Hauptdiagnose bei Plattenbruch

  • Liebe Kollegen,


    folgende Konstellation würde ich gerne in die Runde werfen:


    Patientin mit III. - gradig offener Unterschenkelfraktur kommt ca. drei Monate nach der OP mit einem Bruch der winkelstabilen Platte im Bereich des Tibiaschaftes.


    Frage 1: Welche Hauptdiagnose wäre korrekt ? - Da keine geplante Folge - OP meines Erachtens eher T 84.1 oder M96.6 ( aber es liegt wohl keine neue Fraktur vor) und nicht die urspüngliche Fraktur.


    Frage 2: Wir die ursprüngliche Fraktur dann zur Nebendiagnose und muss/soll/darf auch der ursprüngliche Weichteilschaden mit angegeben werden ? - Formell erfüllt er ja die Nebendiagnosendefinition nicht mehr.


    Viele Grüße und herzlichen Dank

  • Hallo Münsterländer,


    mein Kodiervorschlag:


    HD ist die Fraktur, da einerseits die Behandlung der Fraktur noch nicht abgeschlossen war, und außerdem der S-Kode die Art der Erkrankung (Unterschenkelfraktur/Unterschenkelrefraktur) spezifischer beschreibt.
    T84.1 wird zur Nebendiagnose, M96.6 geht nicht, es sei denn es liegt eine neue Fraktur z.B. am Plattenende vor.


    Der Weichteilschaden kann bei diesem Aufenthalt nicht wieder kodiert werden.

    Viele Grüße aus Melle
    Dr. Th. Wagner 8)
    Facharzt für Chirurgie
    Leiter Medizincontrolling
    christl. Klinikum Melle

  • Hallo,


    zwar ist die ursprüngliche Fraktur noch vorhanden, jedoch verursacht den jetzigen stationären Aufenthalt der Plattenbruch. Deshalb würde ich T84.1 als HD wählen, die Fraktur als ND. Der Weichteilschaden liegt nicht mehr vor und kann somit auch nicht kodiert werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. med. Roland Balling

    Chirurg
    Medizincontroller
    "Ärztliches Qualitätsmanagement"
    Chirurgische Klinik, 82229 Seefeld

  • Hallo,
    das ist ein klassischer Fall von Osteosyntheseversagen, Herr Balling hat recht. Wichtig ist, zu prüfen, ob noch eine Pseudarthrose vorliegt.
    Schönes Wochenende
    Anne

  • Hallo Forum!
    Hab noch eine andere Frage. Ist zwar schon viel drüber geschrieben worden, hab aber trotzdem noch Fragen.
    Periprothetische Fraktur!
    HD S Kode oder T Kode?
    Wird überhaupt der T Kode genommen oder nur der S Kode mit Z 96.6. Bin mir dabei unsicher.
    Vielen dank für die Antworten:

    Mit freundlichen Grüßen


    Drizzt

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    Zitat


    Original von Drizzt:
    Ist zwar schon viel drüber geschrieben worden, hab aber trotzdem noch Fragen.
    Periprothetische Fraktur!


    Dann bitte die Frage dort stellen, wo Sie schon viel darüber gelesen haben, danke.


    Zitat aus Forumsnutzungshinweise:
    Bei Fragen zur Kodierung, DRG-Systematik, Abrechnungsproblemen usw., ist es empfehlenswert, über die Suchfunktion des Forums u. U. bereits verfasste Beiträge zu dem jeweiligen Thema zu sondieren. Sollte sich dabei keine Klärung des Problems ergeben, kann man ggf. mit der eigenen Frage an einen bereits bestehenden Thread anknüpfen. Dadurch bleibt das Forum übersichtlicher.


    Zur Benutzung der Suchfunktion (nur f. eingeloggte Benutzer):


    Im oberen Drittel der Seite in der Task-Leiste [Suche] anklicken. Im neuen Fenster dann in der Eingabezeile entsprechende Schlagwörter zu der Frage oder dem Thema eingeben. Dies kann z. B. auch eine OPS- oder ICD-Kode sein, muss aber aus mindestens 3 Zeichen bestehen. Ebenso wird Groß- / Kleinschreibung unterschieden.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau