Beiträge von E_Horndasch

    Hallo,

    für mich die operative Versorgung des bei Aufnahme vorhandenen Aneurysmas nach den DKR die HD. Welcher Kostenträger was wann zahlt ist in FPV und DKR nicht festgelegt und muss dann ggf. zwischen den beiden geklärt werden.

    Hallo Rokka,

    im Definitionshandbuch(Seite 797 im Handbuch für 2018) werden Sie fündig. Es geht nicht um den CCL-Wert sondern um die Tabelle Para-/Tetraplegie, chronisch (E79-V6). Die Diagnosen in dieser Tabelle führen in die E79B. Und in der Tabelle ist die G80.0 nicht enthalten.

    Warum das so ist? Evtl. gaben die Kalkulationsdaten nicht mehr her. Genaueres weiss nur das InEK

    Hallo,

    jetzt habe ich einen ähnlichen Fall (aus 2017):

    Entleerung eines intrazerebralen Hämatoms.

    .... Nun wird noch unter Zuhilfenahme des Mikroskopes in der Tiefe Hämatom entleert und eine spritzende Blutung mit der Bipolaren versorgt. Nun keine aktiven Blutungen mehr. Die Wände der Resektionshöhle werden mit Tabotamp bedeckt. Das Hirn pulsiert und ist ca. 1 cm unter das Duraniveau eingesunken. Ausspülen der Resektionshöhle mit Spülflüssigkeit. Nun wird mit der Duranaht begonnen, diese wird fortlaufend genäht. Nun Einbringen des Knochendeckels, fixieren mit drei Rapid Flap. ....

    Ergänzt wurde die Darstellung dann noch so:

    Die Dura war zunächst, wie im Operationsbericht erwähnt, genäht worden. Eine wasserdichte Naht der Dura mit einem Faden ist jedoch technisch nicht möglich. Daher wurde die Naht zur Abdichtung des Liquorraumes mit Tachosil versehen. Hierbei handelt es sich funktionell um eine Duraplastik. Alternativ wäre die Entstehung eines subkutanen Liquorkissens mit allen resultierenden Risiken (z.B. Infektion, Notwendigkeit einer operativen Revision) zu befürchten.


    Und nun die Preisfrage: Duraplastik JA oder NEIN?


    Danke für Antworten und Rückmeldungen.

    Hallo,


    Und ich habe dies hier.


    Und nun???

    Guten Tag,

    leider ist hier kein link mehr da. Hat jemand aus früheren Zeiten das Schreiben noch irgendwo gespeichert?
    Es geht um einen alten Fall, deshalb ist die aktuelle Version der DKR nicht so hilfreich.

    DANKE

    Hallo,

    genau so ist es. Sie können mal spaßeshalber ein Set aus CCL-relevanten ND - ausreichend für PCCL 7 :) und mehr - zusammenstellen (z.B. diverse Infektionen und viele schlimme Keime) und das in der Simulation an bestimmte Fälle dranhängen. Da werden Sie dann entsprechende Wanderungsbewegungen sehen. Aber bitte nur in der Simulation und zu Demo-Zwecken. Nicht dass hier jemand die Aufforderung zur Falschabrechnung rausliest.

    Hallo,

    dem ist (leider?) nicht so.

    Hier hilft ein Blick ins Definitionshandbuch:

    Die Sortierung der DRGs nach absteigenden Kosten führt dazu, dass DRGs einer gemeinsamen Basis in der Abfragereihenfolge nicht mehr aufeinander folgen müssen. Am Beispiel der DRGs S62Z und S63A/B bedeutet dies, dass die DRG S63A aufgrund ihrer Kosten u.a. vor der DRG S62Z abgefragt wird. Die DRG S63B wird aufgrund ihrer Kosten nach der DRG S62Z abgefragt.

    Unter Beibehaltung der konsequenten hierarchischen Sortierung wurde eine Basis-DRG-orientierte Darstellung im Flussdiagramm gewählt. Die tatsächliche Abfrageposition einer DRG im Grouperalgorithmus dieser MDC wird als Zahl rechts neben dem DRG-Symbol dargestellt, siehe Abbildung 5.3.