Beiträge von ETgkv

    hallo Gefäßchirurg,


    wenn Sie J15.1 und J15.2 kodieren hat Ihr patient zuerst die pseudomonas-pneumonie und dann die staphylokokken-pneumonie.


    Eine einzeitige pneumonie mit 2 oder mehr keimen sollte mit einen icd-code abgebildet werden.


    mfg ETgkv

    hallo,


    SA und pseudomonas sind doch keine \"sonstigen infektionserreger \" sondern altbekannte bakterien.


    Also J15.8 statt J16.8.


    Auch wenn die pneumonias J15.0 -.7 jeweils einem einzigen keim zugeordnet werden spricht \"Sonstige bakterielle Pneumonie \" textlich nicht gegen eine mischinfektion. Kodierbar wie von Lunge vorgeschlagen mit B95-96.


    ( zur vorbeugung: wenngleich chlamydien jetzt bakterien sind, so haben sie wegen ihres intrazellulären daseins weiterhin einen sonderstatus, ihre eigene ordnung )


    mfg ETgkv

    hallo Herr Rembs!


    In aller öffentlichkeit: Nein, das wäre suicid - auch im eigenen bekanntenkreis.


    Ich habe schon vor langer zeit vor diesen gutmenschen und spendierhosen kapituliert.
    Einzig und allein die finanzen entscheiden in der wahren welt. Ich kann das abwarten.


    mfg ETgkv

    hallo Herr Schaffert!


    Sie halten die rechtssprechung für neutral?


    Ich nicht, weil bei den SGs ganz bestimmte juristen anheuerten, ca ab 1968. Der \"Marsch durch die Institutionenen\".
    Und das thema Osten lasse ich bei meiner bilanz dabei sogar noch links außen vor.


    mfg ETgkv

    hallo C_B!


    Auch wenn es der gleiche begriff ist, die koprostase der pathologen beim appendix ist etwas anderes als K56.4 Koprostase, Impaktion (Dickdarm, ggf dünndarm ).


    mfg ETgkv

    hallo Frau B.!


    Ihr fall gehört unzweifelhaft in die kategorie \"... ohne Vorliegen einer Diagnose \"


    -falls Sie wenigstens die dazu passenden blutwerte haben geht R70-R79
    \"Abnorme Blutuntersuchungsbefunde ohne Vorliegen einer Diagnose \"
    R77.0 Veränderungen der Albumine
    R77.1 Veränderung der Globuline
    R77.8 ..


    Da Sie Albumine gegeben haben: R77.0


    mfg ETgkv

    hallo medcont!


    bevor Sie mit dieser fachärztlichen stellungnahme zum SG-richter gehen, sollten Sie vielleicht einen physiker oder Ihren gesunden menschenverstand zu rate ziehen: verringerte kreislaufzeit bei verminderter pumpfunktion des herzens.


    Bei den (armen ) hunden von Guyton et al vor über 55 jahren jedenfalls war die kreislaufzeit verlängert, und das um minuten. Sie trugen wahrscheinlich gehirnschäden davon und atmeten dann \"oscillierend\".
    Beim menschen ist die kreislauf-verzögerung nicht minuten, auch nicht bei herzinsuff oder schlaganfall. Niemand bestreitet einen einfluss der kreislaufzeit, doch deren bedeutung ist im lauf der jahrzehnte gesunken. Des pudels kern sitzt zentral.


    R06.3 beschreibt ein symptom, so wie zb R06.7 = Niesen oder R06.6 = Schluckauf.
    Diese symptome kann man mit ohr und auge \"diagnostizieren \", viele periodische atmungen werden treffend durch die ehefrau beschrieben/ diagnostiziert.
    Wozu für ein bekanntes symptom 4 tage schlaflabor?


    Schlaflabore sollten im positiven fall eine krankheit wie \"Zentrale Schlafapnoe mit Cheyne-Stokes-Atmungsmuster * \" diagnostizieren.
    Damit bejahen Sie dann eine zentrale SA, G47.3-


    Die S3 -LL ist listig. Sie spricht von Zentraler Schlafapnoe BEI Cheyne-Stokes Atmung.
    Die zentrale Schlafapnoe bei höhenbedingter periodischer Atmung kodiert sie dagegen mit G47.30und ND R06.3


    * dmw 2008; 133: 722-726


    mfg ETgkv

    hallo,


    als ich damals bei dieser (v )erbitterten diskussion eine deutsche quelle zu atemleistung und cpap suchte, da fand ich nichts brauchbares.


    Gestern durch zufall dann doch fündig geworden:


    HNO 2008; 56:1105-1111
    N.Stasche*
    Update: Therapie des obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms mit positivem Atemwegsdruck
    \"... Wird unter Spontanatmung ein kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck eingesetzt, dann spricht man von CPAP. Der Patient erbringt hierbei die gesamte inspiratorische und exspiratoriche Atemarbeit selbst. ...\"


    Das ist noch deutlicher als im Harrison.
    Und passt nicht zu: \"Die Atmung wird unterstützt durch das Verstärken oder Ersetzen der eigenen Atemleistung des Patienten.\"


    * Prof. Norbert Stasche, HNO Klinik Kaiderslautern


    Interessant zu diesem thema auch ein historischer abriß zur schlafapnoe in DE in der Semnologie 2011; 15: 92-96 von Prof Rühle, Hagen-Ambrock. Bei den ersten cpap-geräten wich der tatsächliche druck in der exspiration +2, in der inspiration -2 cmH2O vom vorgegebenen wert ab.


    mfg ETgkv

    hallo GenS,


    die änderung des kodierverhaltens sehe ich in diesem fall aber nicht auf seiten des mdk.
    Diese bemühungen von der diagnose diab nephropathie bei einem pat mit bereits multiplen komplikationen wegzukommen sind alarmierend - für den ruf des systems.


    hallo Lunge,
    ich habe für den fall kodiert, das die diab nephropathie die ursache der nierenerkrankunk ist.
    Was ist an dieser kodierung falsch? Darf es N17.9 anstelle von N18.5 nicht sein? Ich bin lernwillig. Ach so, zu N18.5 heißt es noch im beispiel 9: ... ist nicht als HD anzugeben.


    medizinisch verstehe ich Ihren einwand. Bitte bedenken Sie aber, es handelt sich um laborwerte unter laufender dialyse. Pseudonormal. Würde man jetzt die dialyse beenden, dann fiele die GFR auf ??


    mfg ETgkv