Anlage Tracheostoma mit Versorgung Tracheostoma (Z43.0)

  • Liebes Forum,


    nach Anlage eines Tracheostomas bei uns in Hause stellt sich die Frage, ob und ggf. wann wir die Versorgung des Tracheostomas ( :icd: Z43.0)kodieren können. Natürlich vorausgesezt, wir versorgen das Tracheostoma tatsächlich.
    Die Frage stellt sich für uns im Zusammenhang mit der eigentlich für Prozeduren geltenden :dkr: P014d (Standardbehandlungen bei bestimmten Prozeduren). Wir würden meinen, dass die Versorgung eines Tracheostomas nach frischer Anlage derselben in der entsprechenden Prozedur eigentlich enthalten ist und evtl. dann später erst, z.B. nach abgeschlossener Wundheilung kodierbar wäre.
    Wie sieht das Forum dies?


    Vielen Dank!


    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin


    Brickwede

    Non me pudet fateri nescire, quod nesciam

  • Liebes Forum,


    will mir denn niemand antworten? :a_augenruppel:
    Hab ich was falsch gemacht ?
    Noch mal: Kann ich die \"Versorgung eines Tracheostoma\" kodieren, wenn ich es frisch angelegt habe oder gehört die Versorgung dann zur Prozedur?


    Vielleicht fällt ja doch jemandem etwas schlaues dazu ein?!


    Vielen Dank!


    Liebe Grüße aus Berlin


    Hans-Peter Brickwede

    Non me pudet fateri nescire, quod nesciam

  • Guten Morgen Herr Brickwede,


    auch wir verstehen bei Anlage eines TS inklusive eine Versorgung und kodieren keine Z43.0 zusätzlich.Also inklusive! Ich kann mich auch leise erinnern, dass dies auch die Meinung des MDK war.
    Bei einem schon vorher mit TS versorgten Patienten würde ich das Vorahndensein und die Versorgung auf jedem Fall kodieren.
    Auf der anderen Seite, und da kann ich mich irren, ist bei Versorgung mit TS auch im Nachhinein ein Aufwand erforderlich für die TS_Pflege, Absaugung u.a. und irgendwie würde ich schon gerne die Z43.0 mit zukodieren. Ob es im nachhinein aber einen Einfluss auf evtl. erreichte Beatmungs-DRG hat, wage ich zu bezweifel.Also lassen wir es sein.

    Mit frdl. Grüßen
    [c=blue]Mikka[/c]


    :d_zwinker:
    Das Leben ist die Suche des Nichts aus dem Etwas.
    (Chr. Morgenstern)