Beiträge von Kira

    Hallo,

    ich habe auch öfters das Problem, Wunden und Weichteildefekte richtig abzubilden.

    In dem Fall würde ich gerne mal wissen, wie ihr über die S31.1+T89.0 denkt. Als Info unter S31. steht : Benutze zusätzlich T89.0 um z. B eine verzögerte Heilung von Behandlung anzugeben. Unter Exkl. wird eine postop Wundkomplikation auch nicht ausgeschlossen. Da es sich um eine relativ große Wunde ohne Infektion handelt, finde ich die Diagnose damit passend abgebildet.

    LG und schönen Abend noch.

    Guten Morgen,

    ich hänge gerade zwischen den beiden OPS-Schlüsseln fest.

    Bei einer Patientin wurde eine subcutane Mastektomie durchgeführt. Hierbei bleiben ja die Haut und der MAK bestehen.

    Wann codiere ich denn eine subcutane Mastektomie (5-877.0) und wann eine mamillenerhaltende Mastektomie NSM (5-877.2)?

    Vielen Danke für eure Antworten.

    Guten Abend,

    wir haben jetzt einige Male in unserer Klinik die Mini TightRope-Technik nach Trapeziumresektionen angewandt. Kodiert hat unser OA jetzt die "Rekonstruktion von Bändern mit allopathischem Material und transossärer Fixation". Ich bin mir nicht so sicher ob das korrekt ist. Ist es wirklich eine Bandrekonstruktion im eigentlichen Sinne ?🤔

    LG kira

    Hallo krd,


    danke für deine Antwort. Die entsprechende Ziffer zu finden ist nicht mein Problem, sondern wann verwendet man welchen Code, d. h. wann tiefe und wann oberflächliche Exzision?


    LG
    Kira

    Hallo,
    die lokale Exzision und die radikale Exzision von erkranktem Gewebe ist ja klar anhand der Größe definiert. Wie sieht es aus mit der oberflächichen und tiefen Exzision am Augenlid? Ich habe im OPS-Katalog bislang keine Definition darüber gefunden. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, wann welcher Code zu verwenden ist?
    LG Kira :wacko:

    Hallo,
    Hat jemand vielleicht Erfahrung bei der Codierung von einem Microneedling und einer PRP-Therapie (Dracula-Therapie) ? Wir haben es jetzt des Öfteren zur Narbenkorrektur angewandt. Außer der Codeierung "sonstige Inzision an Haut und Unterhaut" oder dem dementsprechenden Verbrennungscode fällt mir nichts ein. Die PRP-Therapie läßt sich auch nicht richtig abbilden, da die Eigenblutaufbereitung immer an eine anschließende Transfusion gekoppelt ist. :wacko:


    LG Kira