Mamma-Ca. und Chemotherapie

  • Hallo allerseits!


    Hier im Hause taucht die Frage nach der Handhabung der Chemotherapie nach erbrachter FP 18.xx auf. Die Beschreibung der betreffenden Fallpauschalen enthält den Hinweis "ohne Chemotherapie...". Unsere Gynäkologen möchten entsprechende Patientinnen nach 3-5 Tagen erneut stationär aufnehmen zur Chemotherapie und fragen sich (und mich), ob das wegen der Grenzverweildauer der FP Probleme mit den Kostenträgern geben kann.
    Wir wird das in anderen Krankenhäusern gehandhabt? Chemotherapie gleich beim ersten Aufenthalt anfangen und keine FP abrechnen? Ähnlich wie oben geschildert? Ganz anders?
    Schon mal vielen Dank für die Rückmeldungen!


    Viele Grüße aus Hamburg (Sommer mit 15° und Regen. Bah!)


    Manfred Nast
    Medizincontrolling
    Bethesda AK Bergedorf

    Manfred Nast