CareCenter DRG-Arbeitsplatz

  • Guten Morgen Forum,


    wir haben das Problem, dass die Erstellung von Handlungsbedarfslisten im DRG-Arbeitsplatz sehr viel Zeit beansprucht.
    Die Erstellung einfacher Gruppierungs- oder Suchlisten für eine einzige Station benötigt ca. 4 min.


    Dabei sehr auffällig, dass während der Listengenerierung die Prozessorauslastung (Taskmanager) 100% beträgt. Sehr eigenartig für ein Client/Server-System.


    Jetzt haben wir seit einigen Tagen eine Terminal-Server (Citrix) Testinstallation laufen. Hier passiert nun genau dasselbe auf dem Server, seine Prozessorauslastuung geht auf 100%.


    Kennt jemand im Forum dieses Problem, hat es evtl. gelöst?
    Für SMS ist diese Problem neu, auf eine Erklärung/Lösung warte ich seit 3 Wochen.


    MfG
    Oeschger

  • Sehr geehrter Herr Oeschger,


    welches Release haben Sie im Einsatz? War dies bisher immer so gewesen? Auch bei uns dauern die Handlungsbedarfslisten sehr, sehr lange. Wir gingen bisher davon aus, dass es an dem "großen Handlungsbedarf" bei uns lag...:baby:
    Stehen derzeit vor der flächendeckenden Einführung, wollten aber den "Handlungsbedarf" nur einer kleinen Nutzergruppe eröffnen, zumal die Konzepte auf denen der DRG-Handlungsbedarf aufbaut mir persönlich noch nicht so 100% nachbvollziehbar sind...


    MfG


    C. Hirschberg

  • Hallo Hr. Hirschberg,


    Betriebssystem VMS, Clinicom/CareCenter 9.3.30 Beta 3 vom 12.6.03.
    Die Handlungsbedarfslisten benötigten schon immer sehr (zu) viel Zeit! Hatte ich zunächst auf umfangreichen Datenbestand und unser Netzwerk zurückgeführt.
    So richtig bewusst wurde das Problem mit der flächendeckenden Einführung des DRG-Arbeitsplatzes.


    MfG
    Oeschger