terminale Niereninsuffizienz Intensivmerkmal?

  • Hallo zusammen,


    wie seht ihr das?


    Berechtigt allein das Vorliegen einer terminalen Niereninsuffizienz zur Vergabe des Intensivmerkmals "Vitalgefährdung durch somatische Komplikationen"?

    Meiner Meinung nach würde doch nur ein Aussetzen der Dialyse z. B. bei Verweigerung oder Shuntverschluss eine akute Vitalgefährdung darstellen. Nun steht da aber nicht akut und hier wird jetzt diskutiert, dass eine terminale Niereninsuffizienz immer eine Vitalgefährdung darstellt und somit das Intensivmerkmal erfüllt ist.


    Vielen Dank schon mal vorab für einen Meinungsaustausch!


    liebe Grüße

    die codierfee

  • Hallo codierfee,

    das ist aber mal eine schwierige Frage:


    Einerseits: wenn mit der terminalen Niereninsuffizienz eine gegenüber der Norm deutlich erhöhte Frequenz von Vitalzeichenkontrollen o.a. Parameter sowie eine häufigere Kontaktfrequenz oder gar Dauerbeobachtung hervorgeht (und dokumentiert ist), dann spräch meiner Meinung nach nichts dagegen, das entsprechende Intensivmerkmal zu schalten.


    Andererseits: ob sich das lohnt, ist eine ganz andere Frage. Beim Auftreten von drei Intensivmerkmalen schauen wir schon extrem kritisch auf die Dokumentation, die zudem 200%ig exakt sein muss. Bei den butterweichen Kriterien würde ich nicht wegen 50 Euro ein Negativ-Gutachten riskieren - auch wenn's inhaltlich gerechtfertigt wäre...


    Schöne Grüße
    Anyway