• Hallächen im Altweibersommer


    ich kapiere wieder was nicht:
    BWKG-Mitteilungen vom 01.09:
    Abrechnung Dialyse:



    Wenn das Krankenhaus keine Dialyse hat, also diese z.B, von einer Nephrologiepraxix am Hause durchführen lässt, und der Patient hat erstmals ein Nierenversagen im KH, z.B. im Rahmen einer Sepsis, dann ist die Dialyse mit der DRG abgegolten? Und wenn ich eine Dialyse selbst vorhalte, also keine weiteren externen Kosten habe, dann bekomme ich sie bezahlt?


    Das fragt:
    Dr. Christof Heun-Letsch
    QM/MC
    am Diakoniekrankenhaus in Mannheim
    :defman: :defman:

  • Hallo Herr Dr. Heun-Letsch,


    genau so verstehe ich es auch. Sie haben das schematische Ablaufdiagramm ja vorliegen. Wobei das mit der Dialyseeinrichtung oder -vorhaltung ein Problem sein kann. Sie sollte dann mit den KK separat vereinbart werden. Siehe auch in einem anderen Thread (?) von einem ärztlichen Kollegen aus München.


    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.