Kodierung ICD T79.2 (Traumatisch bedingte sekundäre oder rezidivierende Blutung)

  • Liebes Forum,


    hat jemand Erfahrungen mit diesem ICD ?


    Trotz intensiver Eigenrecherche konnte ich leider keine weiteren Informationen finden, wann denn eine traumatische Blutung als sekundär oder rezidivierend zu bezeichnen ist.


    Rezidivierend wäre ja noch konstruierbar, aber welches Zeitfenster gilt denn für die sekundäre Blutung...


    Wenn z.B. nach Sturz und Hämatombildung wenige Tage später erneut eine Blutung sich entwickelt, die gem. ND - Definition einen Aufwand nach sich zieht wäre das m.E. plausibel.


    Im aktuellen Fall kommt es nach Sturz zu einer Nierenverletzung mit ausgeprägter retro - und intraperitonelaen Blutung. Nach initialer Überwachung erfolgt dann bei Progression der Blutung die Entscheidung zur operativen Intervention am gleichen Tag.


    Die resultierende Blutungsänamie mit EK - Gabe haben wir entsprechend über die D62 abgebildet.


    Aber ist die sich erst entwickelnde Blutung bereits als sekundär(oder rezidivierend) zu bezeichnen?


    Gibt es hierzu Ideen?


    Vielen Dank und Grüße


    Stephan Wegmann

  • Admin

    Hat den Titel des Themas von „Kodierung des ICD T79.2 (Tramatische bedingte sekundäre oder rezidivierende Blutung)“ zu „Kodierung ICD T79.2 (Traumatisch bedingte sekundäre oder rezidivierende Blutung)“ geändert.