ICD-10 Suche

  • Das Institut für Medizinische Informatik am Uniklinikum Giessen freut
    sich, Ihnen LuMriX vorzustellen.


    Mit LuMriX lassen sich anhand einzelner oder mehrerer Suchbegriffe
    ICD10-Codes (Version 2 deutsch) finden. Dazu wurde der ICD auf der
    Ebene der dreistelligen Codes in XML Dokumente zerlegt, die mittels
    CSS/XSL Stylesheets in Webbrowsern dargestellt werden. Durch die
    assoziative Suche ist es möglich, synonyme Begriffe einzugeben, die in
    Verbindung mit einem Thesaurus zu qualitativ hochwertigen
    Suchergebnissen führen.


    Die Codes sind untereinander logisch verlinkt, so dass problemlos
    beispielsweise von der Krankheit zur Krankheitsursache und zurück
    gesprungen werden kann (Kreuz/Stern Systematik).


    Durch seine gut durchdachte Organisation und Verwendung neuster
    Technologien wie u.a. XML, XML Schema und XML Topic Maps kann man im
    LuMriX auch weitere medizinische Anwendungen integrieren. So werden
    bald onkologische Leitlinien verfügbar sein.


    Die Infrastruktur des LuMriX bietet ferner die Möglichkeit unabhängige
    Server aufzubauen, die, zusammengeschaltet, positiv von einander
    profitieren. Mittels XML ist die Integration von LuMriX in bereits
    bestehende Anwendungssysteme leicht zu realisieren.


    Unseren Dienst erreichen Sie unter der Internetadresse:
    http://www.lumrix.com.

    :rotate:


  • Liebes Forum, sehr geehrtes Lumrix-Team,


    s.a. Link-Liste


    Gruss
    B. Sommerhäuser

  • Liebe Kollegen,


    wir haben nun auch den AR-DRG in der Version 4.1 (englisch) in LuMriX integriert und mit dem ICD-10 verlinkt.


    Damit ist eine Navigation zwischen ICD-Codes und AR-DRG möglich.


    http://www.lumrix.com



    --
    Institut für medizinische Informatik
    Uniklinikum Giessen


    :smile: