Aszitesdrainage kontra Aszitespunktion

  • Hallo,


    nochmal zur Verwendung der 5-549.21; dieses könnte aber nunmehr bei Anlage einer getunnelter Drainage des Bauchraumes der richtige Code sein weil er explizit auf die Tunnelung hinweist. Nutzt den jemand regelmäßig oder im Gegenteil aufgrund obiger Gründe mit Absicht nicht?

    Und dazu schreibt auch die Firma (pfmmedical mit ASEPT-Drainagesystem) als Broschüre eine Kodierempfehlung für 2022 mit der 5-549.21 (zumindest als Mailbroschüre; Bei der Suche auf deren Internetseite fand ich die nicht; und in der Broschüre natürlich das Kleingedruckte: Hinweis: Alle Angaben in dieser Kodierempfehlungsind lediglich Empfehlungen von der pfm medicalagund erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. pfm medicalagübernimmt in diesem Zusammenhang keine Haftung.


    Darüber steht aber groß: Die Auswertung erfolgt auf Basis des G-DRG Systems 2022. Die ICD-und OPS-Codes wurden anhand der DIMDI OPS online (2022) recherchiert. )


    Ich bezweifle dass die wissentlich fasche Angaben machen würden und sich so etwas nicht ausdenken sondern sich ggf. auch bestätigen lassen?


    Und was ich noch gefunden habe, dazu gab es eine Kostenanfrage beim DIMDI in 2021 und im Vorschlagsverfahren für 2022 Beratungsempfehlung: umsetzen


    und nun auch in den Kodierempfehlungen der DGVS 2022: getunnelte AszitesDrainage 5-549.21


    Ist das denn jetzt richtig und rechtssicher?


    MfG


    rokka