Beiträge von Bastibo

    Ich möchte hier nochmal ansetzen, da die letzten Beiträge älter sind und ich aktuell nichts dazu finde. Ich habe eine trimalleoläre OSG Fraktur. Einfache Fraktur Innenknöchel, einfache Fraktur HVD, mehrfragmentfraktur Außenknöchel. Innenknöchel und HVD wurden durch Schrauben versorgt. Habe ich jetzt eine Versorgung einer Mehrfragmentfraktur distale Tibia durch Schraubenosteosynthese ( 1x kodiert) oder habe ich 2 x die Kodierung einer einfachen Fraktur distale Tibia durch Schraubenosteosynthese (1x offen, 1x geschlossen oder 2x offen?) ?


    Hier Ausschnitt aus OP Bericht:


    Hallo, ich bin ziemlich neu im Bereich der Kodierung und im Bereich der Unfallchirurgie.

    Ich hab zu den OSG Frakturen folgende Frage anhand eines Beispiels:


    Die Ärzte sind der Meinung,dass das eine Trimalleolarfraktur ist. Lt. CT ist jedoch nur Außenknöchel + Volkmann Dreieck sowie knöcherner Ausriss der Syndesmose. Für die Trimalleolarfraktur muss doch Außenknöchel, Innenknöchel sowie hintere Volkmann Dreieck frakturiert sein. Wäre S82.31 HD, S93.0 ND hier geeignet? Oder ehr HD S82.6, ND S82.38, ND S93.0? Ist ein knöcherner Ausriss der Syndesmose mit S93.2 abbildbar?


    Vielen Dank im voraus.