my DRG Infodienst 2018 für Krankenhäuser & Medizincontrolling

Kodierleitfaden 2019 & Kodierhilfe: DRG-Newsletter vom 11.11.2018

11.11. - Alaaf und Helau...

 

Anzeigen:

Anzeige: Kaysers | Consilium - Schulung und Beratung im Gesundheitswesen


Zeminare mehr Wissen GmbH

Praxisseminar Pflegedokumentation
Korrekte Dokumentation unter Erlös-, Qualitäts- und Strukturaspekten
30.01.2019 in Düsseldorf oder 26.02.2019 in Berlin
(Zeminare mehr Wissen GmbH).


Logo von 3M-HIS

FOCUS-Kliniklisten - Profitieren Sie vom MINQ-Indikatorset und unserer Sonderaktion (gültig vom 01.11.-15.12.2018)
Informieren Sie sich im Rahmen unserer kostenlosen Webinare.
- Freitag, 16.11.2018: 11:00 bis 12:00 Uhr
- Dienstag, 20.11.2018: 15:00 bis 16:00 Uhr
- Freitag, 23.11.2018: 11:00 bis 12:00 Uhr
Detaillierte Informationen und Anmeldung zu den Webinaren.


ECONT Institut

Updates mit Mehrwert:
- PEPP Update 2019 mit InEK, MDK, Medizincontrolling
München 13.11. - Stuttgart 14.11.2018
Praxisorientierte Intensivseminare:
Fachspezifische Kodierung: Gefäßchirurgie Vertiefungsseminar
Stuttgart 09.01. - München 10.01.2019
- DRG-Kodierfachkraft
Nächster Starttermin: München - 11.02.2019
- PEPP-Kodierfachkraft
Nächster Starttermin: München - 25.03.2019
ECONT


Kaysers Consilium GmbH

Update-Seminar:
Multiplikatorenschulung Medizincontrolling
- Änderungen zum Jahreswechsel:
- am 21. November 2018 in Kevelaer,
- am 26. November in Berlin,
- am 12. Dezember in Hamburg und
- am 15. Januar 2019 in Kevelaer

Jetzt anmelden!


ZENO Veranstaltungen GmbH

Entgeltverhandlungen nach DRG-Systematik 2019erfolgreich vorbereiten und abschließen
28.11.18 in Köln oder 29.11.2018 in Berlin
(ZENO Veranstaltungen GmbH).


Tiplu GmbH

"Über alle fünf Standorte hinweg haben wir im Berichtszeitraum beim Einsatz unserer digitalen Anwendungen bedeutende Fortschritte erzielt. Dazu gehört auch die effizientere Organisation der Abläufe bei der Dokumentation von Leistungen über das Tool Momo." (Pressemitteilung 09.11.2018 Rhön-Klinikum AG).
Machen Sie sich ein persönliches Bild von der Software auf dem bibliomed Controllerseminar am 21.11 in Dortmund. Erfahren Sie hier mehr dazu.


Kaysers Consilium GmbH

Auswirkungen des PpSG in der Praxis
> Herausforderung, Chancen und Risiken
> Pflegedokumentation und MDK-Prüfung
> Pflegerelevante ICD / OPS / Zusatzentgelte: Änderungen von 2018 auf 2019
Am 19. Dezember 2018 und 16. Januar 2019 in Kevelaer.

Jetzt anmelden!


Kaysers Consilium GmbH

Intensiv-Ausbildung zur Klinischen Kodierfachkraft 2018
Der nächste Basiskurs beginnt am
am 14. Januar 2019 in KEVELAER.
Der nächste Basiskurs in BERLIN beginnt am
04. Februar 2019.

Jetzt anmelden!


Rubriken

Diagnosis Related Groups Qualität in der Medizin
Vergütungssystem PEPP (Psychiatrie) Rechtsfragen & Urteile
Gesundheitswirtschaft / Personalmanagement Gesundheitswesen in der Schweiz
Literaturtipps Tools / Downloads / Helferlein
Gesundheitspolitik Stellenmarkt
Krankenhäuser & Kommunalpolitik Interessantes / Europa und die Welt
Kodierleitfaden 2019 Buchtipps/Neuerscheinungen

Diagnosis Related Groups:

Krankenhäuser fühlen sich durch die zunehmenden Prüfungen des MDK gegängelt und fürchten um Existenz (Lippische Landeszeitung).

CCL-Liste 2019: Liste der CC-tragenden Nebendiagnosen 2019 im Vergleich zu 2018. Vielen Dank an Dr. Frauendienst-Egger (ohne Gewähr). Für jeden ICD-10-GM Kode, der im Jahr 2019 eine CC-Wertigkeit > 0 hat, existiert eine Listen-Zeile, Spaltenwerte sind getrennt nach operativ und internistisch versorgten Patienten ausgewiesen, Änderungen zum Vorjahr hervorgehoben (HTML) (Download, XLSX, 251 kB).

Übersicht CCL-Matrix-Änderungen (InEK, XLS, 65 kB).

Kommentierte Migrationstabelle zwischen den Entgelt-Katalogen 2018 und 2019 nebst Erläuterungen (InEK, XLS, 987 kB).

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung für 2019 (InEK, PDF, 208 kB).

OPS 2019: Alphabetisches Verzeichnis zum OPS Version 2019 (Operationen- und Prozedurenschlüssel) veröffentlicht (DIMDI).

Gesundheitswirtschaft / Personalmanagement:

Pflegekräftemangel führe im Raum Hannover bereits zur Schließung von Krankenstationen und Abweisung von Patienten (Hannoversche Allgemeine Zeitung).

RHÖN-KLINIKUM AG verzeichnet kräftig steigende Gewinne in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018 (IR-News).

Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum mit starkem Gewinnplus (T-Online).

Barmer Pflegereport 2018 (Download, PDF, 2,2 MB).

Wohin steuert die Krankenhauslandschaft in Nordrhein-Westfalen? Eine Befragung des Gesundheitsbarometers von KPMG gibt Antworten. Die Geschäftsführung spricht Klartext - so steht es um die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen (KPMG).

Die Übernahme Medizinischer Behandlungszentren (MVZ) durch Finanzinvestoren werde von der Bundesregierung kritisch gesehen und genau beobachtet (Bundestag).

Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft in Deutschland - Die Studie zur Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft in Deutschland beleuchtet die aktuelle Situation sowie zukünftige Potenziale für ein digitales Gesundheitswesen und gibt Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie (Roland Berger, PDF, 1,4 MB).

Übernahme des katholischen St.-Willehad-Hospitals durch das städtische Reinhard-Nieter-Krankenhaus Wilhelmshaven im Jahr 2014: Kommt es doch noch zu einer Anklage wegen Untreue? (NWZ-Online).

Was kostet der Rettungsdienst? (Stuttgarter Nachrichten).

Gutachten zur aktuellen und perspektivischen Situation der stationären Einrichtungen im Bereich der medizinischen Rehabilitation zu Kostensteigerungen für medizinische Rehabilitations-Einrichtungen 2019 (Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK), PDF, 413 kB).

Neue Sozialversicherungsrechengrößen 2019 (Bundesministerium für Arbeit und Soziales).

Kauf maroder oder insolventer Krankenhäuser als Vehikel zur MVZ-Gründung: Investoren steigen ins Dentalgeschäft ein (N-TV).

Orpea übernimmt den Betrieb von 7 Pflegeheimen der Premiumklasse von der Hamburger Axion-Gruppe (Boursier).

Sächsische Staatsanwaltschaft denkt über spezialisierte Strafverfolgungsbehörde gegen Betrug im Gesundheitswesen nach (MDR).

MEDICLIN konnte Konzernumsatz bei höheren Fallzahlen um 7,2 % oder 32,7 Mio. Euro steigern (Pressemitteilung).

Der Einfluss von Customer Experience in der Gesundheitsbranche - Bislang geringer Innovationsdruck beim Thema Patientenerlebnis (PricewaterhouseCoopers).

Top health industry issues of 2018 - A year for resilience amid uncertainty. PwC Health Research Institute beleuchtet die 8 wichtigsten Trends im weltweiten Gesundheitswesen (PricewaterhouseCoopers, PDF, 2,1 MB).

Verwandlung des Gesundheitswesens in eine profitable Gesundheitswirtschaft (TAZ).

Gesundheitspolitik:

Pflegepersonal-Stärkungsgesetz PpSG: Nachbesserungen für Krankenhäuser und Reha-Kliniken notwendig (Krankenhausgesellschaft Baden-Württemberg).

Verkürzte Verjährungsfrist von Klinikrechnungen durch das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (BPG Münster).

Notfallstufenkonzept: Regelungen zu einem gestuften System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern gemäß § 136c Absatz 4 SGB V - Aktualisierung der Tragenden Gründe (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

Personalbemessungsinstrument fehlt - Deutscher Pflegerat fordert Personalbemessung für Pflegende auch im Krankenhaus (Pressemitteilung).

Bundestag beschließt Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (Bundesgesundheitsministerium).

Pflegestärkungsgesetz PpSG beschlossen - Sofortprogramm bringt viele Veränderungen mit (Die Welt).

Pflegepersonal-Stärkungsgesetz PpSG verbessert Situation der Pflegekräfte - Querfinanzierung nicht nachvollziehbar (GKV-Spitzenverband).

DKG zur Verabschiedung des Pflegepersonalstärkungsgesetzes - Wichtige Initiative für mehr Pflege im Krankenhaus (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

Bremer Senat habe bei der Krankenhausfinanzierung versagt (Weser-Kurier).

Bundesregierung lehne Verbesserungen für Rehabilitationskliniken ab (Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V.).

Krankenhausdatennutzungsverordnung: Daten der Krankenhäuser für sektorenübergreifende Versorgungsfragen verfügbar (Pressemitteilung).

Innungskrankenkassen kritisieren die vorgesehene einseitige Verkürzung der Verjährung für Forderungen von Krankenkassen gegenüber Krankenhäusern (Pressemitteilung).

Pflegequotient: Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser (AKG) erwartet Einschränkung der Intensivkapazitäten bis zu 20 Prozent (Pressemitteilung).

Selbstbedienung der AOK-Hessen bei Krankenhäusern: AOK-Hessen will Vergütungen der Schlaganfallbehandlung rückwirkend aufrechnen - Ansicht anonymisiertes Faxanschreiben (Klinikverbund Hessen).

Jahresbericht 2018 des AOK-Bundesverbandes - Vorteile der Digitalisierung liegen vor allem in der intelligenten Vernetzung der Akteure (Download, PDF, 30 MB).

Gesundheitsausschuss des Bundestag billigt Pflegepersonalstärkungsgesetz (hib 847/2018) (Bundestag).

Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz werde zu Zeitenwende in der Pflege führen (Deutsches Ärzteblatt).

ver.di kritisiert PpSG-Pläne zur Verjährungsverkürzung (Pressemitteilung).

Bayerische Krankenhäuser sehen im Koalitionsvertrag von CSU und Freien Wählern einen Stillstand bei der Investitionsfinanzierung (Pressemitteilung).

Auswirkungen des neuen Krankenhausplanes für Sachsen auf die Kliniklandschaft im Vogtland (Freie Presse).

DKG zu den Aussagen der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände BDA zu Verjährungsfristen (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

Monistik und veränderte Krankenhausfinanzierung seien laut eines PwC-Experten sinnvoll (Pressemitteilung).

Aus den Krankenhäusern & Kommunalpolitik:

Wie sollen sich kleine Krankenhäuser positionieren? (Südkurier).

Krankenhaus Donauwörth: Bereits 49 durch Anästhesisten mit Hepatitis C Infizierte (Onetz).

Krankenhaus Breisach: Wichtige Innere Abteilung, Wirbelsäulchenchirurgie und Endoprothetik sollen erhalten bleiben... (Badische Zeitung).

Das Krankenhaus Breisach sei laut Helios-Konzern unwirtschaftlich und solle sich verändern (Badische Zeitung).

Asklepios Klinik Wandsbek mit neuer Geschäftsführender Direktorin (Pressemitteilung).

Evangelisches Krankenhaus Unna und Katharinen-Hospital Unna planen Fusion (Unna 24).

Krankenhausleiterin verlässt das Hellmig-Krankenhaus Kamen (Pressemitteilung).

Krankenhaus Delmenhorst kann Verluste deutlich reduzieren (Neue Osnabrücker Zeitung).

Baubeschluss für die neue Klinik am Eichert in Göppingen steht an - Schätzkosten um 28 Mio. Euro gestiegen... (Südwest-Presse).

Krankenhäuser im Westerwald sollten ihre Leistungskataloge stärker untereinander absprechen, um Doppelversorgungsstrukturen zu verringern (Rheinzeitung).

Sana Kliniken des Landkreises Cham: Steht das Krankenhaus Roding kurz vor dem Aus? (Mittelbayerische).

Verluste in Millionenhöhe - Wird das Krankenhaus Künzelsau nun vorzeitig geschlossen? (Stimme).

Lausitzer Seenland Klinikum Gmb Hoyerswerda: Gibt die Stadt ihre Mehrheitsbeteiligung im Tausch gegen Investitionszusagen seitens der Sana Kliniken AG auf? (Sächsische Zeitung).

Kliniken des Kreises Neu-Ulm wollen aus dem Defizit-Sumpf heraus (Südwest-Presse).

Kliniken Köln: Im Sanierungs- und Restrukturierungsprogramm sei die Schließung der Zentralwäscherei und Umstellung der Speisenversorgung vorgesehen (Kölnische Rundschau).

Pflegepersonaluntergrenzen: Krankenhaus Ebersberg erfülle schon neue Personalstandards (Süddeutsche Zeitung).

Städtisches Klinikum und Diakonissenkrankenhaus Dessau sehen sich für Pflegequote ab 2019 gerüstet (Mitteldeutsche Zeitung).

Kliniken an der Paar: Geburtshilfe im Krankenhaus Aichach steht auf der Kippe (Augsburger Allgemeine).

Das AKH Celle wolle seine Dokumentation und das Abrechnungswesen verbessern (Cellesche Zeitung).

Kreiskrankenhaus Emmendingen liege nach Rekordverlust wieder im Plan (Badische Zeitung).

Siegener Krankenhäuser bündeln Kräfte und gehen Partnerschaft für die Versorgung der Patienten ein (Pressemitteilung).

Asklepios Klinik Lindau mit neuem Geschäftsführer (Pressemitteilung).

Evangelisches Krankenhaus Hofgeismar mit neuer Geschäftsführerin (Hessische Nachrichten).

Klinikum Frankfurt Höchst: Mediationsverfahren im Wasserspenderfall ohne Erfolg (Bild).

Schlaganfallversorgung: Hephata-Klinik in Treysa drohen durch den Richterspruch katastrophale Folgen (Hessische Nachrichten).

Interessantes / Medizin-IT / Europa und die Welt / IV:

Unfallversicherung: Die ärztlichen Honorare in der gesetzlichen Unfallversicherung sind zum 1. Oktober um drei Prozent gestiegen (Kassenärztliche Bundesvereinigung).

2017 knapp 594.000 vollstationär behandelte Patienten in Thüringer Krankenhäusern - 4.548 Fälle bzw. 0,8 Prozent weniger als im Vorjahr (Statistikamt Thüringen).

Entlassmanagement: Krankenhausarztnummernverzeichnis (KHANR-VZ) nach § 293 Abs. 7 SGB V (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

Ein Behandlungsfall in einem Thüringer Krankenhaus kostete 2017 durchschnittlich 4.383 Euro - Krankenhauskosten um 106,2 Millionen Euro bzw. 3,9 Prozent angestiegen (statistisches Landesamt Thüringen).

Arzneimittel-Richtlinie: FAQ (häufig gestellte Fragen) aktualisiert Stand 01.11.2018 - Nach Neufassung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL) zum 1. April 2009 hat die KBV einen Fragen- und Antwortenkatalog erstellt. Diese FAQ sollen dem verordnenden Arzt die Möglichkeit geben, sich bei Fragen zur Auslegung der AM-RL zu informieren (Kassenärztliche Bundesvereinigung, PDF, 226 kB).

Statistischer Bericht: Krankenhäuser im Freistaat Sachsen 2017 (Statistikamt Sachsen, PDF, 254 kB).

Digitalisierung: Mängel bei IT-Sicherheit und Datenschutz bereiten Kliniken zunehmend Probleme (Rochus Mummert).

Wie kodiert man noch mal Alligator-Biss...? (Blick).

Qualität in der Medizin:

Erprobung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden nach § 137e SGB V (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

Hygienefachpersonal - wann ist der Bedarf gedeckt? Das Hygienefachpersonal hat die Aufgabe, Maßnahmen zu implementieren, die Krankenhausinfektionen verhindern. Die für die Patientensicherheit notwendige adäquate Personalausstattung ist zurzeit aufgrund eines Mangels an qualifiziertem Fachpersonal nicht überall gegeben (Robert Koch Institut).

Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Qualitäts- und Risikomanagement in Krankenhäusern. In Deutschland gibt es kein Sachverständigengesetz und daher fehlt eine gesetzliche Definition des "Sachverständigen" (Journal für Medizin- und Gesundheitsrecht, PDF, 481 kB).

IQTIG-Katalog § 24 QSKH-RL: Konzept ist zur Feststellung, ob eine Unterdokumentation vom Krankenhaus verschuldet oder unverschuldet war, ungeeignet und daher für die Pflegesatzverhandlungen nicht verwendbar (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

Rechtsfragen & Urteile:

Wichtige Änderungen für Krankenhausabrechnungen beschlossen (Seufert Rechtsanwälte).

Neuregelungen durch das PpSG (Medizinrecht RA Mohr).

Schaubild: Verkürzung der Verjährungsfrist nach PpSG zum Anspruchsausschluss (Medizinrecht RA Mohr, PDF, 36 kB).

Lesetipp: Krankenkassen drohen mit Prozesslawine gegen Krankenhäuser: Zentrale Funktion des Rechts, namentlich Berechenbarkeit und Verlässlichkeit, geht verloren (Medizinrecht Saarland).

Verjährungsverkürzung: Sozialgerichte bestätigen starken Anstieg der Klagen von Krankenkassen. An einzelnen Sozialgerichten 500 statt 10 Klage-Eingänge am Tag... (Handelsblatt).

BT-Gesundheitsausschuss billigt Verkürzung der Verjährungsfrist - Ausschlussregelung für Rückforderungsansprüche der Krankenkassen (Medizinrecht RA Mohr).

Az. S 13 KR 286/16: Dreijährige Verjährungsfrist für Vergütungsforderungen von Krankenhäusern und Erstattungsansprüchen von Krankenkassen gegen Krankenhausträger - Abweichung von der ständigen Rechtsprechung des BSG (Springer).

Az. 5 O 179/13, 5 O 238/14 und 5 O 253/15: IMRT-Strahlentherapie bei Prostatakarzinom medizinisch notwendig - Urteile nach Berufungsrücknahme rechtskräftig (Landgericht Lüneburg).

Gesundheitswesen in der Schweiz:

Geplante Umwandlung der Kantonsspitäler Luzern und Nidwalden in eine Aktiengesellschaft sorgt für Unmut (Luzerner Zeitung).

Wurden die Ärzte am Kantonsspital Baselland degradiert? (Basellandschaftliche Zeitung).

Kantonsspital Obwalden zu klein für kostendeckendes Spital (Luzerner Zeitung).

Mitarbeiter von Suva-Klinik in Sitten nach Tod von Patient verurteilt (Luzerner Zeitung).

Spitaldirektor des Kantonsspitals Uri (KSU) in den Vorstand von H+ Die Spitäler der Schweiz gewählt (Luzerner Zeitung).

Spital Wallis sensibilisiert für die Problematik der Antibiotikaresistenzen (Radio Rottu Oberwallis).

Spital Moutier weiter in politischer Geiselhaft (Nau).

Grüne und SP mit Kritik am Vorgehen der Regierung bei der geplanten Spitalfusion von Nidwalden und Luzern (Luzerner Zeitung).

Spital Berner Oberland: Ein Gesundheitscampus für Zweisimmen (Schweizer Fernsehen).

Kinderspital: Todkranke Kinder brauchen mehr Geld für Betreuung (Tagblatt).

Vorschlag der Schweiz-FDP: Patienten sollen für Wehwehchen selbst zahlen (Blick).

Sympany verklagt Unispital Basel (Telebasel).

Regional-Behörden wollen Arzt-Löhne deckeln (BZ Basel).

Honoraraffäre geht in die nächste Runde - Gibt es auch Verantwortliche beim KSA ().

Strafverfolger dürfen in der Schweiz auf Daten des Fehlermeldesystems CIRS zugreifen... (20Min).

Vergütungssystem PEPP (Psychiatrie - Psych VVG):

Definitionshandbuch PEPP-Version 2018/2019 (InEK, PDF, 2,8 MB).

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung (PEPP) (InEK, PDF, 83 kB).

Regelleistungsvolumen für die Psychiatrie sei ungeeignetes Verfahren (Badische Zeitung).

Literaturtipps:

Efficacy of introducing a checklist to reduce central venous line associated bloodstream infections in the ICU caring for adult patients (BiomedCentral).

Nachhaltigkeit in Bau und Betrieb von Krankenhäusern - Grundlagen / Sustainability in the construction and operation of hospitals - Fundamentals, VDI 5800 Blatt 1:2018-11 - Entwurf (Beuth Verlag).

Konsultationsfassung: S3-Leitlinie zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Ovarialtumoren. An Ovarialkarzinomen erkrankten im Jahr 2014 7240 Frauen. Mit 3,2 % aller bösartigen Neubildungen der Frauen und 5,3 % aller Krebssterbefälle ist der Eierstockkrebs damit nach dem Brustkrebs die häufigste tödliche gynäkologische Krebserkrankung (AWMF, PDF, 3,5 MB).

Literaturliste zu den Themen Routinedaten, Sekundärdaten sowie Statistik zur Risikoadjustierung und öffentlichen Berichterstattung (Institut Prof. Dr. Becker, PDF, 689 kB).
Literaturliste zu den Themen Patientensicherheit, Qualitäts- und Risikomanagement, Morbiditäts- und Mortalitätskonferenz (Institut Prof. Dr. Becker, PDF, 222 kB).
Literaturliste zu den Themen Pay for performance und Öffentliche Berichterstattung (Public Reporting) (Institut Prof. Dr. Becker, PDF, 176 kB).

Operationsberichte Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie - Zu über 200 Indikationen aus allen Bereichen der Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie zeigt dieses Buch an ausformulierten Beispielen, wie ein ausführlicher und korrekter Operationsbericht gestaltet sein sollte (Buchhandel).

Health economic evaluations based on routine data in Germany: a systematic review (Springer).

S2k-Leitlinie Psychosoziale Betreuung von Familien mit Früh- und Neugeborenen - Empfehlungen für die psychosoziale Betreuung von Familien mit Früh- und Neugeborenen zur praxisorientierten Umsetzung unter stationären Bedingungen bei Schwangeren / Risikoschwangeren bzw. bei Früh- und Neugeborenen (AWMF, PDF, 3,7 MB).

Stellenwert der Unfallchirurgie für die Notaufnahmen einer deutschen Millionenstadt - Eine Auswertung von 524.716 Notfallpatienten (Springer).

S2k-Leitlinie Prophylaxe von schweren Erkrankungen durch Respiratory Syncytial Virus (RSV) bei Risikokindern (AWMF, PDF, 560 kB).

Netzwerk Onkologische Spitzenzentren: Spitzenversorgung braucht stabile Finanzierung - Gutachten beschreibt detailliert die besonderen Leistungen und die damit zusammenhängende massive Unterfinanzierung von ausgewiesenen Krebszentren, wie den onkologischen Spitzenzentren (Springer).

Spezialisierung von Kliniken: Von Kassen gewünscht, medizinisch sinnvoll, ökonomisch riskant (Springer).

Tools / Downloads / Helferlein:

Definitionshandbuch PEPP-Version 2018/2019 (InEK, PDF, 2,8 MB).

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung (PEPP) (InEK, PDF, 83 kB).

Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (PflegepersonalStärkungsgesetz - PpSG) in beigefügter Fassung angenommen (Bundestagsdrucksache 560/18, PDF, 1 MB).

Schaubild: Verkürzung der Verjährungsfrist nach PpSG zum Anspruchsausschluss (Medizinrecht RA Mohr, PDF, 36 kB).

Barmer Pflegereport 2018 (Download, PDF, 2,2 MB).

Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft in Deutschland - Die Studie zur Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft in Deutschland beleuchtet die aktuelle Situation sowie zukünftige Potenziale für ein digitales Gesundheitswesen und gibt Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie (Roland Berger, PDF, 1,4 MB).

Konsultationsfassung: S3-Leitlinie zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Ovarialtumoren. An Ovarialkarzinomen erkrankten im Jahr 2014 7240 Frauen. Mit 3,2 % aller bösartigen Neubildungen der Frauen und 5,3 % aller Krebssterbefälle ist der Eierstockkrebs damit nach dem Brustkrebs die häufigste tödliche gynäkologische Krebserkrankung (AWMF, PDF, 3,5 MB).

Literaturliste zu den Themen Routinedaten, Sekundärdaten sowie Statistik zur Risikoadjustierung und öffentlichen Berichterstattung (Institut Prof. Dr. Becker, PDF, 689 kB).
Literaturliste zu den Themen Patientensicherheit, Qualitäts- und Risikomanagement, Morbiditäts- und Mortalitätskonferenz (Institut Prof. Dr. Becker, PDF, 222 kB).
Literaturliste zu den Themen Pay for performance und Öffentliche Berichterstattung (Public Reporting) (Institut Prof. Dr. Becker, PDF, 176 kB).

CCL-Liste 2019: Liste der CC-tragenden Nebendiagnosen 2019 im Vergleich zu 2018. Vielen Dank an Dr. Frauendienst-Egger (ohne Gewähr). Für jeden ICD-10-GM Kode, der im Jahr 2019 eine CC-Wertigkeit > 0 hat, existiert eine Listen-Zeile, Spaltenwerte sind getrennt nach operativ und internistisch versorgten Patienten ausgewiesen, Änderungen zum Vorjahr hervorgehoben (Download, XLSX, 251 kB).

Jahresbericht 2018 des AOK-Bundesverbandes - Vorteile der Digitalisierung liegen vor allem in der intelligenten Vernetzung der Akteure (Download, PDF, 30 MB).

Arzneimittel-Richtlinie: FAQ (häufig gestellte Fragen) aktualisiert Stand 01.11.2018 - Nach Neufassung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL) zum 1. April 2009 hat die KBV einen Fragen- und Antwortenkatalog erstellt. Diese FAQ sollen dem verordnenden Arzt die Möglichkeit geben, sich bei Fragen zur Auslegung der AM-RL zu informieren (Kassenärztliche Bundesvereinigung, PDF, 226 kB).

Gutachten zur aktuellen und perspektivischen Situation der stationären Einrichtungen im Bereich der medizinischen Rehabilitation zu Kostensteigerungen für medizinische Rehabilitations-Einrichtungen 2019 (Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK), PDF, 413 kB).

Übersicht CCL-Matrix-Änderungen (InEK, XLS, 65 kB).

Kommentierte Migrationstabelle zwischen den Entgelt-Katalogen 2018 und 2019 nebst Erläuterungen (InEK, XLS, 987 kB).

Hinweise zur Leistungsplanung / Budgetverhandlung für 2019 (InEK, PDF, 208 kB).

S2k-Leitlinie Psychosoziale Betreuung von Familien mit Früh- und Neugeborenen - Empfehlungen für die psychosoziale Betreuung von Familien mit Früh- und Neugeborenen zur praxisorientierten Umsetzung unter stationären Bedingungen bei Schwangeren / Risikoschwangeren bzw. bei Früh- und Neugeborenen (AWMF, PDF, 3,7 MB).

S2k-Leitlinie Prophylaxe von schweren Erkrankungen durch Respiratory Syncytial Virus (RSV) bei Risikokindern (AWMF, PDF, 560 kB).

Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Qualitäts- und Risikomanagement in Krankenhäusern. In Deutschland gibt es kein Sachverständigengesetz und daher fehlt eine gesetzliche Definition des "Sachverständigen" (Journal für Medizin- und Gesundheitsrecht, PDF, 481 kB).

Top health industry issues of 2018 - A year for resilience amid uncertainty. PwC Health Research Institute beleuchtet die 8 wichtigsten Trends im weltweiten Gesundheitswesen (PricewaterhouseCoopers, PDF, 2,1 MB).

Statistischer Bericht: Krankenhäuser im Freistaat Sachsen 2017 (Statistikamt Sachsen, PDF, 254 kB).

Pflege neu Verhandeln - Neue Broschüre zur Pflegebedürftigkeit. Mit der Neudefinition des Pflegebedürftigkeitsbegriffes hat sich der Blick auf die pflegerischen Aufgaben grundlegend geändert (AOK-Gesundheitspartner, PDF, 1 MB).

FAQ-Katalog zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase... (AOK-Gesundheitspartner, PDF, 144 kB).

S1-Leitlinie Gliome niedrigen Malignitätsgrades im Kindes- und Jugendalter - Gliome niedrigen Malignitätsgrades (Low grade glioma - LGG) stellen bei flächendeckender Erfassung in Deutschland mit etwa 50 % die häufigsten der primären Hirntumoren des Kindesalters (AWMF, PDF, 260 kB).

G-DRG-Definitionshandbuch 2018 / 2019:
Definitionshandbuch 2018 / 2019 Band 1 (InEK, PDF, 8 MB).
Definitionshandbuch 2018 / 2019 Band 2 (InEK, PDF, 5,5 MB).
Definitionshandbuch 2018 / 2019 Band 3 (InEK, PDF, 6,5 MB).
Definitionshandbuch 2018 / 2019 Band 4 (InEK, PDF, 14 MB).
Definitionshandbuch 2018 / 2019 Band 5 (InEK, PDF, 7 MB).

Stellenmarkt:


Wenn Sie hier eine Stellenanzeige platzieren möchten, informieren Sie sich gerne auf der myDRG-Homepage unter:
Informationen zu Stellenschaltungen.

Die innovas GmbH, Köln sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Arzt/Ärztin / Medizincontroller/in
(Stellenanzeige).

Die innovas GmbH, Köln sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Arzt/Ärztin / Medizincontroller/in MDK
(Stellenanzeige).

Die innovas GmbH, Köln sucht zum 01.01.2019 eine/einen Kodierfachkraft / DRG-Leistungsmanager (m/w)
(Stellenanzeige).

Die innovas GmbH, Köln sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Kodierfachkraft (m/w)
(Stellenanzeige).

Die innovas GmbH, Köln sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Kodierfachkraft MDK (m/w)
(Stellenanzeige).

Die eventus GmbH sucht ab sofort an den Standorten München und Berlin mehrere Kodierfachkräfte (m/w)
(Stellenanzeige).

Die Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Klinische Kodierfachkraft / DRG-Manager (m/w) für die Somatik
(Stellenanzeige).

Die AGAPLESION gAG, Frankfurt am Main sucht einen Referenten Patientenmanagement (w/m)
(Stellenanzeige).

Die Spitäler Hochrhein GmbH, Waldshut-Tiengen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Leiter Medizincontrolling (m/w/i)
(Stellenanzeige).

Die Vestische Caritas-Kliniken GmbH, Datteln sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Leiter Medizincontrolling (d/m/w)
(Stellenanzeige).

Die HEK - Hanseatische Krankenkasse, Hamburg sucht schnellstmöglich einen Referenten mit dem Schwerpunkt Controlling für den Bereich Stationäre Versorgung (m/w)
(Stellenanzeige).

Die AGAPLESION Allgemeines Krankenhaus Hagen gGmbH sucht zum 01.01.2019 einen MDK Mitarbeiter (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Die AGAPLESION Allgemeines Krankenhaus Hagen gGmbH sucht zum 01.01.2019 einen Fallbegleiter / Kodierassistenten (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Die Klinikum Landshut gGmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Kodierfachkraft (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Rheinland-Pfalz, Alzey sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Fachärztinnen / Fachärzte aller Fachgebiete
(Stellenanzeige).

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Rheinland-Pfalz, Alzey sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Kodierfachkräfte (w/m)
(Stellenanzeige).

Die Klinikum Nordfriesland gGmbH, Husum sucht eine Medizinische Kodierfachkraft (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Das Berufsförderungswerk Dortmund sucht sofort einen Ausbilder (m/w/d) für die Qualifizierung zur Medizinischen Kodierfachkraft
(Stellenanzeige).

Die Data to Decision AG, Hamburg sucht eine Medizinische Kodierfachkraft (m/w)
(Stellenanzeige).

Die Uniklinik RWTH Aachen hat zum frühestmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als Medizincontroller/-in zu besetzen
(Stellenanzeige).

Die BG Unfallklinik Murnau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Kodierfachkraft (m/w)
(Stellenanzeige).

Die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Klinische Kodierfachkraft (m/w)
(Stellenanzeige).

Das Asklepios Klinikum Harburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen DRG-Manager (w/m)
(Stellenanzeige).

Das Pius-Hospital Oldenburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Klinische Kodierfachkraft (m/w)
(Stellenanzeige).

Die Alexianer GmbH sucht am Standort Münster sucht am Standort Münster zum nächstmöglichen Termin einen/eine Mitarbeiter/in im Referat Unternehmensentwicklung Somatik
(Stellenanzeige).

Clemenshospital und Raphaelsklinik, Münster suchen zum 01.01.2019 einen Mitarbeiter Medizincontrolling (w/m)
(Stellenanzeige).

Die AGAPLESION gAG, Frankfurt am Main hat die Stabsstelle Medizinische Versorgungszentren (w/m) zu besetzen
(Stellenanzeige).

Die Cc Klinik-Verwaltungsgesellschaft Chemnitz mbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Klinischen Kodierer (m/w)
(Stellenanzeige).

Das ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried sucht für das Team Medizinische Dokumentation / PEPP eine Stellvertretende Leitung mit Schwerpunkt KIS
(Stellenanzeige).

Das St.-Johannes-Hospital Dortmund sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Medizinische Kodierfachkraft (m/w/d) Kardiologie
(Stellenanzeige).

Das Klinikum der Universität München sucht ab sofort einen (Fach-)Arzt als Medizincontroller (m/w)
(Stellenanzeige).

Die KerckhoffKlinik GmbH, Bad Nauheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kaufmännischen Direktor (w/m/d)
(Stellenanzeige).

Die Evangelisches Krankenhaus Kalk gGmbH, Köln sucht zum nächstmöglichen Termin eine/einen klinische Kodierfachkraft / medizinischen Dokumentationsassistenten
(Stellenanzeige).

Die Stiftung Mathias-Spital Rheine sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter für das kaufmännische Controlling (w/m)
(Stellenanzeige).

Die SLK-Kliniken Heilbronn GmbH sucht zum nächstmöglichen Termin einen Mitarbeiter MDK Management (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Die ABIOMED Europe GmbH sucht einen Field Reimbursement Specialist DACH (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Das Helios Klinikum Schwelm sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung Medizincontrolling (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Die hkk Krankenkasse sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Spezialsachbearbeiter/-in Budgetverhandlungen mit Schwerpunkt Krankenhäuser
(Stellenanzeige).

Die Klinikum Gütersloh gGmbH sucht zum 01.10.2018 oder später eine Medizinische Kodierfachkraft (w/m)
(Stellenanzeige).

Die Kplus Gruppe GmbH, Solingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter Patientenmanagement (m/w)
(Stellenanzeige).

Das St.-Johannes-Hospital Dortmund sucht zum 01. Januar 2019 oder früher eine Medizinische Kodierfachkraft (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Das Krankenhaus Waldfriede Berlin Zehlendorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Klinische Kodierfachkraft oder Medizinischen Dokumentationsassistenten (w/m/i)
(Stellenanzeige).

Das Vivantes Klinikum Neukölln sucht zum 01.03.2019 eine/n Kodierfachkraft / Med. Dokumentationsassistent (MDA) (w/m)
(Stellenanzeige).

Die Schön Klinik Düsseldorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Profiler / klinischen Kodierer (w/m)
(Stellenanzeige).

Die Kplus Gruppe Solingen GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Medizincontroller/in
(Stellenanzeige).

Die elbamed GmbH, Hamburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Geschäftsstellen in Hamburg und Nürnberg Klinische Kodierfachkräfte (m/w)
(Stellenanzeige).

Das Universitätsklinikum Münster sucht zum 01.01.2019 eine Klinische Kodierfachkraft (geschlechtsneutral)
(Stellenanzeige).

Die Regio Kliniken GmbH, Elmshorn sucht ab sofort eine Leitung Finanzen (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Die Helios Klinik Rottweil sucht eine/-n Leiter/-in Medizincontrolling
(Stellenanzeige).

Die Karl-Hansen-Klinik Medizinisches Zentrum für Gesundheit GmbH, Bad Lippspringe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter für die DRG-Kodierung und das MDK-Management (m/w)
(Stellenanzeige).

Die R+V Betriebskrankenkasse, Wiesbaden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Kodierfachkraft (m/w) für die stationäre Rechnungsprüfung
(Stellenanzeige).

Die Sankt Elisabeth-Hospital GmbH, Gütersoh sucht einen Teamleiter Controlling (m/w)
(Stellenanzeige).

Die KerckhoffKlinik GmbH, Bad Nauheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Abteilungsleitung Qualitätsmanagement (m/w/d)
(Stellenanzeige).

Die Pro Homine gGmbH, Wesel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Assistenten/-in der Geschäftsführung
(Stellenanzeige).

Kodierleitfaden 2019 & Kodierhilfen 2019:

CCL-Liste 2019: Liste der CC-tragenden Nebendiagnosen 2019 im Vergleich zu 2018. Vielen Dank an Dr. Frauendienst-Egger (ohne Gewähr). Für jeden ICD-10-GM Kode, der im Jahr 2019 eine CC-Wertigkeit > 0 hat, existiert eine Listen-Zeile, Spaltenwerte sind getrennt nach operativ und internistisch versorgten Patienten ausgewiesen, Änderungen zum Vorjahr hervorgehoben (Download, XLSX, 251 kB).

Übersicht CCL-Matrix-Änderungen (InEK, XLS, 65 kB).

OPS 2019: Alphabetisches Verzeichnis zum OPS Version 2019 (Operationen- und Prozedurenschlüssel) veröffentlicht (DIMDI).

Neuer OPS-Kode 8-718 für Weaning: Mehr Fragen als Antworten! Kodierung des Entwöhnungsprozesses im Jahr 2019 passt nicht zur Definition der Entwöhnung in den DKR 2019 (Kaysers-Consilium, PDF 187 kB).

DGVS-DRG-Update Herbst 2018 (Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V., PDF, 368 kB).

Ergänzende Hinweise zum OPS Version 2019 - Pflegekomplexmaßnahmen-Score (PKMS): Ermittlung der Aufwandspunkte für hochaufwendige Pflege OPS 9-20 (DIMDI).

Ergänzende Hinweise zum OPS Version 2019 - Therapieeinheiten Psych (DIMDI).

Ergänzende Hinweise zum OPS Version 2019 - Berechnung der Aufwandspunkte für die Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (DIMDI).

Ergänzende Hinweise zum OPS Version 2019 - Berechnung der Aufwandspunkte für die Intensivmedizinische Komplexbehandlung bei Erwachsenen (SAPS, TISS) (DIMDI).

Kodierleitfaden 2019 für die Kinder- und Jugendmedizin vorbestellbar (Bestellformular).

Deutsche Kodierrichtlinien G-DRG Version 2019 (InEK, PDF, 901 kB).

Deutsche Kodierrichtlinien für die Psychiatrie/Psychosomatik Version 2019 (InEK, PDF, 677 kB).

Reimbursement-Unterlagen 2019:

Bücherecke / Neuerscheinungen:





____________________________________________

Herzliche Grüße

Burkhard Sommerhäuser (www.myDRG.de) und
Michael Thieme (www.medinfoweb.de)

____________________________________________

Dieser Newsletter wurde sorgfältig erstellt. Dennoch sind Fehler oder falsche Angaben nicht ausgeschlossen. myDRG übernimmt keine Haftung für etwaige Fehler.

Auswahl, Inhalt, Zusammenstellung und Vertrieb des Newsletters:

myDRG
Burkhard Sommerhäuser
Arzt, Krankenhausbetriebswirt
Germanenstraße 51
53859 Niederkassel
T: 02208-9199942

W: http://www.mydrg.de