Beiträge von wogaduguch

    Guten Morgen,


    habe eine Patientin mit einem malignen Melanom der Schleimhaut endonasal.
    Wie codiere ich: C43.3 (Melanom sonstige teile Gesicht) oder C30.0 (bösartige Neubildung Nasenhöhle)


    Grüße aus Berlin, guido

    Hallo Forum,


    folgendes Problem:
    Pat. mit künstlicher (biologischer) Herzklappe kommt aufgrund Herzinsuff. NYHA III. Im Echo stellt sich die Klappe stenosiert und völlig insuffizient da. Wie codiere ich die Klappe in diesem Fall: T82.0
    mech. Komplikation durch eine Herzklappenprothese ???


    Gruß aus Berlin, guido

    Hallo zurück,


    nach nochmaliger Rücksprache mit der Station kam eine eingelegte Drainage
    ans Licht, weiterhin war vorher eine \"mäßige\" MRSA-Besiedelung in der Leiste nachgewiesen worden. Somit folge ich Ihrem Vorschlag und bedanke mich noch einmal.


    Guido

    Hallo Willm,


    danke für die Antwort. Die I89.8 ist lt. ICD 10 eine nichtinfektiöse Krankheit..., beißt sich das nicht mit dem MRSA oder bringe ich etwas durcheinander??


    Guido

    Guten Morgen,


    ich benötige Hilfe bei folgendem Problem:


    Bei einem Pat. mit Prostata Ca und erfolgter radikaler Prostatektomie findet sich im kleinen Becken eine Lymphozele. Diese wird punktiert und es werden Zellen des Prostata Ca´s und MRSA nachgewiesen.
    Wir haben schon hin und her überlegt, finden aber keine vernünftige Codierung.
    Vielleicht weiß jemand von Euch Rat.


    Grüße aus Berlin, Guido

    Guten Morgen Herr Killmer,


    vielen Dank für Ihre Antwort. Hatte mir so etwas schon gedacht und werde mich mal auf die Suche nach einer passenden Leistung machen.


    Gruß aus Berlin, guido

    Hallo Forum,


    bin auf der Suche nach GOÄ-Ziffern für folgende Eingriffe:


    ==> Inzison Hämatom Nasenseptum
    ==> Einnähen von Septumsplints


    Habe schon überall gesucht bin aber bislang nicht fündig geworden und für jeden Tipp dankbar!!


    Grüße aus Berlin, guido

    Guten Morgen Herr Fischer,


    Vielen Dank für Ihre Antwort. Leider liegt der Primäreingriff schon länger zurück (> 1/2 Jahr), hatte ich vergessen zu erwähnen. Mir schwebt etwas aus dem Bereich L.. vor. Die Narbe selbst ist, bis auf die Sensibilitätstörung, völlig unauffällig.


    Gruß aus Berlin.