Beiträge von rokka

    Hallo,

    vielleicht hilft das her in bisschen:

    https://www.dimdi.de/dynamic/d…aq/Wann-kommt-die-ICD-11/

    Haha,


    danke. das hört sich dann ja noch nach vielen Jahren Ruhe an. Wir Deutschen sind da doch ganz genau beim Übersetzen und in verschiedene Systeme integrieren, da gibts dann noch Beratungen und Fachausschüsse und ein paar Meinungsverschiedenheiten zwischen den Interessengruppen, ein paar Gesundheitsministerwechsel und Corona ist ja auch noch nicht aus der Welt...


    und Hr. Selter ich hatte ja gehofft es wird mal einfacher für die KH, richtig zu koderieren, also weniger komplexe Kodierinteraktionen der verschieden Organsysteme und Krankheiten aber bei Ihrem Beispiel bekomme ich etwas Angst als Internist...(vor allem die AWP wirds dann ja wohl nie mehr geben, da wird ja immer was in der Historie fehlen ;-))


    bin gespannt


    rokka

    Hallo,

    nochmal Sepsis oder besser gesagt SOFA: bei einer Cholangitis(mit Fieber , Tachykardie, Leukos aber keine Tachypnoe also früher kein volles SIRS und keine positiven BK aus Blut; nur aus Galle) aber Ursache eine Cholestase: da hab ich ja mal ganz schnell 3 SOFA-Punkte auf dem Konto durch Bilirubinerhöhung. Ist das nun doch Sepsis? oder anders herum kann der MDK-sagen nein ist keine weil SOFA hier nicht valide anwendbar?



    MfG


    rokka

    Info Selter: Eigener Threat für ICD-11. Beiträge aus Klassifikationen und DRG 2021 hierher verschoben.


    Hallo,

    mal nebenbei: Habe von einem Kollegen gehört da braut sich am Horizont noch eine ICD11 zusammen. Wann kommt dann der Wolkenbruch über uns?


    MfG


    rokka

    Hallo,


    der Hinweis auf die KDE war dahingehend erfolgt, dass nicht die Stenose alleine auch als HD in Frage käme. Somit bleiben Bolus oder Tumor als mögliche HD übrig.

    Dass die Ulcera tumorbedingt sind, ja wird so sein; die Behandlung der Blutung nach Manipulation? - aber ohne Ulcera evtl. keine Blutung wäre natürlich Ihr mögliches Argument...schwierig...da ist die Doku ist alles.


    MfG

    rokka

    Also laut der Fallbeschreibung der Bolus HD, dieser wurde behandelt/beseitigt. es fand keine Tumorspezifische Therapie(chemo/Radio,lokal) oder Beseitigung der Stenose statt wie eine Bougierung. Im Prinzip Aufwand und Kodierung wie bei Bolus (mit blutungskomplikation bei hier wohl vorbestehenden Ulcera).


    Kommt mit Symptom bei bekanntem Tumor und Therapie nur Symptom, daher Symptom auch HD.

    Bekannte zugrundliegende Erkrankung wird aber nach DKR0201 als ND kodiert (Bsp.9)


    Die Stenose selbst ist auch nicht HD da tumorassoziert -siehe auch KDE 143 - FOKA Konsens (Stand 02/19)


    MfG


    rokka

    Hallo,


    widersprechen würde ich, denn im Röntgenbild (Dg. Aufwand) sind Infiltrate der Lappen nachgewiesen worden.

    Eine Pneumonie J18.9 nicht näher bezeichnet liegt somit nicht mehr vor. Man könnte eine Pneumonie auch (Hr. Röntgen und die QS-Verantwortlichen verzeihen mir bitte) ohne eine entsprechende Bildgebung klinisch diagnostizieren, dann träfe J18.9 sicher zu, in Ihrem Fall aber eben nicht.

    Die J15.Problematik bleibt natürlich unbenommen, wir haben sonst auch immer J18.x kodiert. Ich weiß nur nicht was ich davon halten soll, die bakterielle unterscheidet ja nicht mehr in Broncho-,Lobär- oder anderes; zumal eine hypostatische PneumonieJ18.2 auch AB behandelt wird, was/wie soll man da nun korrekt kodieren?


    MfG


    rokka

    Hallo,

    eine direkte "Möglichkeit" abseits eventuell vorhandener Ermächtigungen habe ich nicht herauslesen können. Da das Gesetz, zumindest was ich den offiziellen Portalen entnehmen konnte, nur den KBV/KV-Bereich betrifft?


    Aber ich bin gespannt ob sich hier weitere Ideen zur besseren/schnelleren Patientenversorgung ergeben, zumindest hätte es m.E. das Potential die Notaufnahmen etwas zu entlasten...


    MfG


    rokka