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse der medizinischen Qualitätsbewertung und der Messansätze medizinischer Prozess- und Ergebnisqualität. Es befähigt die Teilnehmer, ungerechtfertigte Bewertungen zu erkennen und zielgerichtete Abwehrmaßnahmen einzuleiten.


  • Vorstellung verschiedener Konzepte im nationalen und internationalen Kontext
    • Aktueller Umsetzungsstand des KHSG durch den Gesetzgeber und den G-BA
    • Kriterien der Qualitätsbewertung und historische Entwicklung verschiedener QM-Bewertungsansätze (Summarische Indizes, Regressionsgestützte Ansätze)
    • Auffälligkeit, Signifikanz, Kausalität: Statistische Voraussetzungen und Besonderheiten hinsichtlich möglicher Qualitätsbewertungen
    • Vorstellung und kritische Würdigung ausgewählter Ansätze im Detail PCCL, Charlsson-Index, SAPS/TISS, Disease Staging, PSI (AHRQ), Elixhauser-Score, QSR (AOK-Bundesverband), IQM, QKK, Neonatologie-Benchmark, IQTIG-Initiativen u.a.
    • QM-Projekte in europäischen Nachbarländern: Welche Erfahrungen lassen sich übertragen?
  • Aktuelle gesundheitspolitische Entwicklung
    • Was ist im Jahr 2018 von Politik, G-BA und IQTIG zu erwarten?
    • Worauf müssen sich Kliniken mittel- und langfristig einstellen?
    • Welcher QM-Benchmark ist der geeignete für die Klinik?
  • Fallbeispiele
    • QSR in der Praxis
    • Vorsicht bei Mortalitätskennziffern – Worauf ist zu achten?
    • Prozessqualität und Klinische Pfade – Sichere Differenzierung von Machbarem/ Illusionen
  • Abwehrstrategien bei objektiv falscher Bewertung medizinischer Leistungen


Zielgruppe: Geschäftsführer, Verantwortliche für Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung, Mitarbeiter des Medizincontrolling