Kodierung Entfernung Zementaustritt bei Zustand nach Kyphoplastie - Fremdkörper oder Osteosynthesematerial?

  • Bei dem Pat. besteht ein Zustand nach Kyphoplastie . Im MRT wurde eine Verlegung des li. S 1/2 Foramen bestätigt.

    Bei der OP wurde ausgetretener Zement entfernt. Ist das jetzt ein Fremdkörper oder (wie vom MDK gewünscht)

    Osteosynthesematerial?

  • Hallo Regi,

    Knochenzement nach Kyphoplastie ausserhalb des Wirbels, da, wo er sich nicht aufhalten sollte, halte ich an diesem Platz für einen Fremdkörper.

    Auch im Bereich der 5-83b-Kodes in 2017 ist Knochenzement nur als Beigabe zur Augmentation der eigentlichen Osteosynthesen

    im Kode 5-83w.0 gedacht.


    Grüße

  • Hallo Regi2011,


    das kann ich nur bestätigen. Knochenzement ist kein Osteosynthesematerial.


    Gruß

    B.W.

  • Vielen Dank für die Bestätigung meiner Meinung. Gibt es dazu schon ein Urteil? Das ist dann immer das Beste, was man dem MDK dagegen halten kann.:)


    Viele Grüße aus dem Fichtelgebirge