Leberzirrhose - FehlerDRG

  • Hallo,


    kann mir einer erklären, warum bei einer Lebercirrhose, die nach den Regeln der Kunst abgeklärt wird (also Leberpunktion und Gastroskopie zum Ausschluss bzw. zur Erfassung von Ösophagusvarizen) eine Fehler-DRG entsteht, durch nicht zur Erkrankung passende Prozedur? Was soll den dadran falsch sein? Welcher potentielle Nobelpreisträger für Medizin hat da mal wieder DRGs gebastelt? :banane: :banane:


    MR

    M.Rost

  • Hallo Herr Rost,


    jeweils eine HD aus K70.3 oder K70.9 oder K74.6,
    und 1-630.0 oder 1-631 oder 1-632 oder 1-633
    und 1-441.0 oder 1-442.0 führte zur H60C.


    Das klärt zwar Ihre Frage nicht, ist Ihnen aber hoffentlich hilfreich.


    MfG, Andreas Linz