Beiträge von Keks

    Guten Morgen


    Dürfen die Kassen im Rahmen der DTA Anfragen auch Begründungen für Überschreitung der OGVD abfragen bzw. wo kann ich nachlesen was abgefragt werden darf?

    Ich dachte bisher DTA wäre nur zur Abfrage Mbeg.

    Damit umgehen sie doch galant die Beauftragung des MDK.

    Hallo F15.2...die Akte kann komplett von der Cloud herunter geladen, und vom Kostenträger gespeichert und/oder ausgedruckt werden, wenn er dies möchte.

    Unsere komplette MDK Bearbeitung läuft über eine Cloud und funktioniert wunderbar.

    Hallo...wo ist geregelt in welcher Form ich einer PKV eine Akte zur Verfügung stellen muss?


    Wir versenden grundsätzlich alle Akten (MDK und PKV) über eine Cloud...nun weigert sich eine Kasse und will die Unterlagen unbedingt in Papierform bzw. CD.

    Hallo...wer arbeitet mit oben genannten Tool und könnte mir sagen wie man bei einer gezogenen Liste eine Nummerierung an der linken Seite (Zeilennummerierung) einfügt?


    Schon mal im voraus herzlichen Dank :)

    Guten Morgen allerseits...Danke für die Rückmeldungen.


    Ich werde der Kasse jetzt schreiben das sie den Fall zum SMD geben soll...dann schauen wir mal wie das Gutachten ausfällt. Evtl. klagen wir dann auch.


    Frau Dr.Klapos...es würde mich freuen wenn sie berichten könnten wie es bei Ihnen ausgegangen ist.

    Hallo und Guten Morgen


    Eine Kasse nötigt mich seit Wochen die Intubation zu kodieren die eigentlich vom Notarzt erbracht wurde...ich zitiere ein Schreiben der Kasse:


    "Bezüglich der angegebenen Beatmungsstunden und erforderlichen Kodes möchten wir nochmals folgendes betonen:
    Gemäß der DKR 1001 sind zusätzlich die erforderlichen Kodes 8-701, 8-704, 8-706 und/oder 5-311 bzw. 5-312 zu übermitteln.
    Die Kodierrichtlinie ist streng nach ihrem Wortlaut auszulegen. In der Kodierrichtlinie ist lediglich die Ausnahme einer Verlegung aufgeführt, Notfälle sind nicht in den Ausnahmen aufgeführt, somit sind die Kodes entsprechend derKodierrichtlinie zu verwenden" Zitat Ende


    Nach meinem Kodierverständnis kann und darf ich nichts kodieren was wir nicht erbracht haben (Ausnahme Verbringung)...diese Argumentation schmettert die Kasse ab und schreibt mich immer wieder an....was macht man in so einem Falll???