Beiträge von Arielle

    Hallo liebes Forum,



    muß die Prozedur 5-893.0f zwingend unter OP-Bedingungen durchgeführt werden? Wo kann man denn nachlesen ob OR-Prozeduren einen OP erfordern. In der DKR und im OPS habe ich nichts gefunden.


    im Voraus vielen Dank

    Guten Tag,


    ich habe folgendes Kodierproblem:


    Ein Patient hat einen perianalen Abszeß, der operativ behandelt wird. Es wird ein Wundabstrich gemacht mit dem Ergebnis 1. Escherichia coli; 2. Enterococcus faecalis. Antibiotisch wird der Patient nicht abgedeckt. Reicht der Keimnachweis für eine Verschlüsselung aus?


    Schöne Grüße


    Arielle

    Hallo Forum,


    habe ein paar Fragen,die im Kodieralltag immer wieder auftauchen.Wann darf ich eine akute respiratorische Insuffizienz verschlüsseln? Wenn zum ich zB einen Patient mit COPD habe und er immer wieder Sauerstoff braucht,kann ich den Schüssel hier vertwenden oder nicht? Oder bedeutet andernorts nicht klassifiziert,dass man nur verschlüsseln darf wenn man keine Ursache hat? Dei Zewite Frage: bei einer hypertensiven Herzerkrankung muß ich ja einen I11.* -Schlüssel nehmen. Hier kann ich aber die Herzinsuffizienz nicht nach NYHA-Stadien abbilden. kann ich da zusätzlich noch einen Schlüssel aus I.50.* nehmen?


    LG

    Hallo Forum,


    kann man Tetanusprophylaxe kodieren? Es gibt zwar einen Schlüssel,aber ich bin skeptisch ob der auch anwendbar ist.


    Schöne Grüße


    Arielle

    Hallo Forum,


    Patient kommt zur elektiven Koloskopie,zur potentiellen Nierentransplantation.Hier wurde der Verdacht auf entartetes Kolonadenom gestellt. Die Histologie steht noch aus.
    Was könnte man hier als Hauptdiagnose nehmen?


    Danke und schöne Grüße

    Zitat


    Original von Steffen:
    Guten Morgen Herr Heinze,


    Jedes KH hat seine eingen individuelle Basisrate, die ab 2007 bundeseinheitlich sein wird.


    Bundeseinheitlich? Ich dache es wäre eine landeseinheitliche Basisrate angestrebt und die zeitliche Schiene der Konvergenzphase sei noch völlig unklar...
    Gibt es irgenwo neue Veröffentlichungen diesbezüglich?

    Hallo liebe Kollegen,


    habe eine Frage zur Kodierung von Hyoertonie und Herzinsuffizienz.Die DKR sagt ja,wenn ein kausaler Zusammenhang vorliegt ist ein Kode der Kategorie I11 anzugeben. Bei meiner Schulung zur klinischen kodierfachkraft wurde gesagt,dieser Kode ist grundsäztlich zu verwenden,da quasi immer ein kausaler Zusammenhang besteht. Ist das so richtig? Und wie kodiere ich zB wenn ein Pat mit einer hypertensiven Krise behandelt wird? Ist dann die Hypertonie die Hauptdiagnose und die Herzinsuffizienz die Nebendiagnose oder muß hier die HD auch ein Kode aus I11 sein?


    Schöne Grüße