verstorbener Patient

  • Hallo!


    Kann es sein, dass es im Falle eines während der OP verstorbenen Patienten zur Zeit noch Probleme zwischen "DRG-Codierung" und "Fallpauschalen/Pflegesatz-Codierung" gibt??
    M.E. müsste lt. DKR die den KH-Aufenthalt verursachende Diagnose als Hauptdiagnose verschlüsselt werden. Zum Pflegesätze abrechnen braucht man aber die "Plötzlicher-Tod-Diagnose", oder??


    Bitte um Hilfe von den Kodier-Junkies ;D


    Gruß
    Simone

  • Hallo Simone,


    haben Sie denn ICD und/oder OPS? Die Kollision DRG- FP-/SE-Codierung ist eigentlich eher selten.





    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Hallo Herr Konzelmann,


    ja, habe ich.


    ICPM: 5-820.21 Implantation Hüft-TEP
    ICD: Aufnahme und behandlung M16.7 Koxarthrose
    Entlassung I26.9 (Lungenembolie) und außerdem R96.0 (plötzl. eingetretener Tod)



    MfG
    Simone


    ?( ?( ?(