Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH ×

myDRG nach Kategorie Casemix-Archiv

DRG-Recht: Krankenhausrecht und Sozialrecht - Urteile, Urteilsbesprechungen und Wertungen 

 

Freitag, 10.08.2018


Az. L 4 KR 488/17: Eine nach Analfistel-Exzision durchgeführte Analsphinkter-Plastik ist nicht i.S. der monokausalen Kodierung Bestandteil der Exzision, sondern gesondert kodierbar (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 29/13 R: Zur Erfindung der Prüfung auf sachlich-rechnerische Richtigkeit durch das BSG (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 08.08.2018


Az. S 18 KR 5146/16: Notwendigkeit einer bariatrischen Operation ohne durch die Krankenkasse eingeleitetes MDK-Prüfverfahren nur noch eingeschränkt überprüfbar (Juris).

- - - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 07.08.2018


Klinikum München Großhadern: Patientenakte unter Verschluss? (Süddeutsche).

- - - - - - - - - - -




Anhängige Rechtsfragen:
Az. B 1 KR 26/18 R / Vorinstanz Az. L 1 KR 252/13: Ist ein suprapubischer Blasenkatheter eine Prothese, Implantat oder Transplantat im Sinne von ICD-10-GM (2009) T83.5? (BSG).
Az. B 1 KR 27/18 R / Vorinstanz Az. L 1 KR 238/15: Ist ein perkutaner Nephrostomiekatheter eine Prothese, Implantat oder Transplantat im Sinne von ICD-10-GM (2011) T83.5? (BSG).

- - - - - - - - - - - - -



Freitag, 03.08.2018


Schmäh-Song: Mediclin verliert Prozess vor dem Arbeitsgericht (Bild).

- -




Az. B 1 KR 32/17 R: Inhalt des Versorgungsauftrages eines Plankrankenhauses richte sich nach der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung geltenden ärztlichen Weiterbildungsordnung (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Berechnungszeitintervall der höchstens halbstündigen Transportentfernung (gem. OPS-Kode 8-98b) beginnt mit der Entscheidung, ein Transportmittel anzufordern (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 38 KA 345/17: Auch psychotherapeutische Institutsambulanzen haben Anspruch auf rückwirkende Erhöhung der antrags- und genehmigungspflichtigen EBM-Leistungen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - -



Donnerstag, 02.08.2018


Az. B 1 KR 25/17 R: BSG zur Kodierung der primären fokalen Hyperhidrose als Erkrankung des autonomen Nervensystems (G90.8) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 13 KR 75/17: Die Gabe von Gabe von Apherese-Thrombozytenkonzentraten (ZE 147.01, 2015) statt Pool-TK bei Säuglingen und Kleinkindern (hier: OP eines Herzvitiums unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine) kann wegen des unterschiedlichen Plasmagehaltes einen therapeutischen Effekt haben (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 5 KR 700/16: Krankenkasse muss Kosten für postbariatrische Operationen an Armen und Brust übernehmen - Behebung der Dysfunktionen vorrangig vor dauerhafter Symptombehandlung (Urteilsbegründung).

- - - - - - -



Dienstag, 31.07.2018


Az. L 4 KR 579/15: Doppelte Kodierung einer Reposition bei zweifach zu stabilisierender Fraktur (Vierloch-DHS plus Abstützplatte, OPS 2013: 5-794.4f und 5-794.2f) statt Material-Kombinationskode mit Osteosynthese zulässig (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 13 KR 1906/13: Unwirksame Verrechnung einer Forderung durch Verwirkung nach über vierjährigem Unterlassen einer Rechnungsprüfung bei einer angeblich ambulant durchzuführenden Operation (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -



Montag, 30.07.2018


Az. L 11 KR 1154/18: Krankenkassen müssen Kosten für stationäre Rehabilitationsmaßnahme von Demenzpatienten bei nicht ausgeschlossener positiver Prognose übernehmen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - -




Az. S 11 KR 431/13: Kodierung einer Kardiomyopathie als Nebendiagnose bei ausschließlich medikamentöser Behandlung zulässig (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 27.07.2018


Az. L 4 KR 579/15: Krankenhausabrechnung - Kodierfragen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 26.07.2018


Az. L 11 KR 580/15: Stunden der Masken-CPAP-Beatmung können nicht zur Gesamtbeatmungszeit hinzu gerechnet werden - CPAP-Maskenbeatmung sei keine maschinelle Beatmung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -




Az. III ZR 195/17: Entgeltbegrenzung für mit Plankrankenhäusern verbundene Privatkliniken (Krankenhausrecht Aktuell).

- - - - - - - - -



Mittwoch, 25.07.2018


Az. B 1 KR 13/16 R: BSG zur Kostenerstattung bei Liposuktion (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 24.07.2018


Az. 2 BvR 309/15 und 2 BvR 502/16: Mehrpunktfixierung ist Freiheitsentzug und bedarf richterlicher Genehmigung - 30 Minuten-Grenze (Bundesverfassungsgericht).

- - - - - - - - - - - -



Freitag, 20.07.2018


Az. L 1 KR 53/16: LSG zur Kodierbarkeit der Nebendiagnose Z29.2 bei einem Frühgeborenen mit Infektionsverdacht (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 1 KR 19/16: LSG zur Kostenübernahme von Rituximab als Zusatzentgelt im Off-Label-Use bei autoimmunologischem Schleimhautpemphigoid (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -



Montag, 16.07.2018


Az. S 14 KR 515/17: Keine rückwirkende Erstattung vor dem 01.01.2016 gezahlter Aufwandspauschalen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -




Az. L 1 KR 32/15: Fallprüfung auf primäre umfasse auch sekundäre Fehlbelegung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 32/17 R: Chirurgie umfasst Orthopädie (Ärztezeitung).

- - - - - - - - - - -



Mittwoch, 11.07.2018


Az. B 1 KR 26/17 R: Krankenhausbehandlung ohne vertragsärztliche Verordnung (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - -




Az. 6 TaBV 21/17: Mitbestimmung bei Pflegepersonal-Mindestbesetzung mit Einschränkungen (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - -




Az. B 1 KR 17/17 R: Vergütung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (endobronchiale Nitinolspiralen (Coils) bei COPD) im Krankenhaus (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - -




Az. 12 U 37/17: Haftung des Krankenhauses bei Missachtung der anerkannten fachlichen Präventionsstandards bei einem Dekubitus-Hochrisikopatienten (Christmann-Law).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 06.07.2018


Az. S 11 KR 1004/16: Erklärung einer Aufrechnung muss den Regelungen der Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfVV) und des Landesvertrages nach § 112 SGB V entsprechen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -




Az. B 6 KA 45/16 R: BSG zur Vergütung von Laborleistungen einer Hochschulklinik i.R. des erweiterten Neugeborenen-Screenings auf vertragsärztliche Veranlassung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 05.07.2018


Az. L 5 KR 537/17: LSG NRW zur Frage der zulässigen rückwirkenden Anwendung von OPS-Auslegungen des BSG (Krankenhaus-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 04.07.2018


Az. L 8 KR 256/15: Der Kodierbarkeit des OPS-Kodes 5-469.00 (2008: Offene Dekompression am Darm) mangele es an an einer nachvollziehbaren Dokumentation im OP-Bericht einer Appendektomie mit Adhäsiolye (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 5 KR 537/17: LSG NRW zur geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung bei Patienten unter 60 Jahren (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 03.07.2018


Az. S 25 KR 317/17: Zulässigkeit der Anforderung einer Kostenübernahmeerklärung über die Anerkennung der stationären Behandlungsnotwendigkeit bei geplanter Schmerztherapie chronischer Schmerzpatienten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -



Montag, 02.07.2018


Ist eine ausdrückliche Einwilligung der Patienten in die Datenverarbeitung zwingend erforderlich? (Krankenhausrecht aktuell).

- - - -




Drei Gutachten zur verfassungsrechtlichen Legitimation des G-BA (Das Krankenhaus 07/2018).

- -



Freitag, 29.06.2018


Az. L 16 KR 43/16: Ein von Tabakmissbrauch der Mutter entzügiges und entwöhntes Neugeborenes sei nicht im Drogenentzug (ein Tabakwarenhändler sei auch kein Drogenhändler) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 28.06.2018


BSG-Urteil zur halbstündigen Transportentfernung - Katastrophale Folgen für die neurologische Versorgung in Deutschland (Kaysers Consilium GmbH, PDF, 187 kB).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 26.06.2018


Az. B 1 KR 38/17 R: Urteil des Bundessozialgerichts gefährdet die flächendeckende Schlaganfallversorgung (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 38/17 R: Bundessozialgericht definiert Rettungstransportzeit um (Deutsches Ärzteblatt).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Krankenhaus ist in der Pflicht, die Erfordernis der stationären oder teilstationären Behandlung zu prüfen (Ärztezeitung).

- - - - - - - - -



Montag, 25.06.2018


Az. L 3 U 74/14: Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen zur Kodierung der Hauptdiagnose unter Auslegung der Kodierrichtlinien DKR 1905d versus DKR 1903c (hier: Unterarmschafttrümmerfraktur mit schwerem Weichteilschaden und Gefäßverletzungen bei Amputationsverletzungen an mehreren Fingern) (Urrteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 20.06.2018


Az. B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: BSG interpretiert Merkmal der halbstündigen Transportentfernung für neurologische Komplexbehandlungen (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 26/17 R, B 1 KR 32/17 R, B 1 KR 30/17 R, B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Das Bundessozialgericht urteilt zu den Themen 1.) der Notwendigkeit einer vertragsärztlichen Verordnung für den Vergütungsanspruch des Krankenhauses vor dem Hintergrund des niedersächsischen Landesvertrages nach § 112 SGB V sowie der Krankenhauseinweisungs-Richtlinie, 2.) des Vorliegens eines auch orthopädischen Versorgungsauftrages (hier: Implantation Knie-TEP) bei genehmigter Fachabteilung Chirurgie, 3.) der quartalsweisen Addition von fünf Chemotherapie-Zusatzentgelten (hier: OPS 6-001c3 (Pemetrexed, parenteral: 900 mg bis unter 1000 mg)) im Rahmen von fünf teilstationären Aufenthalten unter Bezug auf die Fallpauschalenvereinbarung FPV 2012 i.V.m. mit der Kodierrichtlinie P005k sowie 4.), 5.) und 6.) des Strukturmerkmals der höchstens halbstündigen Transportentfernung (hier: Kodierung des OPS 8-98b (Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls) bei Hubschraubertransport (Terminbericht 28/18).​

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 19/17 R: Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung - Einsichtnahme in Behandlungsunterlagen (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 19.06.2018


Az. B 1 KR 19/17 R: Strukturelle Anforderungen an den OPS 8-550 (geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung) - Stellungnahme der geriatrischen Fachgesellschaften zum Urteil des Bundessozialgerichts (Bundesverband Geriatrie).

- - - - - - - - - - - - - - - -



Montag, 18.06.2018


Az. B 1 KR 10/17 R: BSG zur Kostenerstattung für selbst beschaffte Liposuktionen (Urteilsbegründung).

- - - - - -



Freitag, 15.06.2018


Az. S 14 KR 424/17: Die Zeiten einer High-Flow-nasal-cannula (HFNC) Methode zur Atemunterstützung bei Frühgeborenen entsprechen nicht der in der Kodierrichtlinie genannten maschinellen CPAP-Beatmung und können daher nicht vergütungsrelevant angerechnet werden (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 26/17 R, B 1 KR 32/17 R, B 1 KR 30/17 R, B 1 KR 38/17 R und B 1 KR 39/17 R: Das Bundessozialgericht urteilt zu den Themen 1.) der Notwendigkeit einer vertragsärztlichen Verordnung für den Vergütungsanspruch des Krankenhauses vor dem Hintergrund des niedersächsischen Landesvertrages nach § 112 SGB V sowie der Krankenhauseinweisungs-Richtlinie, 2.) des Vorliegens eines auch orthopädischen Versorgungsauftrages (hier: Implantation Knie-TEP) bei genehmigter Fachabteilung Chirurgie, 3.) der quartalsweisen Addition von fünf Chemotherapie-Zusatzentgelten (hier: OPS 6-001c3 (Pemetrexed, parenteral: 900 mg bis unter 1000 mg)) im Rahmen von fünf teilstationären Aufenthalten unter Bezug auf die Fallpauschalenvereinbarung FPV 2012 i.V.m. mit der Kodierrichtlinie P005k sowie 4.), 5.) und 6.) des Strukturmerkmals der höchstens halbstündigen Transportentfernung (hier: Kodierung des OPS 8-98b (Andere neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls) bei Hubschraubertransport (Terminvorschau 28/18).​

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 16 KR 445/17 NZB: LSG NRW zur Vergütungsnachforderung bei nach MDK-Begutachtung erhöhter Schlussrechnung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 11 KR 617/17 NZB: Nichtzulassungsbeschwerde der Berufung bei Rückforderung einer Aufwandspauschale abgewiesen (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - -



Donnerstag, 14.06.2018


Az. S 2 KA 62/16, S 2 KA 22/17 und S 2 KA 23/17: Pauschale Kürzung der Abrechnung von Laborleistungen i.R. der Notfallbehandlung unzulässig (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - -



Mittwoch, 13.06.2018


Az. S 34 KR 576/16: Die Auslegung von Prozedur-Kodes (hier: OPS 8-98f (2015)) sei nicht Sache des MDK, sondern der Gerichte (Niedersächsisches Landesjustizportal).

- - - - - - - - - - -



Dienstag, 12.06.2018


Kurzgutachten: Notfallversorgung und Arbeitszeitrecht - Zu den Grenzen der Rufbereitschaft bei Verpflichtung eines Arztes, in 30 Minuten am Patienten zu sein (Deutsche Krankenhausgesellschaft, PDF, 565 kB).

- - - - - - - - -



Freitag, 08.06.2018


Az. S 24 KR 863/17: Ein Krankenhaus kann die Zahlung eines durch eine MDK-Prüfung erhöhten Zusatzentgeltes (Rituximab OPS 6-001he) bei Unbeachtlichkeit der 6-Wochenfrist der PrüfVV verlangen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 07.06.2018


Az. L 1 KR 96/17: Kosten für eine SurgiMend-Kollagenmatrix (azelluläre Dermis) seien bei hautsparender Mastektomie mit Implantatersatz mit der DRG J24B abgegolten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 01.06.2018


Anforderung an eine Vereinbarung über eine medizinische Wahlleistung (Quaas & Partner).

- - - - - -



Donnerstag, 31.05.2018


Gutachten zur verfassungsrechtlichen Legitimation des Gemeinsamen Bundesausschusses:
- der Universität Augsburg (Bundesministerium f. Gesundheit, PDF, 2,1 MB).
- der Universität Regensburg (Bundesministerium f. Gesundheit, PDF, 1,5 MB).
- der Universität Halle-Wittenberg (Bundesministerium f. Gesundheit, PDF, 3,5 MB).

- - - - -




Az. C-68/17: Wiederheirat kein Kündigungsgrund für katholischen Arzt in Düsseldorf (Domradio).

- - - - -




Az. B 1 KR 4/17 R: BSG zur ambulanten Versorgung rezidivierender Pneumonien mit intravenösem Immunglobulin (IVIG) bei MGUS - Rückverweis an Vorinstanz (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 30.05.2018


Az. L 11 KR 936/17: LSG Baden-Württemberg zur Auslegung der PrüfvV 2015: Bestätigung einer materiell-rechtlichen Ausschlussfrist (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 29.05.2018


Az. 2 Ca 155/17: Keine Abmahnung bei Gefährdungsanzeige (Deutsches Ärzteblatt).

- - - - - - - - - - - -




Az. 6 AZR 308/17: BAG zur Vereinbarung eines Entgelts unterhalb des Vergütungsniveaus kirchlicher Arbeitsvertragsregelungen mit kirchlichem Arbeitgeber (Bundesarbeitsgericht).

- - - - - -



Freitag, 25.05.2018


Az. S 9 KR 357/15: Dauer der Atemunterstützung mit kontinuierlichem Atemwegsdruck (CPAP) bei Neugeborenen und Säuglingen fließe in die Gesamt-Beatmungsdauer entgeltrelevant mit ein (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 4 KR 138/17: Die Implantation einer Knie-TEP im Jahr 2011 entspreche dem Versorgungsauftrag der Fachrichtung Chirurgie, wenn eine Fachrichtung Unfallchirurgie nicht im Krankenhausplan explizit ausgewiesen sei (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -




Az. S 39 KR 1832/17: Krankenkasse müsse Kosten für beidseitige Mammareduktionsplastik i.S. der Genehmigungsfiktion übernehmen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - -



Dienstag, 22.05.2018


Az. B 1 KR 11/17 B: BSG zu Strukturvoraussetzungen (kontinuierliche ärztliche Anwesenheit) und Kodierbarkeit des OPS-Kodes 8-980 (intensivmedizinische Komplexbehandlung) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -




Az. 6 Sa 442/17 und 6 Sa 444/17: LAG Thüringen verneint Verpflichtung zur Herausgabe der privaten Mobilfunknummer zur Absicherung des Notfalldienstes außerhalb einer Rufbereitschaft (Landesportal Thüringen).

- - - -



Samstag, 19.05.2018


Az. 4 A 325/15: VG Göttingen verpflichtet das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung zur erneuten Entscheidung über einen Antrag der HELIOS Albert-Schweitzer-Klinik Northeim GmbH auf Aufnahme von 20 Betten der Fachrichtung Neurologie in den Krankenhausplan des Landes Niedersachsen (Juris).

- - - - - - - -




Az. L 5 KR 555/15: Kein Anspruch auf Kostenerstattung für eine Mammareduktionsplastik aufgrund einer Gigantomastie beidseits mit Rückenschmerzen bei Nichtausschöpfung der konservativen Behandlungsmöglichkeiten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - -




Az. L 11 KR 617/17 NZB: Treuwidriges Rückforderungsbegehren einer Krankenkasse nach zuvor vorbehaltlos gezahlter Aufwandspauschale (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 17.05.2018


Asklepios-Fachklinik Brandenburg verliert tarifrechtliche Auseinandersetzung höchstrichterlich (Märkische Allgemeine).

- - - - - - - -



Dienstag, 15.05.2018


Az. B 1 KR 18/17 R: Kodierung von Beatmungsstunden - NIV-Beatmung und Entwöhnung (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 22/17 R, B 1 KR 13/16 R, B 1 KR 10/17 R: BSG zur Kostenerstattung bei Liposuktion - Qualitätsgebot versus medizinischem Fortschritt? (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 19/17 R: Bundessozialgericht zur Einsichtnahme in die Krankenakte durch die Krankenkassen (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - -




Az. III ZR 255/17: BGH zum Fortbestand einer Wahlleistungsvereinbarung trotz Abweichung vom Wortlaut der gesetzlichen Wahlarztkette (Medizinrecht Saarland).

- - - - - -



Montag, 14.05.2018


Az. 6 TaBV 21/17: Krankenhaus-Betriebsrat dürfe Personalplanung des Arbeitgebers nicht erzwingbar mitbestimmen (Christmann-Law).

- - - - - - -



Donnerstag, 10.05.2018


Az. 6 TaBV 21/17: Betriebsrat darf Gesundheitsschutzregelungen nicht zur Durchsetzung von Personal(mindest)besetzungen nutzen (Handelsblatt).

- - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 09.05.2018


Az. L 11 KR 936/17: LSG Baden-Württemberg zur Auslegung der Fristenregelung in der Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV 2015) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 5 KR 174/15: LSG NRW zu Strukturvoraussetzungen und Kodierbarkeit des OPS-Kodes 8-980 (intensivmedizinische Komplexbehandlung) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 4 KR 255/16: Kein Anspruch einer Krankenkasse auf Erstattung einer bereits gezahlten Aufwandspauschale vor dem 01.07.2014 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -



Dienstag, 08.05.2018


Az. B 1 KR 10/17 R: Bundessozialgericht wieder im Gott-Modus bei Entscheidung zu Liposuktion? (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - -



Montag, 07.05.2018


Az. S 38 KR 3050/16: SG Gotha zur Kostenerstattung von epiduraler gepulster Radiofrequenztherapie (ePRF) (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




770 Sozialgerichtsverfahren anhängig: Krankenhäuser und Krankenkassen in Thüringen streiten um Abrechnungen (Thüringer Allgemeine).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 04.05.2018


Az. L 11 KR 865/17: LSG Baden-Württemberg zur Kodierbarkeit des OPS 5-785.3h (Keramischer Knochenersatz, resorbierbar) neben dem OPS-Schlüssel 5-794.kh (Plattenosteosynthese Femur) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 5 KR 340/14: SG Detmold zur Inansatzbringung von 103 Beatmungsstunden i.R. einer CPAP-Maskenbeatmung bei Frühgeburtlichkeit und Atemnotsyndrom im Jahr 2012 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - -




G-BA-Regelungen zu einem gestuften System von Notfallstrukturen (Quaas & Partner).

- - - - - -



Montag, 30.04.2018


Az. B 1 KR 10/17 R: Liposuktion entspreche nicht den Anforderungen des Qualitätsgebots (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - -




Az. L 5 KR 504/15: HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) bei Frühgeborenen unter 1.500 Gramm sei eine Beatmung im Sinne der Kodierrichtlinie 1001h und bei der Berechnung der Beatmungsstunden zu berücksichtigen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - -



Freitag, 27.04.2018


Az. B 1 KR 19/17 R: Einsichtnahme in die Krankenakte und Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 25.04.2018


Az. S 15 KR 844/17: SG München zur Kodierung der Hauptdiagnose bei palmoplantarer Hyperhidrose (R-Kode versus G-Kode und Auslegung der DKR D002f) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 13 KR 83/17: SG Aachen zur Kostenübernahme bei nicht vom Gemeinsamen Bundesausschuss ausgeschlossenener Behandlungsmethode eines Asthmas bronchiale mittels bronchialer Thermoplastie (OPS 2016 5-320.5) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 9 KR 736/15: SG Duisburg zur Unzulässigkeit der Aufrechnung einer gezahlten Aufwandspauschale bei nachträglichem Berufen der beklagten Krankenkasse auf eine Prüfung der sachlich-rechnerischen Richtigkeit statt Auffälligkeitsprüfung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 22/17 R, B 1 KR 13/16 R und B 1 KR 10/17 R: BSG zur Kostenübernahme, resp. Kostenerstattung einer stationären Liposuktion (Terminbericht 15/18).

- - - - - - -



Dienstag, 24.04.2018


Az. S 24 KR 863/17: SG Detmold bestätigt Korrekturmöglichkeit nach MDK-Prüfung mit Mehrerlös für das Krankenhaus (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - -




Az. S 34 KR 576/16: SG Osnabrück zur Auslegung von Strukturmerkmalen des OPS 8-98f (Krankenhausrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - - - - -



Montag, 23.04.2018


Az. S 9 KR 2163/16: Keine Rückforderung von Aufwandspauschalen in Altfällen (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - -



Freitag, 20.04.2018


Az. L 5 KR 403/14: Bayerisches LSG zur nachträglichen Verrechnung einer Krankenhausforderung ohne Prüfverfahren wegen nicht ambulant durchgeführter Operation bei einem multimorbiden Patienten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -




Az. L 1 KR 46/15: LSG Hamburg zur Fälligkeit einer Krankenhausrechnung mit Übersendung der Daten nach § 301 SGB V und zur Kostenübernahme bei unklarem Versichertenstatus (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 18.04.2018


Az. S 54 KR 370/14: Abrechnung und Vergütung teilstationärer Dialysen (Quaas & Partner).

- - - - - - - - -



Dienstag, 17.04.2018


Az. S 22 KR 746/17: Recht zur Rechnungskorrektur nach Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV) (Quaas & Partner).

- - - - - - -



Montag, 16.04.2018


Az. S 13 KR 344/16: SG Aachen zur Erfordernis stationärer Behandlung und Kostenübernahme nach Durchführung einer noch in der klinischen Evaluierung befindlicher endobronchialer Lungenvolumenreduktion mittels Ventil-Implantation (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 3 KR 407/10: SG Potsdam zur Geltendmachung von 160 Beatmungsstunden über eine Maskenbeatmung für die Krankenhausabrechnung der DRG A13E (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 5 KR 218/17: LSG Rheinland-Pfalz zur Genehmigungsfiktion nach Fristablauf für die Versorgung mit einem Arzneimittel im Off-Label-Use (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - -




Az. S 40 KR 591/13: SG Braunschweig zur Einhaltung der Mindest- und Strukturvoraussetzungen des OPS 8-980.- (intensivmedizinische Komplexbehandlung - Basisprozedur) (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - - -



Samstag, 14.04.2018


Az. B 1 KR 19/17 R: Krankenkassen haben im Zuge einer gerichtlichen Auseinandersetzung das Recht auf Einsichtnahme in die Behandlungsunterlagen des Patienten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - -



Freitag, 13.04.2018


Az. L 5 KR 251/17: LSG Rheinland-Pfalz bestätigt nachträgliche Rückforderung einer gezahlten Aufwandspauschale aus sachlich-rechnerischer Fallprüfung bei ursprünglicher Prüfung auf kostenträchtige Prozeduren (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -




Az. S 13 KR 349/16: SG Aachen zur Erfordernis stationärer Behandlung und Kostenübernahme nach Durchführung einer noch in der klinischen Evaluierung befindlicher endobronchialer Lungenvolumenreduktion mittels Ventil-Implantation (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 1 KR 27/16: LSG Hamburg zur stationären Behandlungsnotwendigkeit und Kostenübernahme bei durchgeführter qualifizierter Entzugsbehandlung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -




Az. L 11 KR 1723/17: Umsatzsteuer bei der Abgabe patientenindividuell hergestellter zytostatikahaltiger Zubereitungen an ambulante Patienten des Krankenhauses (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 12.04.2018


Az. S 1 KR 2084/17: SG Reutlingen bestätigt Ableitung einer Ausschlussfrist aus § 7 Abs. 2 Satz 3 PrüfvV (Medizinrecht-Aktuell).

- - - - - - - - - - -




Az. S 4 KR 255/16: Kein Anspruch einer Krankenkasse auf Erstattung einer bereits gezahlten Aufwandspauschale vor dem 01.07.2014 (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - -




Az. L 4 KR 614/18: Kurzfristige Unterbrechung des Monitorings hindert nicht die Kodierung des OPS-Codes 8-981.1 (neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls, mehr als 72 Stunden) (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - -




Rechtswidrige Dienstplan-Änderungen: 135.000 Euro Ordnungsgeld für Helios Klinik Salzgitter (Die Welt).

- - - - - - - - -




Az. S 1 KR 2084/17: Krankenhaus hat nur Anspruch auf den unstrittigen Rechnungsbetrag bei Nichtvorlage der vom MDK angeforderten Unterlagen innerhalb der Vier-Wochen-Frist (bei primärer Fehlbelegungsprüfung i.H.v. 0,00 Euro) (SG Reutlingen).

- - - - - - - - - - - - -




Az. B 6 KA 31/16 R: Keine Zulassung für MVZ mit fest angestellten Ärzten (Christmann Law).

- - - -



Mittwoch, 11.04.2018


Az. S 38 KR 216/13: SG Hamburg zur Notwendigkeit und Kostenübernahme teilstationärer Krankenhausbehandlung bei rezidivierender depressiver Störung und komorbider depressiver Erkrankung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -



Montag, 09.04.2018


Az. L 1 KR 50/17: Kein Vergütungsanspruch nach dem DRG-Fallpauschalensystem oder aufgrund ungerechtfertigter Bereicherung (Springer).

- - - - - - - - - - - -



Freitag, 06.04.2018


Az. S 12 KR 252/17: Aufwandspauschale - eine unendliche Geschichte (Roos Nelskamp Schumacher & Partner, Fachanwälte).

- - - - - - - - - - - - -




Az. 7 A 11357/17.OVG: Konkrete Abrechnungsvoraussetzungen (hier: Wirbelsäulenkathetertechnik nach Racz) bedeutungslos für rechtmäßig vereinbartes Erlösbudget (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - -




Az. S 1 KR 295/10: SG Wiesbaden zur Kostenübernahme für eine Operation zur Hautstraffung i.R. einer Kostenerstattung durch die Krankenversicherung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 05.04.2018


Sozialgericht Leipzig: Im Jahr 2017 knapp 2000 Klageverfahren zur Krankenhausabrechnung und Aufwandspauschalen (Leipziger Volkszeitung).

- - - - - - - -




Az. L 16 KR 523/14: LSG NRW zur Rechtmäßigkeit der Kodierung des OPS 5-784.0v (d.i. Spongiosa-Transplantation, autogen:Metatarsale) im Rahmen einer Hallux-Rigidus-Operation (MTP-I-Arthrodese nach Cup- and Cone-Technik plus Scarf-Schraube bei Z.n. Youngswick-Osteotomie) und Dokumentationsmängeln (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 25/17 R: BSG zur Kodierung der primären fokalen Hyperhidrose als Erkrankung des autonomen Nervensystems (G90.8) (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - -



Dienstag, 03.04.2018


Az. S 1 KR 295/10: SG Osnabrück zur Kostenübernahme für eine Fettschürzenresektion i.R. einer Kostenerstattung durch die Krankenkasse (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - -



Freitag, 30.03.2018


Az. S 12 KR 252/17: SG Kassel zur nachträglichen Aufrechnung bereits gezahlter Aufwandspauschalen wegen Umdeutung der MDK-Auffälligkeitsprüfung auf sachlich-rechnerische Richtigkeitsprüfung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 29.03.2018


Az. S 12 KR 171/17: Nicht fristgerechte Übermittlung vom MDK angeforderter Unterlagen führe nicht zwingend zum Untergang der Forderung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 27.03.2018


Az. 1 BvR 318/17, 1 BvR 1474/17, 1 BvR 2207/17: Verfassungsbeschwerden zur Aufwandspauschale: Bundesverfassungsgericht kündigt Entscheidung an (Bregenhorn-Wendland Rechtsanwaltssozietät).

- - -



Montag, 26.03.2018


BSG-Rechtsprechung zu Aufwandspauschalen (AWP): Ablehnende Entscheidungen der Instanzgerichte aus 2017 und 2018 (Bregenhorn-Wendland Rechtsanwaltsozietät, PDF, 84 kB).

- - - -




Az. S 9 KR 192/15: Nichteinhaltung einer 4-Wochen-Frist für die Übersendung von Unterlagen (PrüfVV 2014) nicht geeignet, eine Verwirkung mit Untergang der Forderung zu rechtfertigen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - -



Donnerstag, 22.03.2018


Az. S 14 KR 207/17: Der Übergangszeitraum für den Ausnahmetatbestand personelle Neuausrichtung gemäß Mindestmengen-Regelung beginnnt mit dem auf die Einstellung des entsprechenden Chefarztes folgenden Jahr (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - -




Az. B 1 KR 4/17 R, B 1 KR 25/17 R: Off-label-use einer ambulanten intravenösen Immunglobulintherapie (IVIG) bei monoklonaler Gammopathie an Vorinstanz zurück verwiesen / Nicht zulässige Kodierung einer Symptomdiagnose als Hauptdiagnose bei Vorliegen einer genaueren Diagnose (Terminbericht 13/18).

- - - - - - - - - - - -



Dienstag, 20.03.2018


Az. B 1 KR 17/17 R: NUB-Vereinbarung vs. Qualitätsgebot (Lungencoils) (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - -




Az. S 14 KR 207/17: Sozialgericht Aachen zur Einordnung im Jahr 2015 durchgeführter Pankreas-Resektionen zu Mindestmengen-sensiblen "komplexen Eingriffen am Organsystem Pankreas" nach § 136b Abs. 4 oder nach § 137 Abs. 3 S. 2 SGB V unter Berücksichtigung des Ausnahmetatbestandes in Anlage 2 Nr. 4 (Mm-R) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 1 KR 3632/16: Kein Anspruch einer Krankenkasse gegen einen Krankenhausträger auf Erstattung der vor dem Urteil des Bundessozialgerichts vom 01.07.2014 (B 1 KR 29/13 R) gezahlten Aufwandspauschale (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - -



Montag, 19.03.2018


Az. B 12 KR 13/17 R und B 12 R 5/16 R: Geschäftsführer einer GmbH ist regelmäßig sozialversicherungspflichtig (Bundessozialgericht).

- - - - -



Freitag, 16.03.2018


Az. B 1 KR 18/17 R: Beatmungsfreie Intervalle als Bestandteil einer gezielten methodischen Entwöhnungshandlung sind zur Beatmungszeit hinzuzurechnen (Roos Nelskamp Schumacher & Partner, Fachanwälte).

- - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 15.03.2018


Ehemaliger Chirurgie-Chefarzt verklagt Uniklinik Homburg/Saar (Saarbrücker Zeitung).

- - - - - - - -




Az. B 1 KR 4/17 R, B 1 KR 25/17 R, B 1 A 1/17 R: BSG zur ambulanten intravenösen Immunglobulintherapie (IVIG) bei monoklonaler Gammopathie, zur Kodierung der Hauptdiagnose bei primärer fokaler Hyperhidrose mit G90.41 oder R61.0 und zur Angemessenheit einer Vergütungserhöhung für einen Krankenkassen-Vorstandsvorsitzenden (Terminvorschau 13/18).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. 1 StR 479/17: Bundesgerichtshof bestätigt Urteil gegen einen ehemaligen Chefarzt des Klinikums Bamberg (Flensburg Online).

-



Mittwoch, 14.03.2018


Az. B 1 KR 18/17 R: Weaning-Intervalle nur nach vorheriger Gewöhnung an eine Beatmung zur Beatmungszeit zurechenbar (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 13.03.2018


Az. S 1 KR 364/17: Kein Ausschluss einer Rechnungskorrektur durch § 7 Abs. 5 Satz 1 und 2 PrüfvV (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - -




Az. S 13 KR 349/16: Lungenvolumenreduktion mittels endoskopischer / bronchoskopischer Implantation von Ventilen dürfe bei Nichtvorliegen einer G-BA-Ausschlussempfehlung zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen erbracht werden (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Samstag, 10.03.2018


Schmähkritik an MediClin: Medif*ck-Musikvideo einer Sachbearbeiterin überschreite die Grenzen der Meinungs- und Kunstfreiheit... (Berliner Kurier).

- - - - - - - - -




Az. L 4 KR 614/16: Monitoring trotz Unterbrechung für Toilettengang durchgängig (Roos Nelskamp Schumacher & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte).

- - - - - - - - - - - - -



Freitag, 09.03.2018


Az. B 1 KR 18/17 R: BSG zu Beatmungszeiten (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - -



Donnerstag, 08.03.2018


Az. S 22 KR 235/15: Verbrennungsnarben-Korrektur (DRG Y01Z) sei kein geplanter Folgeeingriff (Anwaltslanzlei Heinemann).

- - - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 07.03.2018


Az. L 2 KR 100/15: Eine metallische Verbindungsschraube sei kein metallisches Einzelbauteil i.S.d. OPS 2013 5-829.k (modulare Endoprothesen) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 2 KR 66/16: Bei Aufnahme zur Shunt-Revision nach Verschluss sei als Hauptdiagnose T82.5 anzugeben, nicht N18.5 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 16 KR 780/16 NZB: Aufrechnungsverbot gilt gemäß Sicherstellungsvertrag nach § 112 SGB V für Nordrhein-Westfalen (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - -




Schiedsstelle Hessen zur Umsetzung des Fixkostendegressionsabschlages FDA (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - -




Az. B 1 KR 17/17 R: Implantation von endobronchialen Nitionolspiralen als Lungenvolumenreduktionsspulen (Coils) sei 2013 nicht zu vergütende experimentelle Behandlungsmethode gewesen (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - -



Montag, 05.03.2018


Az. S 13 KR 286/16: Uneinheitlichkeit bei Verjährung von Krankenhausansprüchen und eine Überraschung (Medizinrecht Saarland).

- - - - - -




Az. S 1 KR 2880/16: Abnahme nur eines Blutkulturpärchens reiche für die Kodierung einer "sonstigen Sepsis" zum Nachweis der Infektion aus (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - -




Schädliche Gewinne bei Einrichtungen der Wohlfahrtspflege nach § 66 AO (Das Krankenhaus 03/2018).

- - - - -



Freitag, 02.03.2018


Az. L 5 KR 2399/16: Verwendung von Dibotermin alfa in besserem Cage als dem zugelassenen LT-Cage bei Spondylodese ist Off-Label-Use und daher nicht durch die GKV zu vergüten (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 01.03.2018


Az. S 13 KR 286/16: Für Vergütungsforderungen von Krankenhäusern im Rahmen einer Abrechnungsstreitigkeit gelte die Verjährungsfrist von drei Jahren nach § 195 BGB auf Grund der Verweisung (Justizportal Rheinland-Pfalz).

- - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 17/17 R: BSG zum Vergütungsanspruch bei experimenteller Behandlungsmethode (Implantation von endobronchialen Nitionolspiralen als Lungenvolumenreduktionsspulen (Coils 2013) außerhalb des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 28.02.2018


Az. B 1 KR 18/17 R: Beatmungsfreie Intervalle seien nur bei gezielter methodischer Entwöhnung nach Gewöhnung an maschinelle Beatmung zur Beatmungszeit hinzuzurechnen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -



Montag, 26.02.2018


Az. L 4 KR 614/16: Toilettengang sei keine unzulässige Unterbrechung des Monitorings im Rahmen der neurologischen Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalles 8-981.1 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. L 11 KR 1930/16: LSG bejaht vollstationäre Erbringung einer Funduskopie in Vollnarkose bei einem 2-jährigen Kind zum Ausschluss eines Retinoblastoms (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 23.02.2018


Az. C-518/15: Bereitschaftszeit ist Arbeitszeit (Europäischer Gerichtshof).

- - - - -




Az. 7 U 202/16: Dokumentation von internen Abläufen ist nicht Teil der Patientenakte und somit auch nicht zur Einsicht herauszugeben (Merkur).

- - - - -



Donnerstag, 22.02.2018


Az. S 22 KR 455/15: Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung (OPS-Kode 8-550) setze nicht den planerischen Ausweis einer Fachabteilung Geriatrie oder eines Geriatriezentrums voraus (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - -



Mittwoch, 21.02.2018


Az. 26 U 76/17: OLG Hamm zu besonderen Aufklärungspflichten bei Anwendung von Neuland-Methoden (Pressemitteilung).

- - - - - -



Dienstag, 20.02.2018


Az. L 5 KR 251/17: LSG Rheinland-Pfalz zur Rückforderung einer gezahlten Aufwandspauschale bei fehlerhafter Datenmeldung nach § 301 Abs 1 Nr 8 SGB V (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - -




Mindestmerkmale der OPS-Kodes 8-98f​ und 8-981: Terminus "Fachliche Behandlungsleitung" erfordert keine durchgehende persönliche Anwesenheit des Facharztes (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -




Möchten gute Figur abgeben: Medientraining bereitet Richter des Bundessozialgerichts auf baldige TV-Übertragungen aus Gerichtssälen vor (T-Online).

-



Montag, 19.02.2018


Az. 44 O 21/17: Beim Begriff Praxisklinik erwarte der Verbraucher keine stationäre Krankenhausbehandlung (GRP Rainer LLP).

- - - - -



Freitag, 16.02.2018


Az. 5 K 5266/15: Finanzgericht Berlin-Brandenburg urteilt zur Umsatzsteuerpflicht rein kosmetischer Operationen (Christman-Law).

- - -



Donnerstag, 15.02.2018


Kann eine vorgeworfene Rechtsbeugung eine Einmischung in nur interne Abgelegenheiten des Bundessozialgerichtes sein? (Ärztezeitung).

- - - - -



Mittwoch, 14.02.2018


Az. L 1 KR 166/15: HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) bei Frühgeborenen und Säuglingen sei eine Beatmung im Sinne der Kodierrichtlinie 1001h und bei der Berechnung der Beatmungsstunden zu berücksichtigen (Anwaltskanzlei Quaas & Partner).

- - - - - - - - -




Az. L 1 KR 166/15: LSG Hessen zur Frage der Berücksichtigung einer HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) als Beatmungsstunden bei Frühgeborenen und Säuglingen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Einschätzungen zu den Strafanzeigen gegen das Bundeskrankenkassen-Gericht (Medizinrecht Saarland).

- - - - -



Montag, 12.02.2018


Az. L 8 KR 400/14: LSG Hessen zur Zulässigkeit der Umstellung einer Klage auf Erstattung von Krankenhausvergütung auf einen materiellrechtlichen Kostenerstattungsanspruch (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 86 KR 305/17: Anspruch auf Zahlung der Aufwandspauschale hänge nicht vom Anlass der MDK-Prüfung, sondern von deren Ergebnis ab (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - -




Az. L 5 KR 1284/16: Kodierung der maschinellen Beatmung - auch handschriftliche Dokumentation beachten (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - -




Az. L 1 KR 441/15: Auch LSG Berlin/Brandenburg nimmt abhängige Beschäftigung bei einem Honarararzt im Krankenhaus an (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - -



Samstag, 10.02.2018


Az. B 3 KS 3/15 R: Bundessozialgericht bejaht Abgabepflicht einer Ärztekammer nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) für redaktionelle Tätigkeit von Ärzten im Zusammenhang mit der Herausgabe ihres Ärzteblattes (Urteilsbegründung).

- - - - -



Donnerstag, 08.02.2018


Az. 4 U 69/17: OLG Schleswig zur Umsatzsteuererhebung auf Arzneimittellieferungen durch Krankenhausapotheken und Rückabwicklung (Rechtsanwälte Dr. Matzen & Partner).

- - - - - - - - - - - -




Geschäftsbericht des Bundessozialgerichts für das Jahr 2017 - Strafanzeige wegen Rechtsbeugung wiege schwer (Pressemitteilung).

- - - -



Mittwoch, 07.02.2018


Schiedsstelle Baden-Württemberg spricht Anspruch nach § 18 Abs. 3 Satz 1 BPflV zu und setzt Anlage 1 nach Psych-Personalnachweis-Vereinbarung für 2017 fest (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - -




Sozialgericht Stuttgart: Aufrechnung von Hilfsmittelverordnungen während stationärer Aufenthalte seitens der Barmer wohl unzulässig
Sozialgericht Ulm definiert Blutbank im Sinne des bis 2017 geltenden OPS 8-98f (Quaas & Partner).

- - - - - - - - - -



Dienstag, 06.02.2018


Uniklinik Mannheim verliert Prozess um Schadenersatz für Zukauf des Klinikverbundes Südhessen - Regressansprüche gegen den ehemaligen Geschäftsführer in Vorbereitung (Stuttgarter Zeitung).

- - - - - - - -



Samstag, 03.02.2018


Az. L 5 KR 90/16: LSG Rheinland-Pfalz zur Berücksichtigung der Helikopter-Anflugzeit für die Ermittlung der Transportzeit bei der durch den OPS 8-98b vorgegebenen halbstündigen Transportentfernung (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 02.02.2018


Az. B 6 KA 2/16 R: Krankenhausambulanzen dürfen von der Abrechenbarkeit onkologischer EBM–Pauschalen nicht ausgeschlossen werden (Urteilsbegründung).

- - - - - - - -



Dienstag, 30.01.2018


Az. L 3 KR 89/16: LSG Hamburg zur Notwendigkeit einer teilstationären Krankenhausbehandlung bei langjähriger hochgradiger Adipositas mit erwartbaren unvorhergesehenen Krisen und Instabilitäten sowie weiterer Diagnostik wegen depressiver Erkrankung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 19.01.2018


Az. S 13 KR 469/14: Sozialgericht Speyer zur Behandlung mit Hilfe von Drug-Eluting-Balloons (DEB) im Unterschenkelbereich (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. 13 A 2563/17: OVG NRW bejaht Ausgleich der verspätungsbedingten Mindererlöse für im Vorjahr nicht vereinbarte NUB (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - -




Az. 7 K 7023/15 und 7 K 7140/15: VG Köln bejaht Möglichkeit einer teilweisen Genehmigung sowie Versagung von Schiedsstellenfestsetzungen (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - -




Az. L 5 KR 13/17: Landessozialgericht Rheinland-Pfalz zur gesonderten Kodierbarkeit von Adhäsionen und deren Lösung im Rahmen einer anderen Operation (Medzinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - -



Mittwoch, 17.01.2018


Ein Berliner Krankenhaus habe Strafanzeige wegen des Verdachts fortgesetzter Rechtsbeugung (§ 339 StGB) gegen mehrere ehemalige und aktuelle Richter des 1. Senats des Bundessozialgerichtes gestellt... (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - -



Montag, 15.01.2018


Rechtsprechungen zur Kostenerstattung von neuen Gesundheitstechnologien in der GKV: Eine systematische Übersicht / Jurisdictions on the reimbursement of new medical technologies by public health insurance: A systematic review (ZEFQ).

- - - - - - - - - - - - - - - - -



Samstag, 13.01.2018


Az. B 1 KR 19/17 R: Krankenkassen haben das gesetzlich verbriefte Recht auf Einsichtnahme in die Behandlungsunterlagen des Patienten während eines Rechtsstreites (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - -



Freitag, 12.01.2018


Anklage wegen angeblicher Datenausspähung im Bundesgesundheitsministerium: Es falle schwer, an bloße Inkompetenz der Staatsanwaltschaft zu glauben (Apotheke-Adhoc).

- - - - - - - - - - -




B 1 KR 18/17 R: Beatmungsfreie Intervalle sind nur als Bestandteil einer gezielten methodischen Entwöhnungshandlung zur Beatmungszeit hinzuzurechnen, die bei maschineller Beatmung aufgrund einer Gewöhnung erforderlich sein kann (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - -




Az.: S 1 KR 364/17: Krankenhäuser sind berechtigt, auch außerhalb der 5-Monats-Frist Korrekturen oder Ergänzungen von Datensätzen (Rechnungskorrekturen) vorzunehmen (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - -




Gesonderte Aufklärungspflicht des Krankenhauses bei Unterbringung von Begleitpersonen? (Medizinrecht Saarland).

- - - - - -



Dienstag, 09.01.2018


Zuweisungen an Kliniken: Vorsicht bei Patientenvermittlung ohne Gegenleistung (Anwalt).

- - - - - - - -



Montag, 08.01.2018


Az. V R 46/16: Die Abgabe von Medikamenten zur Blutgerinnung (sog. Faktorpräparate) an Hämophiliepatienten ist auch dann dem Zweckbetrieb Krankenhaus (§ 67 AO) zuzuordnen, wenn sich der Patient selbst das Medikament im Rahmen einer ärztlich kontrollierten Heimselbstbehandlung verabreicht (Bundesfinanzhof).

- - - - - - - -




Az. B 1 KR 19/17 R: BSG zum prozessualen Akteneinsichtsrecht der Krankenkassen in Behandlungsunterlagen (Krahnert Medizinrecht).

- - - - - - - -



Samstag, 06.01.2018


Az. 7 U 221/16: Keine Haftung für Belegarzttätigkeit ohne Anerkennung (Christmann-Law).

- -



Donnerstag, 04.01.2018


Az. 7 U 90/15: Operateur muss für vorgesehenen Eingriff adäquat instrumentiert sein (Christmann-Law).

- - - - - - - - -



Freitag, 29.12.2017


Az. B 1 KR 17/17 R: Kein Vergütungsanspruch bei experimenteller Behandlungsmethode (Implantation von Coils 2013) außerhalb des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 17/17 R: Bedeutung von NUB-Vereinbarungen für das Qualitätsgebot und Weaning nach nichtinvasiver Beatmung (NIV) (Anwaltskanzlei Quaas & Partner).

- - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 19/17 R: BSG bejaht Anspruch der Krankenkassen auf Einsicht in Patientenakten (Anwaltskanzlei Quaas & Partner).

- - - - - - - - - - -



Freitag, 22.12.2017


Az. 6 AZR 863/16: Berücksichtigung von Zeiten ärztlicher Tätigkeit für andere Arbeitgeber bei der Einstellung nach dem TV-Ärzte Hessen (Bundesarbeitsgericht).

- - - - - - - -



Mittwoch, 20.12.2017


Krankenhauspersonal kann für die Zeit des An- und Ausziehens der Dienstkleidung Lohn verlangen (NDR).

- - - - - -




MDK / Abrechnung mit Kostenträgern: Hinweise zu aktuellen Schreiben der BARMER (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 18/17 R: Laut Bundessozialgericht seien beatmungsfreie Intervalle nur als Bestandteil einer gezielten methodischen Entwöhnungsbehandlung zur Beatmungszeit hinzuzurechnen, die bei maschineller Beatmung aufgrund einer Gewöhnung erforderlich sein kann (Terminbericht 63/17).

- - - - - - -




Az. B 1 KR 17/17 R, B 1 KR 19/17 R: Die Implantation von Coils bei COPD sei eine experimentelle, dem Qualitätsgebot nicht entsprechende Behandlungsmethode außerhalb des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung. Krankenkasse sei gesetzlich gebotene Einsichtnahme in die Behandlungsdokumentation zur Prüfung der Voraussetzungen geriatrischer frührehabilitativer Komplexbehandlung nicht gewährt worden (Terminbericht Nr. 63/17).

- - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 19.12.2017


Az. 26 U 74/17: Chefarzt muss Eingriff persönlich erbringen, sofern eine Wahlleistungsvereinbarung hierzu abgeschlossen wurde (Urteilsbegründung).

- - - - - -



Montag, 18.12.2017


Az. 6 AZR 683/16: Kirchliches Arbeitsrecht kann auch bei Betriebsübergang einer Einrichtung auf einen weltlichen Träger fortbestehen (Bundesarbeitsgericht).

- - - -



Freitag, 15.12.2017


Az. S 1 KR 364/17: Kein Ausschluss der Nachkodierung durch die PrüfvV (Medizinrecht Saarland RA-GLW).

- - - - - - - - -




Asklepios Fachklinikum Göttingen muss Abmahnung wegen Gefährdungsanzeige zurücknehmen (NDR).

- - - - - - -



Donnerstag, 14.12.2017


Az. B 1 KR 18/17 R, B 1 KR 17/17 R und B 1 KR 19/17 R: BSG zu Zählung von Beatmungsstunden, NUB Lungen-Coils und zum prozessualen Einsichtsrecht der Krankenkassen in Behandlungsunterlagen (Terminvorschau 63/17).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. S 24 KR 836/16: Prüfverfahrensvereinbarung (§ 7 Abs. 2 Satz 3 PrüfvV, idF bis zum 31.12.2015) beinhalte keinen Einwendungsausschluss und kein Beweisverwertungsverbot für das sozialgerichtliche Verfahren (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - -



Mittwoch, 13.12.2017


DKG widerspricht der Kodierempfehlung 584 (Weaning) der sozialmedizinischen Expertengruppe Vergütung und Abrechnung (SEG 4) der MDK-Gemeinschaft (Deutsche Krankenhausgesellschaft).

- - - - - - - -



Freitag, 08.12.2017


Az. S 29 KR 230/16: Sozialgericht München zur Rechtsprechung des BSG hinsichtlich Aufwandspauschale (Bregenhorn-Wendland Rechtsanwaltssozietät).

- - - - - - - - - - -



Mittwoch, 06.12.2017


Strukturprüfungen des MDK: GBA-Richtlinien, OPS, landesplanerische Festlegungen (Raue LLP, PDF, 354 kB).

- - - - - - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 05.12.2017


Az. B 6 KA 33/16 R: Belegärzte können ihre Leistungen nicht unbegrenzt mit den gesetzlichen Kassen abrechnen (Juris).

- - - - - - - - - - -



Montag, 04.12.2017


Az. L 5 KR 69/17: LSG Rheinland-Pfalz zur Erbringung weiterer ätiologischer Diagnostik (Mindestmerkmale) für die Kodierbarkeit der neurologischen Schlaganfall-Komplexbehandlung 8-981.1 (Sozialgerichtsbarkeit).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Az. B 6 KA 32/16 R: Bundessozialgericht macht den Weg frei für Mindestmengen in der ambulanten Versorgung (Ärztezeitung).

- - - -



Freitag, 01.12.2017


Az. S 7 KR 70/16: Die in § 7 Abs. 2 Satz 3 PrüfvV (4-Wochen-Frist bis 31.12.2016) genannte Frist sei keine Ausschlussfrist - Prüfung des Vergütungsanspruches im Gerichtsverfahren anhand vollständiger Patientenakte (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 30.11.2017


Az. L 1 KR 211/15: Krankenkasse muss High-Tech Kniegelenk im Einzelfall bezahlen (RA Siefarth).

- - - - - - -



Dienstag, 28.11.2017


Kliniken Nordoberpfalz suspendiert Oberarzt - ein Blick hinter die Kulissen des Justizapparates (Oberpfalznetz).

- - - - - - - - -



Montag, 27.11.2017


Was die aktuelle Neufassung der Mindestmengenregelungen durch den Gemeinsamen Bundesausschuss bedeutet (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - -



Freitag, 24.11.2017


Az. B 6 KA 38/16 R: Gründung Medizinischer Versorgungszentren (MVZ) bald aufwändiger? (Ärztezeitung).

- - - - - -




Az. L 5 KR 90/16: Eine nur theoretisch und nicht grundsätzlich (rund um die Uhr) erfüllte Voraussetzung einer halbstündigen Transportentfernung reiche für die Kodierbarkeit des der Abrechnung zu Grunde liegenden OPS 8-98b (2014) nicht aus (Sozialgerichtsbarkeit).

- - - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 22.11.2017


Pflegezuschlag nach § 8 Abs. 10 KHEntgG stehe allen Krankenhäusern zu, die das KHEntgG anwenden (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - -




Az. S 1 KR 2880/16: Abnahme lediglich eines Blutkulturpärchens reiche aus, wenn dieses eine Infektion positiv belegt - Kodierung einer Sepsis als Hauptdiagnose mit A41.51 (Sozialgericht Reutlingen).

- - - - - - - - - - -



Freitag, 17.11.2017


Az. B 1 KR 9/17 R: Der OPS 1-430.2 beschreibe eine erfolgreiche Gewebeentnahme, daher solle eine fehlgeschlagene Zangenbiopsie des Lungengewebes i.S. einer nicht vollendeten oder unterbrochene Prozedur mit dem OPS 1-430.1 kodiert werden (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 16.11.2017


Az. V R 61/16: Zurechnung der Umsatzsteuer auf Leistungen einer Krankenhauscafeteria (Rechtslupe).

- - -



Mittwoch, 15.11.2017


Az. S 1 KR 364/17: Fünf-Monats-Frist (§ 7 Abs. 5 PrüfvV) steht höherer Vergütungsforderung nach MDK-Gutachten nicht entgegen (Landesrechtsprechung Baden-Württemberg).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -



Montag, 13.11.2017


Az. S 7 KR 70/16: SG Gießen zur Kodierbarkeit der Hauptdiagnose I50.13 und Abrechnung der DRG F52B (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Samstag, 11.11.2017


Az. L 4 KR 4155/15: LSG Baden-Württemberg zur Kodierung der Nebendiagnose M96.6 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 10.11.2017


Rechtsprechung bietet Anlass zu großer Sorge - Quo vadis, 1. Senat des Bundessozialgerichtes? Grobe Rechtsanwendungsfehler, Missachtung des Gesetzgebers, Verfassungsverstöße (Das Krankenhaus 11/2017).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 08.11.2017


Az. S 28 94/17 ER: Sozialgericht München verbietet ausschließliche Fernbehandlung (Anwaltverein).

- - - - - - -



Donnerstag, 02.11.2017


Az. 312 O 290/16: Hanseatische Krankenkasse HEK dürfe Beitragserhöhung nicht verschleiern (N-TV).

- - - - - -



Mittwoch, 01.11.2017


Az. 10 AZR 47/17: Weisungsrecht bestätigt - Kein betriebliches Eingliederungsmanagement bei Versetzung aus gesundheitlichen Gründen notwendig (Bundesarbeitsgericht).

- - - -




Az. B 6 KA 85/16 B: Bundessozialgericht bestätigt Verwaltungskostenabzug von Dialysesachkosten (Jus Medicus).

- - - -



Montag, 30.10.2017


WhatsApp: Sicherheitsrisiko für Unternehmen? Gefahr der Abmahnung (eRecht24).

- - - - -



Freitag, 27.10.2017


Az. B 1 KR 27/16 R: Verwirkung bei der Krankenhausabrechnung (Lyck + Pätzold).

- - - - - - - - -



Mittwoch, 25.10.2017


Az. 10 U 1133/16 - MDK Rheinland-Pfalz: Oberlandesgericht Koblenz regt gütliche Einigung an... (SWR Aktuell).

- - -



Dienstag, 24.10.2017


Az. L 5 KA 1/17: Ein Krankenhaus muss die Notwendigkeit von Labor- und Röntgenleistungen als Notfallleistung anstelle eines Vertragsarztes begründen (Landessozialgericht Rheinland-Pfalz).

- - - - - - - - - -



Donnerstag, 19.10.2017


St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung Gießen scheitert mit Chefarzt-Kündigung vor dem Arbeitsgericht (Gießener Anzeiger).

- - - - -



Mittwoch, 18.10.2017


Kirchliches Arbeitsrecht müsse für Streikmöglichkeit angepasst werden (Katholisch).

- - - - - - - -




Az. B 6 KA 12/16 R: Kein Anspruch auf Gleichbehandlung im Unrecht: Krankenhaus kann keine Bereitschaftsdienstpauschale für Notfallbehandlungen berechnen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -



Montag, 16.10.2017


Az. B 1 KR 26/13 R: Die Abrechnung von Komplexpauschalen - Welche Daten sind erforderlich? (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 11.10.2017


Az. L 11 KR 4315/16: LSG Baden-Württemberg zur Kodierbarkeit der Nebendiagnosen R63.3 und K56.4 (Sozialgerichtsbarkeit).

- - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 04.10.2017


Az. S 14 KR 3/16: Krankenhausbetreiber kann Operation eines Bauchaortenaneursysmas bei Nichteinhalten der zugehörigen G-BA-Qualitätssicherungs-Richtlinie nicht abrechnen (Sozialgericht).

- - - - - - - - - - - -



Montag, 02.10.2017


Az. 1 K 546/16 Ge: Arzt kann gemäß Abrechnungsempfehlung der Bundesärztekammer GOÄ-Analogziffer 2885 ohne weitere Prüfung abrechnen (Christmann-Law).

- - - -



Freitag, 29.09.2017


Az. B 3 KS 3/15 R: Landesärztekammer ist im Zusammenhang mit der Herausgabe des Ärzteblattes abgabepflichtiges Unternehmen und unterliegt vor dem Bundessozialgericht der Künstlersozialkasse (Terminbericht 45/17).

- - - - -



Dienstag, 26.09.2017


Az. B 6 KA 11/17 B: Niedergelassene Ärzte müssen zum Notdienst auch im Krankenhaus antreten (Christmann-Law).

- -




Az. L 1 KR 238/15: Keine Kodierung der Nebendiagnose T83.5 bei einem Katheter - Ein Katheter ist kein Implantat (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -



Freitag, 22.09.2017


Az. B 3 KS 3/15 R: Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern wird von der Künstlersozialkasse wegen vermuteter Abgabepflicht heimgesucht (Terminvorschu 45/17).

- - - -



Donnerstag, 21.09.2017


Az. B 1 KR 9/17 R und B 1 KR 3/17 R: BSG zur Kodierung des OPS 1-430.2 bei fehlgeschlagener Zangenbiopsie des Lungengewebes, da keine Zellverbände des Lungengewebes enthalten waren sowie zur Immuntherapie mit dendritischen Zellen bei nicht kommunizierter MDK-Prüfung mit Entscheid in der Fünf-Wochen-Frist, jedoch nicht in der vom BSG vorgegebenen Drei-Wochen-Frist (Terminvorschau Nr. 44/17).

- - - - - - - - - - - - -




Az. S 16 KR 683/15: Anspruch auf Zahlung einer Aufwandspauschale kann auch bei Prüfung der sachlich-rechnerischen Richtigkeit und nicht nur bei Auffälligkeitsprüfung bestehen (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -



Mittwoch, 20.09.2017


Az. 6 AZR 143/16: Der Samstag ist auch im Krankenhaus und im TVöD-K ein Werktag (Bundesarbeitsgericht).

- - - - - - - -



Montag, 11.09.2017


Az. S 81 KR 719/17: Netcoaching vom G-BA noch nicht anerkannt - Techniker Krankenasse muss Kosten für telemedizinische Entwöhnung eines Babys von der Sondennahrung nicht übernehmen (Sozialgericht Berlin).

- - - - - - - - - - - - - - - -




Az. 6 K 701/15: Kein Erstattungsanspruch nach Beihilferecht für als Wahlleistungen durchgeführte ärztliche Behandlungen (hier: Laborleistungen) während eines stationären Krankenhausaufenthaltes (Urteilsbegründung).

- - - - - - -



Freitag, 08.09.2017


Beschluss der Schiedsstelle: Bei der Verhandlung zur Budgetfindung ist die Summe der Bewertungsrelationen nicht wegen eines vermuteten MDK-Prüfungspotentials zu kürzen (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - -



Donnerstag, 07.09.2017


Az. S 34 KR 720/16: Kein Anspruch der Krankenkasse auf Rückzahlung der Aufwandspauschale unter Berufung auf auf sachlich-rechnerische Richtigkeit (Justizportal Niedersachsen).

- - - - - -




Zusammenfassung: Scheinselbstständige im Gesundheitswesen (IWW Institut).

- - - - - - - -



Donnerstag, 31.08.2017


Az. B 1 KR 26/16 R: BSG zum Anspruch auf Versorgung mit einer bariatrischen Operation (Urteilsbegründung).

- - - - - -



Freitag, 25.08.2017


Az. 7 BV 67c/16: Arbeitgeber müssen Pflegekräfte vor Überlastung schützen - z.B. durch Mindestbesetzung (Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein).

- - - -



Donnerstag, 24.08.2017


Az. L 1 KR 394/15: Im OP-Bereich einer Klinik tätiger Facharzt für Anästhesiologie sei regelmäßig abhängig und sozialversicherungspflichtig beschäftigt (Anwalt).

- - - - - - - -



Dienstag, 22.08.2017


Az. B 1 KR 24/16 R: Zahlung einer Aufwandspauschale - Keine Rückwirkung der ab dem Jahr 2016 geltenden Regelungen der Auffälligkeitsprüfung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -




Az. S 10 R 3237/15: Arbeit einer Intensiv-Fachschwester über Vermittlungsagentur sei keine selbständige Tätigkeit (Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins).

- - - - - - -



Dienstag, 15.08.2017


Newsletter zum Gesundheitsrecht (Quaas & Partner Anwaltskanzlei).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 10.08.2017


Az. L 5 KR 170/15 und L 5 KR 260/16: Laut Urteilen des Bayerischen Landessozialgerichtes stehe es nicht im Belieben der gesetzlichen Krankenkassen, sich einen bestimmten Gutachter oder Gutachterdienst auszuwählen (Pressemitteilung).

- - - - -



Mittwoch, 09.08.2017


Az. 10 U 2/17: Fallpauschalenabrechnung gilt auch für in ein Plan-Krankenhaus integrierte Privatklinik - Urteilsbegründung (Justiz Baden-Württemberg).

- - - - -



Montag, 07.08.2017


Klinikum Chemnitz muss offenbar Gelder für verlorene Streitsachen vor Sozialgerichten ausgeben (Freie Presse).

- - - - - - - - - -




Az. S 27 KR 717/16: Krankenkasse muss Kosten für Entfernung eines Zwangs-Tattoos übernehmen (Legal Tribune).

- -



Donnerstag, 03.08.2017


Az. L 1 KR 244/16, L 1 KR 233/16, L 1 KR 257/16, L 1 KR 23/17, L 1 KR 49/17, L 1 KR 50/17: Keine Vergütung für stationäre Krankenhausbehandlung bei Fehlen der Erforderlichkeit - Ambulant vor stationär (Sächsisches Landessozialgericht).

- - - - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 27/16 R: Einrede der Verwirkung einer Nachforderung nach Ablauf des auf das Rechnungsjahr folgenden Haushaltsjahres (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - -



Dienstag, 01.08.2017


Krankenkasse muss nicht für Fettschürzen-OP aufkommen (Die Welt).

- - - - - - -



Samstag, 29.07.2017


Az. 10 U 2/17: Erstmalige Entscheidung des OLG Karlsruhe in Klagewelle um Privatabrechnungen der ARCUS Sportklinik in Pforzheim (Pressemitteilung).

- - - - - - -



Donnerstag, 27.07.2017


Az. L 9 KR 203/14: Mindestvoraussetzungen der Kodierung Multimodale Komplexbehandlung bei Morbus Parkinson (DRG B49Z) - Auslegung der Abrechnungsbestimmungen des OPS 2009 streng nach Wortlaut (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Montag, 24.07.2017


Az. S 1 KR 406/16: Sozialgericht Reutlingen zur Kodierung der Nebendiagnose I97.8 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - -



Freitag, 21.07.2017


Az. 3 C 17.15: Ergebnisse von Strukturprüfungen sind i.R. einer Schiedsstellenfestsetzung nur bei evidenten Abrechnungsfehlern zu berücksichtigen (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - -




Az. 3 C 17.15: Bundesverwaltungsgericht eröffnet der Schiedsstelle Gestaltungsspielraum bei unklaren Abrechnungsvoraussetzungen von DRG-Fallpauschalen (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 20.07.2017


Az. L 1 KR 244/16: Sächsisches Landessozialgericht zur Vergütung einer stationär durchgeführten Chemotherapie-Behandlung bei primärer Fehlbelegung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -



Donnerstag, 13.07.2017


Az. B 1 KR 15/16 R: BSG zur Vergütung einer Krankenhausbehandlung nebst Zinsen durch die leistungszuständige Krankenkasse (Urteilsbegründung).

- - - - -




Krankenkassen müssen bei erfolgloser MDK-Prüfung so gut wie keine Aufwandspauschalen mehr an Kliniken zahlen - Verfassungsbeschwerde unter Az. 1 BvR 318/17 (Ecovis).

- - - - - - - - -



Mittwoch, 12.07.2017


Az. B 1 KR 28/16 R: BSG zur Zahlung einer Aufwandspauschale auch bei sachlich-rechnerischer Auffälligkeitsprüfung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - -




Versandübersicht: Welche Unterlagen erhält der MDK, welche die Krankenkassen? (MDK Bayern).

- - - - -



Dienstag, 11.07.2017


Az. B 1 KR 27/16 R: BSG zur Verwirkung einer Nachforderung nach Ablauf des auf das Rechnungsjahr folgenden Haushaltsjahres (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - -



Samstag, 08.07.2017


Transplantationen: Das Fälschen von Patientendaten sei kein versuchter Totschlag (Die Zeit).

- - - - - - -



Freitag, 30.06.2017


Az. S 3 KR 123/16: Irrelevanz unvollständiger Angaben des Krankenhauses für das Entstehen des Anspruches auf eine Aufwandspauschale seit 01.01.2016 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - -



Dienstag, 27.06.2017


Az. L 2 KR 179/14: Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls über mehr als 72 Stunden (OPS 8-981.1): Fachgesellschaften widersprechen dem Urteil des Sozialgerichtes des Saarlandes (Deutsches Ärzteblatt).

- - - - - - - - - - - - - - - - -




Stellungnahme zu Az. L 2 KR 179/14: Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls (OPS 8-981) über 72 Stunden ist gerechtfertigt (Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft).

- - - - - - - -



Samstag, 24.06.2017


Az. L 1 KR 118/16: Niedergelassener Honorararzt ist nicht automatisch einem Belegarzt gleichgestellt und unterliege daher der Sozialversicherungspflicht (IWW-Institut).

- - - - - - - -



Freitag, 23.06.2017


Az. B 1 KR 23/16 R: BSG zur Zahlung einer Aufwandspauschale bei Auffälligkeitsprüfung wegen sachlich-rechnerischer Richtigkeit vs. Unwirtschaftlichkeit (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - - - -



Dienstag, 20.06.2017


Az. L 8 KR 27/16: Eine Verlegung im Sinne von § 1 Abs. 1 Satz 4 Fallpauschalenvereinbarung liegt immer vor, wenn einer Entlassung aus einem Krankenhaus binnen 24 Stunden die Wiederaufnahme in einem anderen Krankenhaus folgt (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - -




Az. B 1 KR 23/16 R: BSG zur Zahlung einer Aufwandspauschale bei Auffälligkeitsprüfung wegen sachlich-rechnerischer Richtigkeit vs. Unwirtschaftlichkeit (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - -



Freitag, 16.06.2017


Ehemaliger Geschäftsführer des Krankenhauses Stenum wegen Betruges verurteilt (NWZ-Online).

- - -



Dienstag, 13.06.2017


Kompetenzen des InEK bei der Auswahl von Krankenhäusern für die Kalkulation der Krankenhausentgelte seien zweifelbehaftet (Quaas & Partner).

- - - - - - -