Verweildauervergleich Psychiatrie

  • Hallo Forum,


    das Thema passzwar eher nicht in den Bereich der DRGs, aber dennoch sind vermutlich einige Krankenhäuser \"betroffen\".


    Zur Vorbereitung auf die Entgeltverhandlungen 2005 für den Bereich der Psychiatrien bin ich an Verweildauerauswertungen für Psychiatrien nach Diagnosen bzw. Diagnosegruppen interessiert. Ziel in den Verhandlungen ist es, deutlich zu machen, warum in unserer Psychiatrie die Verweildauer höher ist als in \"vergleichbaren\" Einrichtungen. Dies geht bekanntlich weniger mit Argumenten (\"Wir haben die besonders schweren Fälle\") als mit reinen Zahlen.


    Wer hat Informationen für mich und ist an einem kurzfristigen Austausch interessiert - gerne auch per Mail


    Gruß ins Forum


    A. Haarbeck


    anton.haarbeck@marienhospital-hamm.de
    02381 / 18 11 00

  • Hallo Herr Haarbeck,


    ich kann Ihnen - falls überhaupt - nur mit einem (immerhin aktuellen) Literaturtipp helfen:


    \"Kassenspezifischer Kennzahlenvergleich zur stationären Psychiatrie\" von T. Rudkowski und A. Vogt, original erschienen in: Die Ersatzkasse, herausgegeben von VdAK e.V., Paul Albrechts Verlag: Lütjensee 11/2004, 448 - 451.


    Schöne Grüße aus Unna nach Hamm,
    resp. aus dem Evangelischen ins Katholische KH
    B. Sommerhäuser