Kodierfragen Dermatologie(Onkologie)

  • Guten Morgen zusammen!


    Seit einiger Zeit nun beschäftige ich mich mit der Kodierung von dermatologischen Diagnosen und habe hierzu folgende Fragen zu onkologischen Patienten:


    Chemotherapie sollte laut den "inoffiziellen" speziellen Kodierrichtlinien bei Eintagesfällen ja als Hauptdiagnose kodiert werden, der Tumor und die Metastasen als Nebendiagnose. Bei Mehrtagesfällen sollten die Metastasen mit der stärksten Gewichtung Hauptdiagnose sein und die Chemotherapie zur Nebendiagnose werden. Soweit habe ich das hoffentlich richtig verstanden.
    Nun habe ich öfter folgendes Patientengut:


    Patient ist tumorfrei bei Z.n malignem Melanom linkes Bein
    und kommt für 2 Wochen stationär zur Immunochemotherapie mit Interferon;


    Als Hauptdiagnose kann ich ja nun nicht die Chemotherapie kodieren, weil der Patient immerhin 2 Wochen da ist. Bei tumorfreien Patienten ein Z.n. Melanom zur Hauptdiagnose zu machen ist allerdings nicht besser. Wie kodiert man das am Besten?


    Vielen Dank für die Antwort


    Tobias Plaza
    Kodierender AIP

    Dr. med. Tobias Plaza
    Dermatologische Klinik mit Poliklinik
    Universitätsklinikum Erlangen

  • [quote]
    Original von erdy27:
    Guten Morgen zusammen!


    Seit einiger Zeit nun beschäftige ich mich mit der Kodierung von dermatologischen Diagnosen und habe hierzu folgende Fragen zu onkologischen Patienten:


    Chemotherapie sollte laut den "inoffiziellen" speziellen Kodierrichtlinien bei Eintagesfällen ja als Hauptdiagnose kodiert werden, der Tumor und die Metastasen als Nebendiagnose. Bei Mehrtagesfällen sollten die Metastasen mit der stärksten Gewichtung Hauptdiagnose sein und die Chemotherapie zur Nebendiagnose werden. Soweit habe ich das hoffentlich richtig verstanden.
    Nun habe ich öfter folgendes Patientengut:


    Patient ist tumorfrei bei Z.n malignem Melanom linkes Bein
    und kommt für 2 Wochen stationär zur Immunochemotherapie mit Interferon;


    Roeder
    Der Patient hat den Tumor ja noch, nur nicht nachweisbar. Unter dieser Hypothese führen Sie die Interferontherapie durch. Darum ist das Melanom die Hauptdiganose (nicht Z.n.), die Chemotherapie ist die Nebendiagnose



    --
    Norbert Roeder
    DRG Research Group
    Universitätsklinikum Münster

  • Vielen Dank für die schnelle und präzise Antwort Herr Dr. Roeder

    Dr. med. Tobias Plaza
    Dermatologische Klinik mit Poliklinik
    Universitätsklinikum Erlangen