Beiträge von F15.2

    Hallo,


    wir nutzen seit diesem Jahr das MDK LE-Portal (Link).

    Bisher gab es keinerlei Beanstandung der übermittelten PDFs.

    In UGVD-Fällen bspw. werden alle Unterlagen in einer PDF übermittelt.

    Bei großen Fällen natürlich aufgeteilt auf bestimmte Unterpunkte.


    Mir sind aber teils auch Ablehnungen von übermittelten Unterlagen bekannt aus einem anderen Bundesland aufgrund "falscher" Reihenfolge.


    VG

    F15.2

    Hallo zusammen,


    ich möchte dieses Thema nochmals aufwärmen.


    Fall:

    Tagesfall aus Juli 2019, stat. Aufnahme zur Infusion von Rituximab.

    Im Juli 2020 MDK Gutachten mit primärer Fehlebelegung.

    KV-Abrechnung fällt aus unserer Sicht aus aufgrund Verfristung (>3 Quartale).

    Vorstationär mit ZE sei laut Rücksprache mit der Kasse rechtlich nicht möglich.


    Welche Möglichkeiten bieten sich uns sonst, abgesehen von Nachverfahren/Klageverfahren?


    Vielen Dank.


    MfG

    F15.2

    In Anbetracht der zu erwartenden neuen CoV-Welle würde ich die Vorräte gut wegschließen und dann in den Sanitärbereich verlagern. ;-)

    Na holla die Waldfee...


    Darüber könnte man ja noch schmunzeln:

    "Erwerb von 50 Exemplaren eines vom Kläger als Co-Autor verfassten Buches über das Gleitschirmfliegen ("Unterwegs mit dem Gleitschirm") mit Mitteln des Beklagten."


    Aber dann
    "Drohäußerung des Klägers gegenüber dem stellvertretenden Geschäftsführer des Beklagten, dass er denjenigen umbringen werde, der ihm "seinen" MDK wegnehme, und dass er bereit sei, dafür ins Gefängnis zu gehen."

    Hallo,


    Für eine gewalttätige Person gibt es doch bspw. den ICD R45.6.


    Der ICD Y09.9! fällt unter Kapitel XX Äußere Ursachen von Morbidität und Mortalität, das schließt die Verwendung zur Darstellung gewalttätiger Ausprägungen eines Patienten aus.


    VG

    F15.2